Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Die Grundbegriffe

Folgende Begriffe müssen Ihnen geläufig sein:

  • Jahresumsatz: alles, was Sie in einem Jahr einnehmen
  • Jahresgewinn oder Jahreseinkommen: der Jahresumsatz abzüglich ihrer berufsbezogenen Ausgaben (z.B. für Arbeitsgeräte, Material, Miete …). Die Steuer wird auf Basis des Jahresgewinns bzw. Jahreseinkommens berechnet.

Die Steuerstufen in Österreich

Die Einkommensteuerbelastung steigt progressiv an. Je mehr Sie verdienen, desto höher wird auch der Steuersatz in der jeweiligen Stufe. In Österreich gibt es derzeit sieben Steuerstufen (ab 2016): 

0 – 11.000 Euro: 0% 
11.001 – 18.000 Euro: 25 %
18.001 – 31.000 Euro: 35 %
31.001 – 60.000 Euro: 42 %
60.001 – 90.000 Euro: 48 %
90.001 – 1.000.000 Euro: 50 %
> 1.000.000 Euro: 55 % (befristet bis 2020, danach 50%)

ACHTUNG: Diese Tabelle wird oft missverstanden. Wenn Sie 11.500 Euro verdienen, bedeutet das NICHT, dass dann alles mit 25% besteuert wird!

So wird die Steuertabelle richtig angewendet

Die Berechnung funktioniert so: Bis zu einem Gewinn von 11.000 Euro zahlen Sie gar keine Einkommensteuer. Sobald Sie mehr verdienen, zahlen Sie für jeden weiteren Euro zwischen 11.001 und 18.000 Euro 25 % Steuern, für jeden Euro zwischen 18.001 und 31.000 Euro 35% Steuern usw.

Zwei Beispiele: 

  • Sie haben 17.000 Euro Jahreseinkommen erzielt. Die ersten 11.000 Euro sind steuerfrei, für die weiteren 6.000 Euro zahlen Sie 25% Steuer, d.s. 1.500 Euro.
  • Sie haben 28.000 Euro Gewinn (Jahreseinkommen) gemacht. 11.000 Euro sind steuerfrei, 7.000 Euro werden mit 25% besteuert (d.s. 1.750 Euro), 10.000 mit 35 % (d.s. 3.500 Euro). Gesamt macht die Einkommensteuerlast daher 5.250 Euro aus. Sie sind in der Progressionsstufe 35%, kommen aber durchschnittlich auf eine Steuerbelastung von 18,75%. 

Mit diesen Formeln berechnen Sie die Einkommensteuer

Mit den folgenden Formeln können Sie selbst ausrechnen, wie hoch Ihre Einkommensteuer sein wird:

Wenn Sie  zwischen 11.000 und 18.000 Euro  verdienen: (Ihr Einkommen – 11.000) x 1.750 / 7.000
Wenn Sie zwischen 18.000 und 31.000 Euro verdienen: (Ihr Einkommen – 18.000) x 4.550 / 13.000 + 1.750
Wenn Sie zwischen 31.000 und 60.000 Euro  verdienen: (Ihr Einkommen – 31.000) x 12.180 / 29.000 + 6.300
Wenn Sie  zwischen 60.000 und 90.000 Euro verdienen: (Ihr Einkommen – 60.000) x 14.400 / 30.000 + 18.880
Wenn Sie zwischen 90.000 und 1.000.000 Euro verdienen: (Ihr Einkommen – 90.000) x 455.000 / 910.000 + 32.880
Wenn Sie mehr als 1.000.000 Euro verdienen: (Ihr Einkommen – 1.000.000) x 0,55 + 487.880

Zwei Beispiele für die Berechnung

  • Wenn Sie etwa ein Jahreseinkommen von 13.780 Euro haben, wird die Formel wie folgt angewendet:
    (13.780 – 11.000) x 1.750 / 7.000 = 695 Euro (das sind rund 5 %)
    695 Euro sind der Betrag, der in etwa ans Finanzamt zu zahlen sein wird. 
  • Bei einem Jahreseinkommen von 35.750 Euro ergibt die Formel folgenden Betrag:
    (35.750 – 31.000) x 12.180 / 29.000 + 6.300 = 8.295 Euro (das sind rund 23 %)
    Hier wird das Finanzamt also ungefähr 8.295 Euro fordern

TIPP: Legen Sie diesen Betrag rechtzeitig auf die Seite – auf ein eigenes Konto, Sparbuch o.Ä. – um das Geld zur Verfügung zu haben, wenn die Zahlung fällig ist.

Auf der Webseite des Finanzministeriums können Sie Ihre Steuerbelastung ebenfalls ausrechnen.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Sie profitieren vom Gewinnfreibetrag

Österreichische Arbeitnehmer profitieren von der sogenannten Sechstel-Regelung: Das 13te und das 14te Gehalt werden mit einem wesentlich geringeren Steuersatz, nämlich 6% („flat“) versteuert. Um Selbstständige hier nicht zu benachteiligen, wurde 2010 der sogenannte Gewinn- bzw. Investitionsfreibetrag für Selbstständige eingeführt.

Für Gewinne bis 30.000 Euro steht der Grundfreibetrag in Höhe von 13% des Gewinnes (max. EUR 3.900) in jedem Fall zu. Er muss nicht beantragt werden, sondern wird automatisch berücksichtigt.

TIPP: Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn Sie Ihre Steuererklärung einer Steuerberaterin oder einem Steuerberater anvertrauen. Das kostet zwar etwas, hilft Ihnen aber, Zeit und Nerven zu sparen und bewahrt Sie vor teuren Fehlern.

Weiterlesen: Was ist der Gewinnfreibetrag, wofür kann man ihn in Anspruch nehmen

Weiterlesen: So funktiniert der Vorsteuerabzug

Weiterlesen: Buchhaltung – so managen EPU ihre Einnahmen-Ausgabenrechnung optimal

Weiterlesen: So finden Sie die Steuerberatung, die zu Ihnen passt

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)