Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Kundentermine, Probleme der Kinder in der Schule oder Sorgen um den Haushalt können den Alltag oft sehr hektisch werden lassen. Kinder werden ohne Vorwarnung krank und brauchen plötzlich 24 Stunden Betreuung, eine Arbeitswoche ist schnell verloren. Für Selbständige und UnternehmerInnen bedeutet das oft einen enormen wirtschaftlichen Schaden, wir müssen dann Termine nachholen, statt neu zu akquirieren, Deadlines verschieben – und damit verschieben sich auch Rechnungslegung und Bezahlung.

Das Thema „privat“ darf aber bei uns Selbständigen nicht verdrängt, sondern muss aktiv in den Alltag eingebaut werden. Familienfreundlichkeit bedeutet für uns UnternehmerInnen ein professionelles Eingehen auf die eigenen Sorgen und Bedürfnisse und auf unsere Familien. Sind unsere Unternehmen auf Familienfreundlichkeit ausgerichtet, verbessern sich die Planung und damit die Leistungen.

In diesen 10 Bereichen können Sie auf Familienfreundlichkeit achten:

1. Arbeitszeit

Bei diesem wichtigen Thema sollten Sie sich überlegen, wie viele Wochenstunden Sie grundsätzlich arbeiten können, ohne die familiären Aufgaben zu vernachlässigen. Seien Sie ehrlich zu sich selbst. Wenn es Ihnen möglich ist, 25 Wochenstunden konzentriert zu arbeiten, ist das besser, als ständig der Zeit hinterherzulaufen und nach notwendigen Unterbrechungen wieder von Vorne beginnen zu müssen. Tragen Sie auch persönliche Zeiten bewusst in Ihren Kalender ein, z.B. „lernen mit den Kindern, kochen, einkaufen“, damit Sie eine möglichst realistische Zeiteinteilung haben.

%MEDIUM-RECTANGLES%

2. Arbeitsorganisation

Teilen Sie Ihre berufliche Arbeitszeit möglichst gut ein. Dazu ist es notwendig, dass Sie selbst wissen, wie lange Sie für bestimmte Arbeitsschritte brauchen. Führen Sie eine Stundenaufzeichnung, nur so werden Sie erkennen, wie lange Sie für bestimmte Tätigkeiten wirklich brauchen und können danach Ihre Arbeitszeit realistisch planen.

3. Arbeitsort

Ideal für uns Selbständige ist ein eigener, ruhiger Arbeitsplatz. Am besten können Sie Türen schließen, um sich vom Alltag zu lösen. Ein ständiger Wechsel zwischen Büro und Privat mit Hin- und Herräumen von Unterlagen ist auf Dauer keine Lösung. Zusätzlich bietet der Laptop die Möglichkeit, von unterwegs zu arbeiten und die Zeit zwischen Kundenterminen, z.B. zum Schreiben von Protokollen, optimal zu nutzen.

4. Kinderbetreuung

Es ist eine Illusion, gleichzeitig konzentriert zu arbeiten und Kinder zu beschäftigen. Daher ist es notwendig, während der Arbeitszeit Betreuungspersonen für die Kinder im Haus zu haben oder externe Betreuungsangebote zu nützen. Die Suche nach einem passenden Krippen- oder Kindergartenplatz sollte zumindest ein Jahr vor Arbeitsbeginn starten. Für besondere Fälle hilft die „Family App“ unter www.berufundfamilie.at bei der Suche nach „Betreuung für kranke Kinder“ oder „Ferienbetreuung“. 

5. Hilfe im Alltag

Nehmen Sie entlastende Dienstleistungen für den Alltag in Anspruch, wie z.B. Haushaltsreinigung, Zustellung des Einkaufs oder Anlieferung des Mittagessens. Nützen Sie Angebote zur Lern- oder Hausaufgabenbetreuung der Kinder.

6. Elternschaft und Väterbeteiligung

Beziehen Sie auch Ihren Partner in die Kinderbetreuung ein. Diese wichtigen Erfahrungen für Ihr Kind und Ihren Partner werden auch monetär gefördert.

7. Karenz und Berufsrückkehr

Für den Zeitraum acht Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt (bei Kaiserschnitt oder Mehrlingsgeburt zwölf Wochen) kann die Unternehmerin zwischen der Betriebshilfe und dem Wochengeld wählen. Bei der Betriebshilfe wird der Unternehmerin eine Ersatzarbeitskraft, die sich die Unternehmerin selbst auswählen kann, zur Verfügung gestellt. Das Kinderbetreuungsgeld als Ersatz des Erwerbseinkommens steht Selbständigen längstens bis zur Vollendung des 12. Lebensmonates des Kindes zu. Planen Sie Ihre Berufsrückkehr und überlegen Sie genau, was Sie sich und Ihrem Kind zutrauen wollen.   

8. Gesundheitsfördernde Maßnahmen

Ihre eigene Gesundheit ist die Basis für beruflichen Erfolg und ein harmonisches Familienleben. Gönnen Sie sich selbst Auszeiten für Bewegung in der Natur, sportliche Aktivitäten, Massage oder Ruhephasen. Planen Sie Ihre Urlaube zeitgerecht ein, damit Sie besonders diese Tage für Ihre Regeneration nützen können.

9. Arbeitsausfall

Auch bei längerem Arbeitsausfall durch Krankheit oder nach einem Unfall kann eine  Betriebshilfe beantragt werden, um die Weiterführung des Unternehmens zu gewährleisten.

10. Pflegebedürftige Personen  

Wenn Sie pflegebedürftige Personen zu betreuen haben, planen Sie diese Zeiten, wie Arbeitszeiten in Ihren Tagesablauf ein und lassen Sie sich auf jeden Fall dazu beraten und dabei unterstützen.

Ihr Erfolg – messbar bessere Ergebnisse

Mehrere Studien zeigen, dass in familienfreundlichen Unternehmen die krankheitsbedingten Fehltage um 23 % geringer sind, als im Durchschnitt des beobachteten Panels, die  Fluktuation um 10 % geringer, die Mitarbeitermotivation um 11 % höher und die Karenzdauer um 9 % kürzer ist, als im Durchschnitt.

Schöpfen Sie Kraft aus der Balance – das ist gut für die Bilanz.

Weiterlesen: Berufs-Beziehungs-Balance: So stärken Sie Ihre Partnerschaft

Weiterlesen: So lässt sich Kinderbetreuung von der Steuer absetzen

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)