Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Schauen Sie sich rechtzeitig nach einer Vertretung um

Schon in den ersten Monaten der Schwangerschaft, aber besonders kurz vor und nach der Geburt Ihres Kindes kann es sein, dass Sie nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr arbeiten können. Führen Sie Ihr Unternehmen gemeinsam mit einem Geschäftspartner, haben Sie nun einen klaren Vorteil. Denn das Geschäft kann auch dann weitergehen, wenn Sie ausfallen. Möglicherweise verfügen Sie auch über ein gutes Netzwerk und kennen Menschen, die Sie in der Zeit Ihrer Abwesenheit vertreten und an die Sie Aufträge abgeben können.

Wissen Sie nicht, wie Sie Ihr Unternehmen weiterführen sollen, können Sie unter bestimmten Umständen einen Antrag auf Bereitstellung einer Betriebshilfe stellen.

%CONTENT-AD%

Passen Sie Ihre Ausgaben an

In den Wochen unmittelbar vor und nach der Geburt werden Sie automatisch finanzielle Einbußen haben. Dennoch laufen Miet- und Versicherungskosten sowie andere Ausgaben weiter. Überlegen Sie daher, wo Sie einsparen können. Sie haben zum Beispiel die Möglichkeit, ihre Erwerbstätigkeit bei der SVA während des Mutterschutzes ruhend zu melden und müssen dann keine Beiträge mehr zur Pflichtversicherung zahlen.

Erkundigen Sie sich, welche Ausgaben Sie absetzen können

Sie benötigen ein größeres Auto? Besprechen Sie mit Ihrem Steuerberater, ob und inwieweit Sie Ihren Wagen auch als Dienstfahrzeug absetzen können. Gleiches gilt, wenn Sie aufgrund der neuen familiären Situation ein Büro anmieten müssen, weil das Homeoffice nicht mehr reicht, oder es einem Kinderzimmer weichen muss.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Schalten Sie einen Gang zurück

Sie werden feststellen: Schon in der ersten Zeit der Schwangerschaft brauchen Sie mehr Ruhephasen. Mit Übelkeit und Erschöpfung haben Frauen insbesondere in den ersten drei Monaten zu kämpfen. Gönnen Sie sich daher häufiger Pausen und lernen Sie, auf Ihren Körper zu hören. Legen Sie Ihre Termine so, dass Sie zwischendurch immer wieder entspannen können. Das ist für Sie als Unternehmerin sicherlich nicht immer einfach, aber wichtig, damit Sie leistungsfähig bleiben.

Überlegen Sie, wer von Ihrer Schwangerschaft erfahren soll

Natürlich sind Sie nicht dazu verpflichtet, Ihre Kunden und Mitarbeiter schon gleich zu Beginn über Ihre Schwangerschaft zu informieren. Arbeiten Sie jedoch in einem Bereich, in dem Sie beispielsweise schwer heben müssen oder in denen Nachtarbeit erforderlich ist, ist es sinnvoll, die Schwangerschaft frühzeitig zu thematisieren und bestimmte Arbeiten zu delegieren, um sich und Ihr Kind zu schützen.

Informieren Sie Ihre Kunden, wie lange Sie arbeiten

Gerade als Einzelunternehmerin sind Sie das Aushängeschild Ihres Geschäfts. Sie pflegen den Kontakt zu den Kunden und erledigen die Arbeiten vielleicht sogar ganz alleine. Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihre Auftraggeber einige Wochen vor der Geburt darüber informieren, ab wann Sie nicht mehr arbeiten werden, wer Sie vertritt und wann Sie Ihre Arbeit wieder aufnehmen.

Machen Sie sich Gedanken über die Kinderbetreuung

Wie lange können Sie sich nach der Geburt um Ihr Baby kümmern? Haben Sie Eltern oder Schwiegereltern, die die Betreuung des Kindes übernehmen können, wenn Sie wieder arbeiten gehen?

Wichtig zu wissen: Wenn Sie die Betreuung Ihres Kindes selbst übernehmen, haben Sie Anspruch auf Kinderbetreuungsgeld.

Weiterlesen: Selbständig mit Kind – so organisieren Sie Ihren Arbeitsalltag

Weiterlesen: Selbständig mit Kind – so geht das

Weiterlesen: So machen Unternehmerinnen Ihr Business familienfreundlicher

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)