Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Business Model Canvas: So bringen Sie Ihre Geschäftsidee auf den Punkt

Das Business Model Canvas stellt ihr Geschäftsmodell übersichtlich dar und ist ein wichtiger erster Schritt für die Entwicklung Ihres Business. So funktioniert es.

Das Business Model Canvas umfasst neun Bereiche, die wichtige Aspekte Ihres Business beschreiben. Sie erkennen damit rasch, wo Sie gut aufgestellt sind und wo Sie noch nachschärfen müssen. Die Anwendung ist sehr einfach.

Ich habe den Ablauf in vier Schritte gegliedert: In den ersten beiden Schritten widmen Sie sich den einzelnen Bereichen und schreiben alle Gedanken und Ideen auf, die Sie dazu haben. Schritt drei und vier betreffen die Analyse sowie die weitere Vorgehensweise.

Das benötigen Sie:

  • Nehmen Sie sich zumindest zwei bis vier Stunden Zeit.
  • Legen Sie Kärtchen oder Post-its und einen Stift bereit.
  • Auch ein Online Miro-Board eignet sich. Ich persönlich rate im ersten Schritt allerdings zur Handschrift.

Im folgenden finden Sie Fragen als Gedankenanstöße, um die neun Bereiche mit Leben zu füllen. Schreiben Sie Ihre Antworten auf die Kärtchen, ordnen Sie die Kärtchen nach den neun Bereichen und bringen Sie sie zur Visualisierung auf einer Flipchart oder Wand an.

TIPP: „Begin with the end in mind.“ Gehen Sie bei jedem Schritt von der finalen Version Ihrer Business Idee aus.

Schritt 1: Der Blick nach außen

1. Mehrwert

Definieren Sie Ihren Unique Selling Point (USP).

Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Welchen Mehrwert bieten Sie den Kund*innen?
  • Was macht Sie einzigartig?
  • Welches Kundenbedürnis können Sie erfüllen?
  • Welches Leistungsversprechen haben Sie?

2. Kundensegmente

Legen Sie Ihre Zielgruppe(n) und Wunschkund*innen fest. Falls Sie bereits eine oder mehrere Personas* erstellt haben, können Sie diese hier einbringen.

Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Für wen bieten Sie Ihre Leistung bzw. Produkte an?
  • Wie sieht Ihre Zielgruppe aus?
  • Wer ist Ihre Wunschkund*in? Haben Sie eine oder mehrere?
  • Wie geht es der Wunschkund*in ohne Sie?
  • Was sind die Leidenschaften und Eigenschaften der Wunschkund*in?
    (* Personas sind spezifische, fiktive Nutzer*innen, die Sie mit ihrem Nutzungsverhalten und wichtigsten Eigenschaften beschreiben.)

3. Kanäle

Überlegen Sie sich, wie Sie mit den Kund*innen in Kontakt treten möchten. Hier geht es um die Customer Journey, das heisst: alle Berührungspunkte, die Kund*innen mit Ihrem Unternehmen haben. Dies kann über direkten persönlichen Kontakt, Werbung oder Webseite geschehen oder auch indirekt über die Meinung von Dritten.

Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Wie erreichen Sie Ihre Kund*innen?
  • Welche Kommunikations- und Vertriebskanäle fühlen sich für Sie stimmig an?
  • Ist die Webseite Ihre digitale Visitenkarte oder hat sie noch mehr Funktionen?

4. Kundenbeziehung

Beschreiben Sie, welche Form von Beziehung Sie mit Ihren Kund*innen haben möchten.

Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Wie sieht die Beziehung zwischen Ihnen und Ihren Kund*innen aus?
  • Wie starten Sie in eine Beziehung mit Kund*innen?
  • Was erwarten Ihre Kund*innen von Ihnen?
  • Was tun Sie für die Pflege und Ausbau der Kundenbeziehung?

5. Einnahmen

Überlegen Sie hier konkret Preise für Ihr Angebot und auch ein dazugehöriges Mengengerüst können Sie in diesem Bereich andenken.

Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Welche Einnahmenbereiche haben Sie?
  • Wie viel möchten Kund*innen gerne zahlen?
  • Wie wird bezahlt?
  • Was sind Ihre Top 3 Einnahmequellen?

Schritt 2: Der Blick nach innen

%CONTENT-AD%

6. Schlüssel-Ressourcen

Bestimmen Sie, welche Infrastruktur und welche Ressourcen Sie benötigen, um Ihr Leistungsversprechen zur vollsten Zufriedenheit der Kund*innen durchführen zu können. Hierunter zählen z.B. Ihr Know-How, Patente, Maschinen, Mitarbeiter*innen oder auch bestimmte Daten und Finanzmittel.

Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Welche Schlüsselressourcen benötigen Sie, um Ihre Aktivitäten ausführen zu können?
  • Haben Sie mit Mitarbeiter*innen?
  • Welches technische Equipment ist für die Durchführung Ihrer Tätigkeit erforderlich?

7. Schlüssel-Aktivitäten

Denken Sie an alle wichtigen Tätigkeiten, um Ihr Leistungsversprechen zu erfüllen.

Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Was sind Ihre Hauptaufgaben in der Selbstständigkeit?
  • Was sind die wichtigsten Dinge, die getan werden müssen, damit das Unternehmen funktioniert?
  • Was davon machen Sie selbst?

8. Kooperationspartner*innen

Überlegen Sie, welche Tätigkeiten Sie machen und wo Sie sich Unterstützung holen.

Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Mit wem arbeiten Sie zusammen?
  • Wer unterstützt Sie?
  • Welche Lieferant*innen haben Sie?
  • Was kaufen Sie zu?

9. Kosten

Erstellen Sie hier einen Überblick über die wichtigsten und größten Kostenblöcke. Eine detaillierte Finanzplanung erfolgt im Zuge des Businessplans.

Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Welche Kostenbereiche haben Sie?
  • Wie hoch sind diese Kosten?
  • Was sind Ihre Top 3 Kostenpositionen?

Schritt 3: Analysieren der Erkenntnisse

%MEDIUM-RECTANGLES%

Nun haben Sie alle neun Bereiche durchdacht. Gratulation! Jetzt haben Sie eine tolle Übersicht über Ihr Business angelegt. Sie können nun in die Analyse der einzelnen Bereiche gehen.

Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Wie geht es Ihnen, wenn Sie alle Bereiche ihrer Business-Idee vor Ihnen sehen?
  • In welchem Bereich Sind Sie schon sehr klar?
  • Welcher Bereich benötigt noch mehr Aufmerksamkeit? Fehlen Ihnen noch Informationen um die eine oder andere Frage beantworten zu können?
  • Was fehlt noch, um das Business Model Canvas zu vervollständigen? Prüfen Sie, ob Sie wirklich alle Fragen erschöpfend beantwortet haben.

Fertig sind Sie mit dem Business Model Canvas, wenn Sie Ihre Überlegungen zu allen neun Bereichen aufgeschrieben und offene Fragen und Punkte ergänzt haben. Falls Sie Ihre Kärtchen noch nicht aufgehängt haben, können Sie das nun tun. Sortieren Sie die Bereiche und Ergebnisse so, wie es für Sie am besten passt. Diese Visualisierung verschafft Ihnen einen guten Überblick über Ihr Geschäftsmodell.

Schritt 4: Weitere Vorgehensweise

Wenn Sie überzeugt von Ihrer Geschäftsidee sind, dann ist es im nächsten Schritt sicherlich schlau, einen Businessplan zu erstellen. Hier vertiefen Sie einzelne Bereiche aus dem Business Model Canvas, es kommen auch noch weitere Bereiche wie Organisation, Rechtliches oder auch eine Analyse der Branche dazu. Erst mit einem detaillierten Finanzplan, der im Zuge des Businessplans berechnet wird, können Sie erkennen, ob sich Ihre Business-Idee rentiert.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Weiterlesen: Der Vision Board-Effekt – wie Sie Ihre Ziele schneller erreichen

Weiterlesen: Wie Sie mit einer Mindmap Ihre Ideen ordnen

Weiterlesen: Sieben Fähigkeiten, die für Unternehmer wichter sind, als der IQ

Weiterlesen: Soll ich oder soll ich nicht – wie Sie gute Entscheidungen treffen?

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)