Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Ärger bei der Betriebsübergabe: Wenn Senior-Chefs nicht loslassen

Anlaufschwierigkeiten bei Betrieb­sübernahmen sind normal. Besonders heikel wird es im Familienkreis, wenn Senior-Chefs sich zu sehr einmischen. Worauf zu achten ist.

Wer ein Unternehmen kauft oder von den Eltern übernimmt, hat oft mit diversen Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen. Die häufigsten Probleme wurden nun in einer Studie erhoben. Die Ergebnisse:

  • Die meisten Konflikte lauern im Familienkreis. Senior-Chefs können nach der Übergabe ihres Lebenswerkes oft nicht loslassen und mischen sich in die Unternehmensführung der jungen Generation weiter ein.
  • Investitionsrückstau und zu optimistische Planungsrechnungen sorgen ebenfalls für Probleme.
  • Zudem werden Unternehmen häufig unter ihren inneren Werten verkauft.

Bis zum Jahr 2027 stehen rund 41.700 kleine und mittlere Betriebe zur Übergabe an – das sind 26% aller KMU in Österreich. An der Studie beteiligt haben sich Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater, Rechtsanwälte, Sachverständige und weiteren Nachfolgebegleiter.

Welche Rolle spielt die ältere Generation?

Abgefragt wurden 39 mögliche Problemfelder, die sich nach einer Übernahme für die Neo-Unternehmer ergeben könnten. Die meiste Zustimmung gab es

  • für „Konflikte mit im Betrieb beschäftigten Familienmitgliedern“ (68%)
  • gefolgt von „Konflikte mit verbleibenden Senior-Unternehmer:innen“ (63%).
  • Häufig wird auch der aufgestaute Investitionsbedarf unterschätzt (62%) oder
  • die Planungsrechnungen waren zu optimistisch (59%).

Bei der Übergabe im Familienkreis kommen manchmal auch mehrere Faktoren zusammen. Wenn Senior-Chefs weiter im Betrieb mitreden, kann das zur Untergrabung der Autorität der Jungen gegenüber ihren Mitarbeitern führen, was sehr frustrierend ist.

Umgekehrt kann es aber auch zu einem finanziellen Problem werden, wenn sich die bisher mitarbeitende ältere Generation plötzlich völlig ausklinkt, weil dann ihre Arbeitskraft fehlt und zusätzliche Mitarbeiter eingestellt werden müssen.

Verkaufspreise liegen oft unter den errechneten Werten

Häufig gibt es gravierende Unterschiede zwischen den von Fachleuten ermittelten Unternehmenswerten und den bei der Veräußerung tatsächlich erzielten Preisen. Grund sind meist unterschiedliche Bewertungsmethoden.

  • Beim Discounted Cashflow-Verfahren spielen Prognoserechnungen für die Zukunft eine wichtige Rolle, die von den Käufern oft angezweifelt werden.
  • Im Gegensatz dazu werden bei Multiplikator-Verfahren häufig die Umsätze bzw. Betriebsergebnisse der vergangenen Jahre herangezogen, was für potenzielle Käufer einfacher nachvollziehbar ist.

Fazit: Wer ein Unternehmen verkaufen will, sollte daher bereits Jahre zuvor damit beginnen, seine Geschäftszahlen in Ordnung zu bringen.

Häufige Fehler vor dem Verkauf oder der Weitergabe

Die Ermittlung eines möglichst fairen Unternehmenswertes ist in jedem Fall wichtig: Wenn ein Betrieb an eine bestimmte Tochter oder einen Sohn übergeben wird und es mehrere Geschwister gibt, müssen die anderen in der Regel abgelöst werden, was natürlich ein gewisses Konfliktpotenzial birgt.

Aber auch bei Verkaufsverhandlungen mit externen Personen spielt der Unternehmenswert eine zentrale Rolle: Häufige Gründe, warum potenzielle Käufer einen Deal platzen lassen, sind zu hohe Preisvorstellungen und ungenügende Vorbereitungen des Verkäufers, weiters das Aufdecken ungeahnter Risiken oder man kann sich über einzelne Vertragsdetails nicht einigen.

Besonders problematisch wird es, wenn Unternehmer bereits Jahre vor dem Pensionsantritt, der Übergabe oder dem beabsichtigten Verkauf nichts mehr investieren und die Kennzahlen vernachlässigen.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Fazit

Vorausschauendes Agieren zahlt sich aus: Eine detaillierte Betriebsanalyse und die Einleitung von Maßnahmen zur Verbesserung der Kennzahlen bereits Jahre vor der Weitergabe machen sich beim Ausstieg durch deutlich höhere Verkaufspreise mehr als bezahlt.

Weiterlesen: Sechs Tipps, damit die Unternehmens­nachfolge reibungslos läuft

Weiterlesen: Warum familien­interne Nachfolge so schwierig ist und wie sie klappt

Weiterlesen: Unternehmens­bewertung: Wie viel ist mein Unternehmen wert?

Weiterlesen: Betriebsnachfolge: So wählen Sie den richtigen Nachfolger

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)