Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Steuerlich betrachtet ist ein Arbeitszimmer „ein im Wohnungsverband gelegener Raum, dem der Charakter eines Wohn- oder Büroraumes zukommt.“ Ob die Möglichkeit besteht,  die Vorsteuer geltend zu machen und ob die Aufwendungen auch von der Einkommenssteuer absetzbar sind, hängt von mehreren Faktoren ab.

%CONTENT-AD%

Einkommensteuer

Aufwendungen sind dann abzugsfähig, wenn drei Kriterien erfüllt sind:

1. Das Arbeitszimmer muss unbedingt notwendig sein. Das ist dann der Fall, wenn die Tätigkeit nicht ohne das Arbeitszimmer ausgeübt werden kann, z.B. wenn außerhalb des Wohnungsverbandes kein Arbeitsplatz zur Verfügung steht.

Beispiele:
Ein selbständiger Werbegrafiker benutzt ein 20 m2 großes Zimmer innerhalb der 100 m2 Wohnung als Arbeitszimmer. Weitere Büroräumlichkeiten stehen ihm nicht zur Verfügung. Er kann die Kosten für das Arbeitszimmer steuerlich geltend machen.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Eine Projektmanagerin ist als freie Dienstnehmerin bei einem IT-Unternehmen beschäftigt und erledigt den Großteil ihrer Aufgaben am Arbeitsplatz in diesem Unternehmen. Ihr Arbeitszimmer in der Privatwohnung ist daher nicht der Mittelpunkt ihrer Tätigkeit und damit nicht abzugsfähig.

2. Das Arbeitszimmer wird nahezu ausschließlich beruflich genutzt.
Wenn das Arbeitszimmer auch privat genutzt wird, führt das zur Nichtabsetzbarkeit.

Beispiel: Im Arbeitszimmer befinden sich auch die private Bibliothek und eine gemütliche Leseecke. Das Arbeitszimmer ist nicht abzugsfähig.

3. Das Arbeitszimmer muss den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit bilden.
Ob ein Arbeitszimmer den Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit bildet, wird nach dem Berufsbild beurteilt.

Typische Berufsbilder mit einem Arbeitszimmer als Tätigkeitsmittelpunkt: Gutachter, Schriftsteller, Dichter, Maler, Komponisten, Bildhauer, Heimarbeiter, Heimbuchhalter, Teleworker. Bei diesen erfolgen keine weiteren Prüfungen.

Berufsbilder, deren Tätigkeitsmittelpunkte typischerweise außerhalb des Arbeitszimmers liegt: Lehrer, Richter, Politiker, Dirigenten, Vortragende, darstellende Künstler, Freiberufler mit auswärtiger Kanzlei/Praxis.

Es liegt kein typisches Berufsbild vor: in diesem Fall wird eingehender geprüft, inwieweit das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit darstellt.

Was ist, wenn mehrere Einkunftsquellen vorliegen?

In diesem Fall wird  zuerst geprüft, ob und für welche Tätigkeit das Arbeitszimmer den Arbeitsmittelpunkt darstellt. Abzugsfähig ist das Arbeitszimmer jeweils immer nur für diejenigen Tätigkeitsbereiche, die obige Kriterien erfüllen.

Beispiel: Eine Lehrerin ist auch als Schriftstellerin tätig. Das Arbeitszimmer im Wohnungsverband bildet den Mittelpunkt der schriftstellerischen Tätigkeit und ist auch dort abzugsfähig. Die Lehrerin fällt jedoch in ein typisches Berufsfeld, dessen Tätigkeitsmittelpunkt außerhalb des Arbeitszimmers liegt. Damit wäre das Arbeitszimmer dort auch nicht absetzbar.

TIPP: Insgesamt ist es nicht ganz einfach festzumachen, ob die Kriterien für die Abzugsfähigkeit erfüllt sind. Das gilt insbesondere für Berufsbilder, die nicht explizit angeführt sind (und da gibt es ja ein paar). In solchen Fällen liegt es auch an Ihnen, darzustellen, dass das Arbeitszimmer den Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit darstellt.

Was kann man alles absetzen?

Abzugsfähig sind alle Aufwendungen oder Ausgaben im Zusammenhang mit dem Arbeitszimmer, z.B.:

  • Anteilige Miete
  • Anteilige Gebäudeabschreibung
  • Abschreibung für die Einrichtung des Zimmers (Stühle, Schreibtisch, ...)
  • Lampen, Schränke, Teppiche, Bilder, Bücherregale, Kommoden
  • Anteilige Strom- und Gaskosten
  • Instandhaltung des Zimmers und der Einrichtung

TIPP: Typische Arbeitsmittel wie Computer inkl. Computertische, Kopier- und Faxgeräte, Drucker, EDV-Ausstattung, Telefonanlage sind auch dann abzugsfähig, wenn sie in einem Zimmer aufgestellt wurden, das nicht als Arbeitszimmer abzugsfähig ist!

Vorsteuer

Für den Vorsteuerabzug sind nur die ersten beiden Kriterien zu erfüllen:

  • Das Arbeitszimmer muss unbedingt notwendig sein
  • Das Arbeitszimmer wird nahezu ausschließlich beruflich genutzt

In diesem Fall kann die Vorsteuer abgezogen werden, die Netto-Beträge dürfen jedoch in der Einkommensteuererklärung nicht aus Ausgaben abgesetzt werden.

Dieser Artikel soll Ihnen eine erste Einschätzung ermöglichen, ob Ihr Arbeitszimmer abzugsfähig ist. In welcher Höhe die Aufwendungen für das Arbeitszimmer absetzbar ist oder Sonderfälle sollten Sie direkt mit Ihrem Steuerberater abklären.

Weiterlesen: Second Hand fürs Büro: So lohnt sich der Kauf

Weiterlesen: Homeoffice: Wie Sie effektiv von zuhause aus arbeiten

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)