So geht selbständig.

Was ist die Vorsorgekasse? Warum muss ich da einzahlen?

Die Altersvorsorge in Österreich besteht aus mehreren Teilen. Einer davon ist die Vorsorgekasse, die auch für Selbständige verpflichtend ist.

Was früher unter dem Namen „Abfertigung“ bekannt war, nennt sich heute „Abfertigung Neu“ und soll zur Absicherung in der Pension beitragen. Auch Selbständige sind in dieses Modell einbezogen und sparen ein Guthaben in der Selbständigenvorsorge an, über das sie später verfügen können.

Die staatliche Pension

Um im Alter versorgt zu sein, gibt es in Österreich die staatliche Pensionsvorsorge, in die alle unselbständigen Arbeitnehmer und alle Selbständigen, deren Einkünfte die Versicherungsgrenze übersteigen, Beiträge einzahlen müssen. Die Versicherungsgrenze wird jedes Jahr neu festgelegt, für 2022 liegt sie bei 5.830,20 Euro.

Die Vorsorgekasse

Auch Selbständige zahlen seit 2008 in eine Vorsorgekasse ein, sofern sie gemäß GSVG pflichtkrankenversichert sind, also Einkünfte über der Versicherungsgrenze erzielen. Damit soll gewährleistet werden, dass auch sie mit einer weiteren finanziellen Absicherung neben der Pension in den Ruhestand gehen können.

Wie hoch sind die Beiträge?

Die Beiträge betragen 1,53% der Beitragsgrundlage der gesetzlichen Pflichtversicherung, richten sich also nach der Höhe deiner Einkünfte.

Wer muss in die Vorsorgekasse einzahlen?

In die Vorsorgekasse musst du einzahlen, wenn du nach dem GSVG pflichtkrankenversichert bist. Also etwa

ACHTUNG: Für Freiberufler (z.B. Ärzte, Notare, Landwirte und Rechtsanwälte) ist die Selbständigenvorsorge nicht verpflichtend. Sie haben ab Beginn der Selbständigkeit zwölf  Monate Zeit, eine Vorsorgekasse auszuwählen und freiwillig beizutreten. Danach gibt es keine Möglichkeit mehr, in die Vorsorge einzuzahlen. Die Beitragshöhe beträgt ebenfalls 1,53% der Beitragsgrundlage.

Kann man sich die Vorsorgekasse aussuchen?

Für Arbeiter und Angestellte sucht der Arbeitgeber die Vorsorgekasse aus. Selbständige können sich ihre Vorsorgekasse selber aussuchen. Alle Vorsorgekassen bieten eine Bruttokapitalgarantie auf die einbezahlten Beiträge.

Für die Auswahl einer Vorsorgekasse hast du sechs Monate Zeit. Wenn du dich für keinen Anbieter entscheiden, wirst du von der SVS nach Ablauf der sechs Monate und einer Nachfrist von drei Monaten automatisch einer Vorsorgekasse zugewiesen.

ACHTUNG: Du musst auch dann eine Vorsorgekasse auswählen, wenn du mehrfach versichert bist und gerade keine GSVG-Beiträge (und somit auch keine Beiträge für die Vorsorgekasse) zahlen musst!

Wer hebt die Beiträge ein?

Die Beiträge zur Vorsorgekasse werden automatisch von der SVS eingehoben, und zwar gemeinsam mit den Krankenversicherungsbeiträgen.

Wie wird das veranlagte Kapital besteuert?

Beiträge, die in die Vorsorgekasse eingezahlt werden, können als Betriebsausgaben von der Steuer abgesetzt werden. Für die Auszahlung gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Wird das angesparte Vermögen als lebenslange Zusatzpension ausbezahlt, ist es steuerfrei.
  • Wird es als Einmalbetrag ausbezahlt, wird es mit 6 Prozent besteuert.

Wie komme ich an mein Geld?

Du kannst die Leistungen aus der Selbständigenvorsorge beziehen, wenn du

  • für mindestens drei Jahre Beiträge bezahlt hast und
  • deine Gewerbeberechtigung seit mindestens zwei Jahren erloschen oder ruhend gemeldet ist oder
  • du deine betriebliche Tätigkeit seit mindestens zwei Jahren eingestellt hast.

Bei Pensionsantritt oder wenn du fünf Jahre lang keiner Beitragspflicht unterliegst, kannst du jedenfalls über das angesparte Kapital verfügen. Du wirst schriftlich über deinen Anspruch informiert.

Wie viel bekomme ich am Ende ausbezahlt?

Die Höhe der Leistung, die du am Ende erhätst, hängt von der Höhe der Beiträge und vom Veranlagungserfolg der Vorsorgekasse ab – daher solltest du vor Auswahl der Vorsorgekasse vergleichen.

Du erhätst jedes Jahr eine detaillierte Kontoinformation, in der die einbezahlten Beträge und das erzielte Veranlagungsergebnis aufgelistet sind. So bist du immer informiert, was dich erwartet.

TIPP: Bündeln Sie deine Guthaben – etwas aus vorangegangenen Dienstverhältnissen – in deiner aktuellen Vorsorgekasse! Voraussetzung ist, dass in deine in deine „alte“ Vorsorgekasse seit mindestens drei Jahren keine Beiträge mehr eingezahlt wurden.

Weiterlesen: Ich mache mich selbständig: Mit welchen Zahlungen muss ich rechnen?

Weiterlesen: Abfertigung neu: Was bedeutet das, wenn ich jemanden anstelle?

Weiterlesen: Wie viel Kapital muss ich als Selbstständige:r für die Pension aufbauen?

Weiterlesen: Selbständig: Wie hoch wird meine Pension sein?

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um deine Expertise bekannt zu machen. Trage dich daher vorzugsweise unter deinem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Hast du dein Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wähle eine Anrede aus

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für dein Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)