Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Wann darf ich als Ausländer in Österreich ein Unternehmen gründen?

Wer in Österreich ein Unternehmen gründen will, muss die Voraussetzungen erfüllen, um sich hier niederlassen und arbeiten zu dürfen. Das Fremdengesetz unterscheidet 

  • Bürger der EU, des EWR und der Schweiz
    Bürger der EU, des EWR und der Schweiz dürfen sich im Sinne der Personenfreiheit in jedem EU-Land niederlassen und dort ein Unternehmen gründen. Für einen Aufenthalt, der länger als drei Monate dauert, benötigen sie eine Anmeldebescheinigung (ist persönlich bei der Niederlassungsbehörde zu beantragen). Um sich länger als drei Monate in Österreich aufhalten zu dürfen, müssen sie entweder unselbständig oder selbständig in Österreich beschäftigt sein oder hier studieren. Nach fünf Jahren rechtmäßigem und dauerhaften Aufenthalt erhalten sie die Bescheinigung des Daueraufenthalts (auf Antrag).
  • Angehörige von Drittstaaten
    Angehörige aus so genannten Drittstaaten benötigen – neben anderen Dokumenten – eine Niederlassungsbewilligung, die auch eine selbständige Tätigkeit erlaubt, um in Österreich ein Unternehmen zu gründen. 
  • Asylwerber, Flüchtlinge und Staatenlose
    Diese Personen brauchen eine fremdenrechtliche Genehmigung.

HINWEIS: 

  • EU-Staaten: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Irland, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowenien, Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zypern
  • EWR-Länder: Irland, Liechtenstein, Norwegen

%CONTENT-AD%

Welche Berechtigung brauche ich, um in Österreich eine Firma zu gründen?

Das hängt davon ab, was für eine Art von Firma Sie gründen möchten.

  • Die einfachste Form der Firmengründung – das Einzelunternehmen: Sie als Person gründen ein Unternehmen und haften auch dafür. In diesem Fall müssen Sie persönlich die Berechtigung haben, diesen Beruf auszuüben.
  • Sie können aber auch eine Gesellschaft gründen. Etwa eine GmbH oder eine Kommanditgesellschaft. In diesem Fall muss der Geschäftsführer die passende Berechtigung haben.

Mehr zu den verschiedenen Rechtsformen erfahren Sie im Beitrag: Unternehmensgründung – welche Rechtsform ist die richtige?  

Welche Berechtigung brauche ich, um in Österreich einen bestimmten Beruf auszuüben?

In Österreich regelt die Gewerbeordnung, unter welchen Voraussetzungen Selbständige ein Gewerbe ausüben dürfen. Sie unterscheidet

  • Reglementierte Gewerbe
    Für diese Berufe braucht man einen Befähigungsnachweis. Kann man nachweisen, dass man den Beruf erlernt hat, bekommt man eine Gewerbeberechtigung („Gewerbeschein“) und darf den Beruf ausüben. 
  • Freie Gewerbe
    Für diese Berufe muss man keine besonderen Fähigkeiten nachweisen. Es genügt, die Gewerbeberechtigung zu beantragen, um den Beruf ausüben zu dürfen.
  • Freie Berufe
    Es gibt eine Reihe von Berufen, für die kein Gewerbeschein benötigt wird. Das sind Berufe, die ihre eigene Standesvertretung haben (Ärzte, Rechtsanwälte oder Ingenieure) sowie die so genannten „Neuen Selbständigen“.

Mehr zum Thema Gewerbeberechtigung erfahren Sie im Beitrag: Was ist ein Gewerbeschein und wie funktioniert die Gewerbeanmeldung?

ACHTUNG: In Österreich ist bei Gewerbetreibenden und auch bei Neuen Selbständigen ab einem bestimmten Einkommen eine Versicherung bei der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA) vorgeschrieben! Mehr dazu im Beitrag Muss ich mich bei der SVA versichern?.  

%MEDIUM-RECTANGLES%

Wie kann ich nachweisen, dass ich einen Beruf im Ausland erlernt habe?

Wenn Sie ein reglementiertes Gewerbe ausüben wollen, brauchen Sie einen Befähigungsnachweis. Das bedeutet, Sie müssen nachweisen, dass Sie die Fähigkeiten dazu haben. Dazu müssen Sie 

  • nachweisen, dass Sie den Beruf im Ausland erlernt und ausgeübt haben („Anerkennung“) bzw.
  • Diplome oder andere Nachweise bringen, die mit den in Österreich vorgeschriebenen Abschlüssen vergleichbar sind („Gleichhaltung“). 

Mit Deutschland, Ungarn und Südtirol gibt es Abkommen, dass bestimmte Meisterprüfungszeugnisse in Österreich automatisch anerkannt werden. Dazu gehören etwa Tischler, Bäcker, Dachdecker, Fleischer, Karosseriespengler und mehr. 

TIPP: Hilfe bei der Anerkennung Ihrer Ausbildung finden Sie etwa auf dem Portal Berufsanerkennung in Österreich

Wenn Sie den Nachweis, einen Beruf erlernt zu haben, nicht bringen können, muss die Behörde die Befähigung in einem so genannten Feststellungsverfahren prüfen. 

TIPP: Sie können auch den Lehrabschluss nachholen. Dafür können oft Teile des ausländischen Lehrabschlusses angerechnet werden.

Wenn Sie Angehöriger eines Drittstaates sind

Komplizierter wird die Sache für Angehörige von Drittstaaten, also allen Ländern, die nicht zur EU, dem EWR oder der Schweiz gehören. Um in Österreich ein Gewerbe anmelden zu dürfen, benötigen Sie

  • Eine Niederlassungsbewilligung: Diese muss auch die Ausübung einer selbständigen Tätigkeit erlauben. Sie muss vor der Einreise noch bei der Vertretungsbehörde im Ausland (Botschaft, Generalkonsulat) für Österreich beantragt werden. 
  • Einen Befähigungsnachweis: Wie alle Gewerbetreibenden, die einem reglementierten Gewerbe nachgehen, müssen auch Personen aus Drittstaaten einen Befähigungsnachweis erbringen. 

ACHTUNG: Bestimmte Gewerbe – darunter Arbeitsvermittlung, Überlassung von Arbeitskräften, Rauchfangkehrer oder Waffengewerbe – sind für Angehörige von Drittstatten nicht zugänglich.

ACHTUNG: In Österreich gibt es eine Quotenregelung, die festlegt, wie viele Menschen aus dem Ausland in Österreich arbeiten oder ein Unternehmen gründen dürfen. Ausgenommen davon sind EU- und EWR-Bürger sowie Schweizer, hier gibt es keine Quoten. 

TIPP: Für bestimmte Mangelberufe können Bürger aus Dritt-Staaten die so genannte Rot-Weiß-Rot-Karte beantragen, auch hier ist die Quotenregelung ausgesetzt. 

Ausweg bei fehlendem Befähigungsnachweis

Wenn Sie den Befähigungsnachweis nicht erbringen können, besteht immer noch die Möglichkeit, eine österreichische Gesellschaft mit einem geeigneten gewerberechtlichen Gesellschafter zu gründen. 

ACHTUNG: Die Eintragung ins Firmenbuch kann Gesellschaftern aus Drittstaaten verweigert werden, wenn sie

  • keine Arbeitserlaubnis haben.
  • keinen "Feststellungsbescheid" des AMS haben. Mit einem Feststellungsbescheid wird vom AMS definiert, ob ein Gesellschafter tatsächlich Einfluss auf das Unternehmen hat oder nur versucht, das Ausländerbeschgäftigungsgesetzt zu umgehen, d.h. eigentlich wie eine normale Arbeitskraft arbeitet und sich bloß als Gesellschafter einer Gesellschaft "ausgibt".

TIPP: Eine Zusammenfassung der wichtigsten steuer- und gewerberechtlichen sowie der versicherungstechnischen Grundlagen finden Sie im Port41-Neugründer-Guide

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)