Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Selbständig im Krankenstand? So funktioniert die Krankmeldung bei der SVS

Wenn Kleinstunternehmer durch Krankheit ausfallen, steht der Betrieb. Was du beachten musst, um deine zustehenden Leistungen in Anspruch zu nehmen.

Eine längere Krankheit kann für Ein-Personen- und Kleinunternehmen existenzbedrohend werden. Neben Kostenanteilen für Medikamente und Spitalsaufenthalte gibt es bei der SVS bei länger andauernden Erkrankungen

  • Unterstützungsleistungen gibt es ab dem 4. Tag der Arbeitsunfähigkeit rückwirkend bei mehr als 42 Tagen durchgehender Arbeitsunfähigkeit, sowie die
  • Möglichkeit zur freiwilligen Zusatzversicherung.

Um Leistungen in Anspruch nehmen zu können, musst du allerdings bestimmte Meldefristen genau einhalten.

Wann kannst du dich krankmelden?

Als krank giltst du, wenn du deine Arbeit nicht mehr ausüben kannst, ohne dabei Gefahr zu laufen, dass sich dein Zustand oder deine Erkrankung verschlechtert. Wenn du dir etwa ein Bein brichst, kannst du dich vom behandelnden Arzt krankschreiben lassen. 

Wie funktioniert die Krankmeldung?

Du benötigst eine Krankmeldung deines Arztes, auf der dein aktueller Zustand und die Arbeitsunfähigkeit bestätigt werden – und zwar alle zwei Wochen, wenn die Krankheit länger dauert. Die Krankmeldungen sendest du dann innerhalb von 7 Tagen an deine SVS-Landesstelle.

ACHTUNG: Eine Bestätigung des Krankenhauses über deinen Aufenthalt dort gilt nicht als Krankmeldung! Du benötigst die Bestätigung deines Arztes!

%MEDIUM-RECTANGLES%

Unterstützungsleistung 

Als SVS-Versicherte/r hast du im Krankheitsfall Anspruch auf Unterstützungsleistung:

  • Die Unterstützung beträgt 32,12 Euro (Wert 2022) pro Tag ab dem (durchgehend) 43. Tag der Krankheit rückwirkend ab dem 4. Tag der Arbeitsunfähigkeit.
  • Die Dauer der Unterstützung ist auf maximal 20 Wochen (oder 140 Kalendertage) für ein und dieselbe Krankheit beschränkt.

Ein Beispiel: Du erkrankst und bist für 50 Tage arbeitsunfähig. Du erhältst ab dem 43. Tag Unterstützungsleistung (rückwirkend ab dem 4. Tag der Arbeitsunfähigkeit, also für 46 Tage). Du wirst dann wieder gesund und arbeitest weiter. Nach drei Wochen erkrankst du erneut an derselben Krankheit. Du erhältst ab dem ersten Tag der Krankmeldung die Unterstützungsleistung, allerdings nur noch für 133 Tage, da dann die 20 Wochen erschöpft sind. Ein neuerlicher Anspruch auf Unterstützungsleistung für dieselbe Krankheit besteht erst wieder nach 26 Wochen (in denen du auch versichert warst). 

Für eine andere Erkrankung bekommst du hingegen nach 42 Tagen rückwirkend ab dem 4. Tag der Arbeitsunfähigkeit die Unterstützungsleistung, wieder für einen Zeitraum von maximal 20 Wochen.

ACHTUNG: Um Unterstützungsleistung zu erhalten, muss dein Betrieb von deiner Arbeitsleistung abhängig sein. Das wir dann vorausgesetzt, wenn du weniger als 25 Dienstnehmer beschäftigst.

Krankengeld bei freiwilliger Zusatzversicherung

Wenn du bei der SVS eine Zusatzversicherung abschließt, bekommst du bereits ab dem 4. Tag Krankengeld. Für diese Zusatzversicherung zahlst du 

  • 2,5 Prozent deiner Beitragsgrundlage in der Krankenversicherung,
  • jedoch mindestens 30,77 Euro pro Monat.

Krankengeld wird für eine Dauer von maximal 26 Wochen ausgezahlt, dann wieder nach einer Wartezeit von weiteren 26 Wochen.

  • Das Krankengeld entspricht ab dem 42. Tag 60 Prozent deiner täglichen Beitragsgrundlage, jedoch mindestens 9,72 Euro pro Tag (Wert 2022).
  • Die tägliche Beitragsgrundlage ergibt sich aus deinem monatlichen Einkommen (monatliche Beitragsgrundlage) dividiert durch 30 (Tage des Monats).

Ein Beispiel: deine Beitragsgrundlage liegt bei 1.500 Euro pro Monat. Die Zusatzversicherung beträgt 37,50 Euro pro Monat, du erhältst 30,00 Euro Krankengeld  pro Tag.

ACHTUNG: Wenn du aus dem Krankenhaus oder einer Therapie entlassen wirst und die Krankheit weiter besteht, informiere bitte unbedingt die SVS, damit dein weiterer Anspruch auch anerkannt werden kann!

Für die Zusatzversicherung musst du keine bestimmten gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllen. Allerdings muss sie vor Vollendung des 60. Lebensjahres beginnen. Den Antrag für die Zusatzversicherung kannst du auf dem Portal der SVS downloaden.

ACHTUNG: Anspruch auf das Krankengeld hast du erst nach einer Wartezeit von sechs Monaten nach Abschluss der Versicherung. Bei einem Arbeitsunfall entfällt die Wartezeit. Die Krankmeldung funktioniert wie oben beschrieben.

Steuerliche Auswirkungen

Die Unterstützungsleistung und die Beiträge zur Zusatzversicherung sind Betriebsausgaben und daher steuerlich absetzbar. Beziehst du Krankengeld, sind diese Beträge betriebliche Einkünfte und müssen von dir versteuert werden.

Weiterlesen: SVS-Zuweisungen und Bewilligungen laufen nun bequem über E-Zuweisung

Weiterlesen: SVS-krankenversichert – Diese Angebote kannst du in Anspruch nehmen

Weiterlesen: So hilft die SVS im Notfall

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)