Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Stellen Sie sich vor, ein Brand bricht aus. Die Feuerwehr löscht effizient, aber Einrichtung und Geräte sind beschädigt, das Löschwasser hat die Bausubstanz angegriffen und ehe die Versicherung den Schaden begutachtet hat, dürfen Sie mit der Renovierung nicht beginnen. Die Zeit vergeht, Ihnen entgeht Verdienst, einige Kunden gehen zur Konkurrenz – und im schlimmsten Fall ist der Schaden nicht ausreichend gedeckt.

Was soll versichert werden?

Naheliegend, dass viele Unternehmen für den Fall einer Betriebsunterbrechung versichert sind. Aber: Welche Risiken gibt es in einem Betrieb? Das ist von Unternehmen zu Unternehmen verschieden. Um zu wissen, was überhaupt versichert werden soll, ist zunächst einmal eine genaue Risikountersuchung nötig.

Die Risikountersuchung hilft Ihnen abzuschätzen, wie viel Versicherungsschutz Sie tatsächlich benötigen. Und sie ist auch die Grundlage für die Bewertung und die Berechnung der Prämienvorschreibung durch eine Versicherung.

%CONTENT-AD%

Die Risikountersuchung

Die Risikountersuchung besteht aus drei großen Bereichen:

  1. Begehung des Unternehmensstandortes: Zunächst werden der bauliche und der technische Zustand sowie die Betriebsabläufe des Unternehmensstandortes erfasst und dokumentiert. Diese Erfassung wird sinnvollerweise von einem Experten vorgenommen. Unerheblich ist dabei, ob es sich um ein Mietobjekt oder um ein ganzes Gebäude samt Freiflächen handelt.

  2. Erfassung, Dokumentation und Bewertung: Bei der Begehung werden Gefahrenpotentiale erfasst, dokumentiert und bewertet. Dadurch bekommen Sie einen guten Überblick der bestehenden Risiken, die natürlich von Unternehmen zu Unternehmen verschieden sind. Es ist nachvollziehbar, dass ein Kreativbüro andere Risiken hat als ein Handwerksbetrieb.
    ACHTUNG: Misstrauen Sie Angeboten, eine Bewertung vom Schreibtisch aus zu erstellen.

  3. Erstellen einer Risikoanalyse: Auf Basis der erhobenen Ergebnisse wird eine Risikoanalyse erstellt, die auch Präventionsmaßnahmen enthalten sollte.
    Das kann sich für Sie durchaus lohnen: Unter Umständen lassen sich mit der Versicherung, auf Grundlage der Risikoanalyse, auch günstigere Prämien verhandeln.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Die maßgeschneiderte Versicherung

Mit den Ergebnissen der Risikountersuchung können Sie sich an einen Versicherungsmakler wenden, der Ihnen, anhand der Angaben, passende Produkte, z.B. eine Betriebsunterbrechungs-Versicherung, anbieten kann. Sie können sich natürlich auch direkt an eine Versicherung wenden – allerdings haben Sie dann keine Möglichkeit zum Preisvergleich.

Der Notfallplan

Auf Basis der Risikountersuchung werden auch die Notfallpläne für Ihren Betrieb erstellt bzw. bestehende Pläne adaptiert. Damit gewährleisten Sie, im Fall des Falles richtig zu reagieren und rasch wieder den Betrieb aufnehmen zu können.

Weiterlesen: Diese Sicherheitsbestimmungen muss Ihr Betrieb erfüllen

Weiterlesen: Darf ich in meiner Wohnung ein Unternehmen gründen

Weiterlesen: Vorsorgeplanung – Wie Selbständige vorsorgen sollten

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)