Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Was braucht es, um sich selbständig zu machen? Eine Marktlücke und eine gute Geschäftsidee. Das muss gar nicht kompliziert sein – aber auf den cleveren Ansatz kommt es an. Nicola Askapa hatte eine ebenso einfache wie nachgefragte Idee: einen Bügelladen mit Abholservice. Dank sorgfältiger Vorbereitung und einem durchdachten Angebot läuft Nicoletta's Bügelladen seit dem Start im Jänner 2020 gut.

Über Umwege zum Marketing

Mein Berufsweg war ein ziemlich bunter. Nach der Matura habe ich zunächst ein Jahr Pharmazie studiert, dann eine Ausbildung zur Krankenpflegerin für Kinder- und Jugendheilkunde gemacht und in diesem Beruf sieben Jahre gearbeitet. In dieser Zeit bekam ich auch zwei meiner drei Söhne, und bald ließen sich die Nachtdienste mit der Familie nicht mehr vereinbaren.

2001 habe ich daher kurzentschlossen gekündigt. In einer Werbeagentur habe ich mich als Grafikerin einschulen lassen und mich dann selbständig gemacht. Ich habe bemerkt, das mir auch das Texten relativ leicht fällt, und es folgten Jobs als Redakteurin der Niederösterreichischen Nachrichten und als Vertragsbedienstete der Gemeinde Klosterneuburg, wo ich das Amtsblatt und andere Veröffentlichungen betreute und an der Entwicklung des neuen Stadt- Logos mitgearbeitet habe. Berufsbegleitend habe ich eine Marketing-Ausbildung absolviert und 2017 wurde ich Leiterin der Stabsstelle Standortmarketing und Tourismus.

Neue Lebensumstände

Den Job im Rathaus habe ich auch wirklich gerne gemacht. Doch 2019 ergaben sich ein paar private Veränderungen in meinem Leben und auch der Stress durch parteipolitische Rivalitäten wurde mir irgendwann zu viel. Und weil meine beiden Großen schon studierten und der Jüngste auch schon in der Oberstufe war, hatte ich mehr Zeit und beschloss, etwas Neues zu machen. Etwas, wo ich alles selbst entscheiden konnte.

Klar war mir: Es sollte über das Grafik-Atelier hinausgehen. Das betrieb ich zwar nebenbei weiter, ich wollte aber nicht mehr auf Befehl kreativ und vom Geschmack der Kunden abhängig sein müssen.

Die Marktlücke

Ich habe also überlegt, was ich sonst noch gut kann und auch gerne mache, andere vielleicht aber nicht. Und bin so erstaunlicherweise beim Bügeln gelandet. Erst habe ich mir gedacht, davon kann man sicher nicht leben. Trotzdem habe ich mich umgeschaut, was es auf diesem Gebiet gibt. Und ich habe festgestellt, dass es in Klosterneuburg und Umgebung zwar die Kombination von Reinigen und Bügeln gibt, aber kein reines Bügelservice. Dabei steht doch in jedem Haushalt eine Waschmaschine und viele empfinden Bügeln als lästigen Zeitfresser. Da war offensichtlich Platz für meine Geschäftsidee. 

Eine Marktlücke war also gefunden. Ich ergänzte meine Idee noch um einen Abhol- und Zustellservice für die Wäsche, außerdem sollte mein Konzept umweltfreundlich sein. Auf Chemie, wie sie in Putzereien zum Einsatz kommt, wollte ich verzichten.

Der Standort

Als nächstes suchte ich ein geeignetes Lokal. Weil ich dank des Lieferservice ja nicht auf Laufkundschaft angewiesen bin, kamen auch Standorte außerhalb des Zentrums in Frage, was die Mietkosten bedeutend günstiger machen würde. In einer Seitengasse in Kritzendorf habe ich schließlich meinen idealen Standort gefunden, gleich neben dem Amtshaus mit regelmäßigem Kundenverkehr. In der Nähe gibt es einen Beherbergungsbetrieb mit Appartements, der als Kunde in Frage kam; davor eine Ladezone, das ist in einer Gegend, wo alles mit dem Auto erledigt wird, unumgänglich.

Das Konzept geht auf

Am 3. Jänner 2020 habe ich aufgesperrt. Ich habe zwei Transparente an der Hauptstraße aufgehängt und die Lokalzeitungen von meinem neuen Angebot informiert. So wurde mein Laden rasch bekannt. Auch Postkarten habe ich drucken lassen – ich bin aber nicht dazu gekommen, sie zu verteilen, weil ich so viel zu tun habe.

Etwa ein Drittel meiner Kunden lässt nur bügeln, der Rest auch waschen. Das sind einerseits Menschen, die gerade erst eingezogen sind, und noch keine Waschmaschine haben, aber auch Restaurants und Beherbergungsbetriebe, die gerade um die Weihnachtszeit mehr Wäsche haben, als sie selbst bewältigen können. Und ältere Leute rufen an, um ihre Wäsche von zu Haus abholen zu lassen.

Die Preisgestaltung

Um zu markttauglichen Preisen zu kommen, habe ich mir die Preise von professionellen Putzereien, aber auch privaten Anbietern, die nur das Bügeln übernehmen, angesehen. Kurz habe ich auch überlegt zum Kilopreis zu verrechnen, das ist aber sehr kompliziert, weil dann die Waage geeicht und mit der Registrierkasse verbunden werden muss. Es musste also einfacher gehen, und ich habe das System mit den Boxen entwickelt.

Der Preis ist jetzt vom Volumen abhängig: Ich verrechne nach ganzen oder halben Boxen, die ich den Kunden für den Wäschetransport zur Verfügung stelle. Hemden und Ähnliches verrechne ich aber nach Stück – wobei es Staffelpreise gibt, je mehr jemand bringt. Das kommt ganz gut an.

Das Angebot

Ich habe mir bei der Erstellung der Preisliste überlegt, welche Services gefragt sein könnten, und alles in die Liste aufgenommen. Das eine oder andere, so überlegte ich, könnte ich ja wieder streichen, wenn die Nachfrage nicht meiner Erwartung entspricht. Aber es ist alles gefragt. Mittlerweile werden sogar Dinge angefragt, mit denen ich gar nicht gerechnet habe.

Neulich beispielsweise hat eine Mutter von vier Kindern gefragt, ob ich auch nur waschen könnte, sie käme einfach nicht nach, und hat mir einen ihrer vier Wäschekörbe vorbeigebracht. Auch Teppich- und Sofareinigung wurde schon angefragt, oder ob Kunden bei mir auch Sachen für die Putzerei abgeben können, weil sie zu den Geschäftszeiten dort einfach nicht hinkommen.

Mehr Nachfrage als erwartet

Die Marktlücke, die ich gesehen habe, ist also offensichtlich wesentlich grösser, als ich angenommen habe. Mein Marketingwissen musste ich noch gar nicht wirklich einsetzen. Ich habe natürlich eine schöne Homepage und einen Facebook-Auftritt, den ich regelmäßig pflege. Und die Berichte in den Bezirksblättern haben auch viel gebracht. Offensichtlich gibt es für mein Produkt aber einfach wirklich Nachfrage, es hat sich jedenfalls recht schnell über Social Media herumgesprochen.

Mehr Marketing

Vom Marketingstandpunkt aus betrachtet ist Social Media wirklich sehr hilfreich. Es gibt etwa viele ortsspezifische Plattformen auf Facebook, wo man Angebote genau für seinen Wohnort findet. In meinem Fall zum Beispiel für das Strombad Kritzendorf mit seinen Wochenendhäusern, das erst im Frühling aufsperrt. Aber ich habe bereits im Februar von jemandem, der dort ein Häuschen hat, eine Anfrage bekommen. Und überlege mir jetzt, mich im Sommer dort zwei Mal in der Woche mit dem Auto hinzustellen, eine mobile Übernahmestelle quasi.

Spätestens dann sollte ich auch den Lieferwagen, den ich eigens angeschafft habe, schön beschriften und als Werbefläche zu nutzen. Der war übrigens die teuerste Anschaffung. Aber weil ich nicht mehr drei Kinder herumkutschieren muss, konnte ich mein altes Auto günstig gegen den Van eintauschen. Die Waschmaschinen, Trockner und Bügelgeräte konnte ich problemlos aus meinen Ersparnissen finanzieren. Und wenn das Geschäft weiter so läuft, muss ich bald jemanden einstellen. Obwohl wich wirklich nicht damit gerechnet habe, dass meine Idee so gut ankommt.

Weiterlesen: Gründen – Grundlagen für ein erfolgreiches Geschäftsmodell

Weiterlesen: Welche Faktoren Unternehmen gründen erfolgreich machen

Weiterlesen: Was macht iene gute Geschäftsidee aus

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)