Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Was ist das Kilometergeld?

Kosten, die durch eine beruflich bedingte Fahrt (Dienstreise) mit einem Auto oder Fahrrad entstehen, werden durch das Kilometergeld pauschal abgegolten. In der Einkommensteuererklärung wirken diese Pauschalen steuermindernd – Sie sollten Sie daher tunlichst genau aufzeichnen.

%CONTENT-AD%

Wer hat Anspruch auf Kilometergeld?

Wenn Sie als Selbständige*r ein Auto, ein Motorrad oder ein Fahrrad für eine beruflich bedingte Fahrt verwenden, können Sie entsprechend Kilometergeld veranschlagen. Voraussetzungen:

  • Die Fahrt ist beruflich bedingt.
  • Der amtliche Höchstsatz wird nicht überschritten (30.000 KM bzw. 12.600 Euro/Jahr bei Auto/Motorrad und 1.500 KM bzw. 570 Euro/Jahr beim Fahrrad)
  • Sie führen Aufzeichnungen zu den dienstlichen Fahrten (Fahrtenbuch)

Wenn Sie das Fahrzeug mehr als 50% beruflich nützen

Wenn Sie Ihr Fahrzeug über 50% beruflich nutzen, müssen Sie sämtliche Ausgaben dafür exakt verrechnen. Das bedeutet:

  • Alle Rechnungen für Treibstoff, Wartung, Reparaturen etc. werden in die Buchhaltung aufgenommen.
  • Der beruflich bedingte Anteil wird dann für die Steuer geltend gemacht.

ACHTUNG: Auch in dem Fall muss ein Fahrtenbuch vorhanden sein, um die beruflich gefahrenen Kilometer nachvollziehen zu können!

%MEDIUM-RECTANGLES%

Wenn Sie das Fahrzeug weniger als 50 % beruflich nützen

Nutzen Sie das Fahrzeug weniger als 50% beruflich, können Sie Kilometergeld verrechnen. Es steht Ihnen aber auch dann frei, die Ausgaben anteilsmäßig in die Buchhaltung zu nehmen. Der Nachweis erfolgt immer über das Fahrtenbuch.

Was ist ein Fahrtenbuch?

Fahrtenbücher gibt es als Vordrucke im Fachhandel oder als App. Im Fahrtenbuch müssen Sie jede beruflich bedingte Reise genau dokumentieren. Angeben müssen Sie:

  • Kilometerstand bei Start der Reise
  • Datum und Uhrzeit der Reise
  • Abfahrtsort und Ziel der Reise
  • Zweck der Reise
  • Kilometerstand am Ende der Reise
  • Gefahrene Kilometer

Amtliche Kilometergeldsätze

Folgende Beträge pro Kilometer dürfen Sie verrechnen:

  • PKW: 0,42 Euro/Kilometer
  • Motorfahrräder und Motorräder: 0,24 Euro /Kilometer
  • Fahrrad/zu Fuß (ab 2 Kilometer): 0,38 Euro /Kilometer

Durch das Kilometergeld werden sämtliche Kosten rund um das Fahrzeug abgedeckt. Dazu gehören:

  • Abschreibung/Wertverlust
  • Benzin und Öl
  • Wartung und Reparatur
  • Zusatzausrüstung (Schneeketten etc.)
  • Autoradio, Navigationsgerät
  • Steuern und Gebühren
  • Alle Versicherungen für das Fahrzeug
  • Mitgliedsbeiträge bei Autofahrerclubs
  • Finanzierungskosten (Kredit- oder Leasingraten)
  • Park- und Mautgebühren

Die Fahrt ins Büro

Auch die täglichen Fahrten von zu Hause ins Büro können Sie von der Steuer absetzen:

  • Wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen, können Sie die Fahrscheine absetzen,
  • wenn Sie per Auto, Zweirad oder zu Fuß unterwegs sind, das Kilometergeld.

Beschränkungen beim Kilometergeld

Sie dürfen Kilometergeld maximal für 30.000 Kilometer pro Kalenderjahr geltend machen. Beim Fahrrad sind es maximal 1.500 Kilometer pro Kalenderjahr.

ACHTUNG: Wenn Sie sich für den amtlichen Kilometersatz entscheiden, können Sie keine höheren Kosten verrechnen – auch wenn Sie etwa eine kostspielige Reparatur machen lassen mussten. Sie müssten dann dem Finanzamt nachweisen, dass die tatsächlichen Kosten für ihre Dienstfahrten höher sind als der Kilometersatz, um die Differenz geltend zu machen.

TIPP: Wenn Sie Ihr Fahrzeug für weniger als 50% der Fahrten beruflich nutzen, ist es in der Regel einfacher (und finanziell auch vorteilhafter), Kilometergeld geltend zu machen, als das ganze Fahrzeug in die Steuer zu nehmen und für sämtliche Ausgaben den prozentuellen Anteil für die berufliche Nutzung zu errechnen.

Weiterlesen: Reisespesen – Was Selbständige von der Steuer absetzen können

Weiterlesen: Was ist der Gewinnfreibetrag – wofür kann man ihn in Anspruch nehmen

Weiterlesen: Kann ich mein Fahrad von der Steuer absetzen

Kommentare ( 1 )

  • Hallo, habe eine Frage: wenn ich mit meinem Auto Kilometergeld verrechne, aber auch mit dem Auto meines Ehemannes beruflich fahre und dort auch Kilometergeld schreibe. Wie verhält es sich dann mit der 50% beruflich/privat Grenze? Z. B mit meinem Auto komme ich knapp nicht drüber, fahre aber auch mit dem Auto meines Ehemannes beruflich.
    Silke Berger,

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)