Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

1. Eigenkapital („Bootstrapping“)

Beim „Bootstrapping“ ziehen Sie sich wie der berühmt-berüchtigte Münchhausen am eigenen Schopf aus dem Sumpf, d.h. sie vertrauen bei Ihrer Gründung allein auf die eigene (Finanz-)Kraft und verzichten komplett auf Fremdmittel.

Tipp: Falls Sie eine längere Entwicklungszeit oder Verlustphase einplanen müssen, das Risiko nicht allein tragen können oder wollen, ist „Bootstrapping“ für Sie wohl nicht die richtige Wahl.

2. Kredite von Freunden oder Verwandten

Wenn Sie eine Privatperson finden, die bereit ist, in Ihr Geschäft zu investieren – wunderbar! Damit vermeiden Sie nicht nur die lästige Prüfung Ihrer Kreditwürdigkeit, Sie können in der Regel auch die Konditionen, also Zinsen und Rückzahlungsmodalitäten, frei vereinbaren.

Tipp: Klären Sie vorab mit Ihrem Steuerberater, unter welchen Bedingungen Ihre Zinszahlungen als Betriebsausgaben anerkannt werden. Und vergessen Sie nicht: Auch diese Schulden müssen Sie zurückzahlen.

%CONTENT-AD%

3. Öffentliche Fördermittel

In Österreich gibt es eine blühende Förderlandschaft.  Ansprechpartner sind neben den Hausbanken auch die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft und der Gründerservice der Wirtschaftskammer Österreich. Spezielle Angebote zur Technologieförderung hält die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft parat. Daneben gibt es diverse regionale Adressen, wie z.B. die Wirtschaftsagentur Wien, die für Gründer in der Hauptstadt einen Fonds eingerichtet hat.

Tipp: Erkundigen Sie sich unbedingt  v o r  dem ersten Schritt in die Selbständigkeit nach Fördermöglichkeiten, sonst riskieren Sie, dass Sie leer ausgehen.

4. Darlehen und Kredite

Reicht Ihr Eigenkapital nicht aus, müssen Sie notgedrungen Fremdkapital beschaffen. Auch bei Darlehen und Krediten ist Ihre Hausbank der erste Ansprechpartner. Bevor Sie an Geld kommen, setzen die Banker aber einen aussagekräftigen Businessplan, eine mehrjährige Liquiditätsplanung, eine Bonitätsprüfung und vorhandene Sicherheiten voraus. Ihr Gespräch mit dem Bankberater sollte also gut vorbereitet werden. („So tappen Sie nicht in die Kreditfalle“)

Tipp: Fragen Sie bei Geldinstituten und Online-Portalen nach, um herauszufinden, welche Konditionen für Sie realistisch sind.

%MEDIUM-RECTANGLES%

5. Leasing

Eine interessante Möglichkeit, Anfangsinvestitionen klein zu halten, ist Leasing. Dabei erwerben Sie nur die Nutzungsrechte an einem Auto oder einer Maschine. Für einen bestimmten Zeitraum zahlen Sie dafür eine Gebühr (Leasingrate). Am Ende der Vertragszeit können Sie das Objekt für den sogenannten Restwert kaufen, oder sich einfach ein neues Modell leasen.

Tipp: Schauen Sie sich vorab die Vertragsdetails genau an, insbesondere die Laufzeit, Ihre Pflichten, die effektiven Kosten und Ihre Kündigungsrechte.

6. „Venture Capital“ Gesellschaften und „Business Angel“

Auch diese Unternehmer und „Engel“ wollen von Ihrer Geschäftsidee überzeugt werden und erwarten einen schlüssigen Business- und Liquiditätsplan. Denn sie investieren nicht aus Nächstenliebe, sondern weil sie selbst Geld verdienen wollen.  Für ihr Investment erwarten sie eine Beteiligung an Ihrem Unternehmen. Ein Vorteil der Business Angels ist, dass erfahrene Unternehmer auch ihr Know-how und ihr Netzwerk zur Verfügung stellen. Dieses Angebot hat allerdings seinen Preis.

Tipp: Erkundigen Sie sich bei Business-Angel- und VC-Netzwerken nach einem geeigneten Partner (z.B. www.aws.at/foerderungen/aws-i2-business-angels).

7. Crowdfunding, Crowdlending und Crowdinvesting

Dabei stellen Sie Ihre Geschäftsidee auf einer Internetplattform vor und versuchen, innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine konkrete Summe von der „Crowd“, also einer Menge an Privatpersonen, zu erhalten. Je nachdem, was Sie Ihren Investoren als Gegenleistung bieten, spricht man von Crowdfunding (kein finanzieller Gegenwert), Crowdspending (gar keine Gegenleistung, da es sich um ein soziales Projekt handelt), Crowdlending (Zinsen + Rückzahlung) oder Crowdinvesting (die privaten Investoren werden zu Teilhabern und partizipieren an Ihrem Gewinn und Verlust).

Tipp: Nehmen Sie den Versuch sportlich. Es gibt keine Garantie, dass Sie das Geld bekommen. Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater, bevor Sie sich für ein Crowdfunding-Modell entscheiden.

8. Inkubatoren und Acceleratoren

Inkubatoren verstehen sich als „Brutkästen“ für Gründer, die eine „in house“-Geschäftsidee auf den Markt bringen. Sie unterstützen nicht nur mit Geld, sondern auch mit Mentoring- und Coachingprogrammen, Büroräumen und anderen Ressourcen. Das ist lukrativ, weil sie häufig von großen Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Universitäten gesponsert werden.

Auch Acceleratoren gehören meist zu einem großen Konzern, der sich durch die Nähe zu Start-ups selbst einen innovativen Schub erhofft. Dabei profitieren Sie nicht nur von einer Kapitalspritze, sondern für einen kurzen Zeitraum auch von der Unterstützung eines Experten zur „Beschleunigung“ Ihres Geschäftserfolgs. Im Gegenzug erhalten die Acceleratoren einen kleinen Anteil an Ihrem Unternehmen.

Tipp: Um in ein Inkubator- oder Accelerator-Programm zu kommen, müssen Sie ein hartes Auswahlverfahren durchlaufen. Verschaffen Sie sich zuerst einen Überblick über die in Frage kommenden Programme und die Auswahlkriterien.

Weiterlesen: Unternehmen gründen – So tappen sie nicht in die Kreditfalle

Weiterlesen: Wie führe ich ein erfolgreiches Gespräch mit der Bank

Weiterlesen: Welche Faktoren Unternehmen gründen erfolgreich macht

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)