Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

"Hammerschmied" steht auf der Halle gegenüber der Kirche von Ernstbrunn geschrieben, in welcher der junge Weinviertler seine Messer herstellt. Der Hammerschmied war allerdings eine Gießerei, erst seit Stockinger die leerstehenden Räume übernommen hat kann man wieder sagen: nomen est omen, hier schwingt wieder ein Schmied den Hammer! 

%CONTENT-AD%

Florian Stockinger hat sich nicht nur in der Nische der individuell handgefertigten Custom Knives dank erstklassiger Qualität einen Namen gemacht, auch was die nötigen Investitionen für die Betriebsgründung anlangt ist er seinen eigenen Weg gegangen. Statt Zeit fürs Aufstellen von Finanzierungen zu verschwenden hat er sich die nötigen Maschinen einfach selbst gebaut!

Bubentraum

%MEDIUM-RECTANGLES%

Messer und Stahl haben von klein auf eine ungeheure Faszination auf mich ausgeübt, neben der Beschäftigung mit der Theorie habe ich mich schon als Teenager praktisch betätigt. Ich hatte eine kleine Hütte von vier Quadratmetern Größe im Garten meiner Eltern, geschmiedet habe ich auf einem umgebauten Grill mit einem Fön als Gebläse draußen im Freien. Irgendwann hat dann mein Bruder eine Feldschmiede aufgetrieben, das war ein Meilenstein für mich. Mit 14 hatte ich erstmals ein – mehr oder weniger – professionelles Gerät. Das hat, speziell am Sonntag Mittag, die Nachbarn natürlich ungemein erfreut!

Solide Ausbildung

Ich habe die HTL für Maschinenbau und Anlagentechnik besucht. In den Sommerferien habe ich auf einem Gutshof in einer 100 Jahre alten Schmiede, die nur noch als Lager verwendet wurde, gearbeitet. Als erstes habe ich den Federhammer repariert und die Esse intakt gesetzt, so konnte schon ganz ordentlich arbeiten. Neben dem Zivildienst habe ich die Meisterprüfung für Schmiede und Fahrzeugbau absolviert. Bereits damals war ich mit meinen Ergebnissen schon recht zufrieden. Ich war sicher, diese "Custom Knives" auch verkaufen zu können.

Aufbau aus eigener Kraft

Schon während der Schulzeit schwante mir, dass die typische Karriere als Techniker in einem Konstruktionsbüro nichts für mich wäre. Nach ein paar eher kurzen, einschlägigen Praktika war ich mir dann ganz sicher: Ich wollte Messer machen. Also begann ich zunächst damit, meine Maschinen zu konstruieren und eine Betriebsfläche zu suchen.

Ich habe mit den einfachsten Mitteln angefangen, viel Geld hatte ich ja nicht, nur das Gehalt von meinem Ferialjob, das waren 800 Euro. Immerhin, ein Härteofen um 500 Euro ist sich ausgegangen. Die meisten Fertigungsschritte kann man ja auch manuell erledigen, doch irgendwann wollte ich eine ordentliche Schleifmaschine. Eine Neue hätte zwei- bis dreitausend Euro gekostet, aber ich habe mir gedacht, die kannst du dir ja genau so gut auch selber bauen. In der Schrottmulde vom TGM, der technischen Bundeslehranstalt, habe ich einen passenden Motor gefunden, man hat ihn mich gerne entsorgen lassen. Und er funktioniert immer noch tadellos.

Nötigste Investitionen

Im Februar 2015 habe ich die ersten 100 Quadratmeter an meinem jetzigen Standort bezogen, den Lagerraum einer Gießerei. Seit März 2016 habe ich einen zusätzlichen Raum, der frei wurde, weil die Gießerei mittlerweile aufgelassen wurde. Den habe ich ausgeräumt, renoviert, und dreißig Tonnen Beton als Fundament für einen ordentlichen Federhammer hineingegossen. So eine Maschine verkürzt durch das dynamisch verstärkte Schlagverhalten die Schmiedezeit ungemein, hat aber auch ihren Preis. Ich habe meine gebraucht in Deutschland gekauft, den Ausgangspreis von 3000 Euro habe ich ordentlich hinunter und die Transportkosten hinein verhandelt. So konnte ich auch diese Investition aus dem Cash Flow bezahlen.

Ganz am Beginn der Betriebsgründung habe ich mir überlegt, Förderungen zu beantragen, hatte aber keine Ahnung, wie und was. Ich habe dann eine Zeit lang versucht, mich kundig zu machen, das hat aber zu viel Zeit beansprucht, die ich dringender für die Produktion meiner Messer gebraucht habe. Ich bin in der glücklichen Lage, gerade genug produzieren zu können, dass meine Auftraggeber zufriedengestellt werden.

Kunden aus aller Welt

Anfangs haben mich meine Kunden hauptsächlich über Mundpropaganda gefunden, mittlerweile sind etliche Artikel über meine Messer erschienen. So hat mich auch ein japanischer Großhändler entdeckt, der mich jetzt zu sich eingeladen hat. Ich werde einige von diesen phantastischen Messerschmieden dort besuchen, und Messermessen, wo er auch meine Messer ausstellt.

Und er hat auch eines nach Amerika zu einem befreundeten Händler geschickt. Das findet man jetzt in der renommierten Blade Gallery, dem ultimativen Online-Marktplatz für Spezialmesser. Dort sind nur die Besten vertreten. Und die Allerbesten, das sind natürlich die Japaner mit ihrer Jahrhunderte alten Damaszener Handwerkstradition. Kenner lassen sich das gerne ein bisschen was kosten. Auch mein Messer kann man nun dort erstehen, zum Preis von 1600 Dollar. Das entspricht nicht nur dem Aufwand sondern spiegelt durchaus auch die Anerkennung für mein Messer.

Weiterlesen: Unternehmen gründen: So tappen Sie nicht in die Kreditfalle

Weiterlesen: Vom AMS in die Selbständigkeit mit dem AMS-Gründerprogramm

Weiterlesen: Second hand für's Büro – So lohnt sich der Kauf

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)