Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

1. ArbeitnehmerInnen-Schutzgesetz (ASchG)

Das ASchG ist das umfassendste Regelwerk an Sicherheitsbestimmungen für Unternehmer. Als „aushangpflichtiges Gesetz“ muss es im Unternehmen griffbereit aufliegen – und Sie als Unternehmer/in sollten wissen, was darin  steht. Zwei wesentliche Punkte daraus:

  • § 22 des ASchG regelt die Beschaffenheit der Arbeitsräume
    unter anderem enthält er auch Bestimmungen, die  natürliche Belichtung und die künstliche Beleuchtung betreffend.
  • § 25 des ASchG befasst sich mit dem Thema Brandschutz.
    Er schreibt vor, dass Arbeitgeber geeignete Vorkehrungen treffen müssen, um das Entstehen eines Brandes zu verhindern. Dazu zählen auch die Ernennung eines Brandschutzwarts und/oder eines Brandschutzbeauftragten, von Sicherheitsvertrauenspersonen etc.

%CONTENT-AD%

2. Technische Richtlinien des vorbeugenden Brandschutzes (TRVB)

Die TRVB befassen sich mit den Vorkehrungen, die Sie als Unternehmer/in treffen müssen, um einen Brand zu vermeiden. Wenn bei Ihnen ein Brand ausbricht, wird das Gericht auf Basis der TRVB beurteilen, ob Sie womöglich fahrlässig gehandelt haben.

  • Die TRVB O 119 beschreibt organisatorische und technische Maßnahmen, die Sie treffen müssen, damit im Brandfall rechtzeig Alarm ausgelöst wird, alle wichtigen Stellen benachrichtigt werden und sich die Mitarbeiter richtig verhalten. Nach § 25 des ASchG sind Sie dazu verpflichtet, diese Maßnahmen umzusetzen.
  • Der/die Brandschutzwart/in oder Brandschutzbeauftragte in Ihrem Unternehmen muss die TRVB kennen und wissen, was in Ihrem Betrieb im Brandfall zu tun ist.

3. Tabakgesetz

In Österreich darf an bestimmten Orten wie Theatern, Schulen, Ämtern, Krankenhäusern, aber auch Tankstellen etc. nicht geraucht werden. Das Rauchverbot soll Nichtraucher schützen, aber auch Brandfällen vorbeugen. Diese Sicherheitsbestimmung stellt Unternehmer/innen manchmal vor große Herausforderungen, denn etwa ein Viertel der Österreicher sind Raucher!

  • § 30 des ASchG schreibt Unternehmer/inne/n vor, Nichtraucher/innen am Arbeitsplatz vor Tabakrauch zu schützen. Das kann im Einzelfall relativ teuer werden – nämlich dann, wenn Sie den Rauchern in Ihrem Unternehmen diesen Genuss weiter erlauben wollen und Raucher und Nichtraucher daher räumlich trennen müssen.

%MEDIUM-RECTANGLES%

4. Kennzeichnungsverordnung

Diese Verordnung schreibt Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnungen (Schilder, Sicherheitsfarben, Leucht- oder Schallzeichen, Sprech- oder Handzeichen) für bestimmte Bereiche oder bestimmte Situationen vor. Sie soll unter anderem gewährleisten, dass Besucher, Mitarbeiter etc. in einem Notfall wissen, welche Wege sie benützen müssen, um sicher aus der Gefahrenzone zu kommen.

  • Es ist daher auch grob fahrlässig, wenn in Ihrem Unternehmen Fluchtwege verstellt oder nur eingeschränkt nutzbar sind.
  • Auch wenn zusätzliche „Brandlast“ (also brennbare Gegenstände, z.B. Drucker, Papiervorräte) auf den Fluchtwegen herumsteht, müssen Sie im Schadensfall mit entsprechenden Strafen rechnen.

5. Arbeitsstättenverordnung (AStV)

Die AStV ist ein weiteres umfassendes Regelwerk, das Sie als Unternehmer/in beachten müssen. Ein Beispiel daraus:

  • Der § 15 der AStV regelt die barrierefreie Gestaltung von Arbeitsstätten für bewegungsbehinderte Mitarbeiter und verlangt unter anderem
    – eine behindertengerecht
    Toilette
    – entsprechende Bedienungselemente im Lift
    – dass sich im Evakuierungsfall der Brandschutzwart und/oder der Brandschutzbeauftragte speziell um diese/n Mitarbeiter/in kümmert.

Fazit

Ohne fachliche Beratung ist es schwer, sich im Paragrafendschungel zurechtzufinden, vor allem, weil jede Branche ihre Eigenheiten hat. Auch wenn Sie die grundlegenden Inhalte der aufgezählten Gesetze und Verordnungen kennen müssen, ist mit kompetenter Unterstützung vieles einfacher und zeitsparender umzusetzen. Und auch kostengünstiger als eine nachträglich umzusetzende behördliche Auflage oder gar ein Schadensfall.

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)