Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Homeoffice: Wie kontrolliere und motiviere ich meine Mitarbeiter?

Das Homeoffice ist kein normales Büro. Es führt häufig zu Über- oder Unterforderung. So helfen Sie Ihren Mitarbeitern, im Homeoffice produktiv und motiviert zu bleiben.

Für den einen bedeutet es eine echte Herausforderung – vor allem wenn etwa nebenbei noch Kinder und Haushalt zu betreuen sind. Der andere fühlt sich durch die Reizarmut unterfordert und gelangweilt. Wieder andere blühen förmlich auf, weil sie endlich in Ruhe arbeiten können. Jede/r Ihrer MitarbeiterInnen reagiert, abhängig von der Persönlichkeit, auf die Situation „Homeoffice“ anders. Doch sowohl Über- als auch Unterforderung lösen am Ende Stress aus – und das wirkt sich wiederum auf Arbeitseinsatz und Motivation aus. Was also tun?

Reden, reden, reden

Wenn möglich, sprechen Sie jede(n) Ihrer MitarbeiterInnen an – nur so erfahren Sie, wenn etwas nicht stimmt und können Verbesserungen ermöglichen. Bringen Sie sich sanft, aber wirkungsvoll ein, indem Sie ganz einfach Fragen stellen:

  • Wie geht's dir damit?
  • Schaffst du das auch von daheim?
  • Brauchst du Unterstützung bei der Strukturierung?
  • Hast du die nötige Technik, damit sich alles gut ausgeht?
  • Machst du genug Pausen?
  • Kommunizierst du mit KollegInnen, stimmt ihr euch ab? 

Auch ein Coaching-Angebot an Ihre MitarbeiterInnen kann in dieser Situation eine sinnvolle Investition sein!

Passt der Arbeitsplatz?

Ein extrem wichtiger Punkt! Viele meiner KundInnen sind schrecklich verspannt, weil sie im Homeoffice unergonomisch sitzen. Ermuntern Sie zu regelmäßiger Bewegung, bieten Sie für den Notfall physiotherapeutische Behandlung an, unterstützen Sie von Anfang an die Einrichtung eines ergonomischen Arbeitsplatzes. Solche Investitionen lassen sich steuerlich absetzen! Und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden solche Angebote als persönliche Aufwertung erleben. 

Erstellen Sie einen Fragebogen

Um Lösungen für die genannten Probleme zu finden, kann der Einsatz eines Fragebogens sinnvoll sein. Ziel eines solchen ist herauszufinden:

  • Wie geht es den ArbeitnehmerInnen nach 4, 6, 8, ... Wochen im Homeoffice?
  • Können sie die gleiche Leistung bringen, wie im regulären Office? Falls nicht, was hilft ihre Situation zu verbessern?

Worauf es beim Fragebogen ankommt:

  • Ihr Fragebogen sollte nicht zu kurz sein, damit Problemfelder gut eingegrenzt werden können.
  • Lassen Sie Ihre MitarbeiterInnen mitreden! Bitten Sie um Ergänzung bzw. Feedback zu den Fragen.
  • Fassen Sie bisherige individuelle Lösungen zusammenfassen, machen Sie sie z.B. in einem Blog sichtbar und ersuchen Sie Ihre Teams, weitere Vorschläge einzubringen.

Scheuen Sie sich nicht, auch die Arbeitsleistung anzusprechen, damit Sie einen Überblick über die Auswirkungen der neuen Gegebenheiten gewinnen. Beispiele dafür wären:

  • Was würden sich MitarbeiterInnen in dieser neuen Situation am meisten wünschen?
  • Wie haben sie dieses oder jenes Problem daheim bereits gelöst?

Achten Sie auf zwischenmenschlichen Kontakt

Ein Anruf und das persönliche Gespräch lassen sich dauerhaft durch nichts ersetzen. Daher unter allen Umständen: Halten Sie Kontakt! Auch die fähigste Teamplayerin oder der beste Assistent knickt irgendwann ein, wenn sie/er sich auf Dauer ignoriert oder allein gelassen fühlt.

Die Angst vor der Rückkehr

Auch hier gilt: Bieten Sie rechtzeitig Lösungen an, binden Sie MitarbeiterInnen in die Entwicklung mit ein, checken Sie vor der Umsetzung, ob die angebotenen Lösungen (von Desinfektionsgel bis Plastiktrennwand) auch als praktikabel akzeptiert werden.

Menschen fühlen sich ermächtigt, wenn sie in ein Office zurückkehren, das sich gut und sicher anfühlt und wo sie (z.B. beim Anblick von Pflanzen als Distanzhalter) sagen können: „Ha! Das war meine Idee! Und sieht noch dazu gut aus!“

Alles, was ermächtigt, wirkt der inneren Ohnmacht entgegen, von der wir ja gerade reichlich erfahren. Also reden, mitreden lassen und positiven Aktionismus fördern!

%MEDIUM-RECTANGLES%

Krise als Chance

Was die Arbeitswelt anbelangt, müssen wir uns von alten Vorstellungen lösen. Es ergibt sich gerade eine große Chance, ein Zeitfenster. Was macht die Krise mit Unternehmen und ArbeitnehmerInnen? In welche Richtung möchten ArbeitgeberInnen die Persönlichkeiten in ihren Teams entwickeln? Wie fördern Unternehmen das Vertrauen innerhalb der Struktur?

Führen ist lebenslange Aufbauarbeit, mit oder ohne Krise. Menschen sind und bleiben Menschen. Persönlichkeiten mit Gefühlen, Zweifeln und Bedürfnissen – egal, wie oft man sie zu einer „Human-Ressource“ umbenennen mag. Wer die Emotionen innerhalb seiner Teams nicht ernst nimmt, bekommt irgendwann Probleme. Gerade jetzt ist alles sehr emotional aufgeladen, und diese Energien kann man immer auch lenken und nutzen.

Und da ich diese Chance sehr bewusst wahrnehme, wünsche ich mir ein wenig blauäugig, dass es nach der Krise Life-Work-Balance heißt, und nicht umgekehrt. Das bedeutet: Vorgesetzte haben immer die Wahl, ob und wie sie Wertschätzung kommunizieren. Es ist vielfach bewiesen, dass Menschen am Arbeitsplatz aufblühen, sobald sie mit Lob und Anerkennung für erbrachte Leistungen rechnen dürfen. Positive Kommunikation ist Kuchen für die Seele.

Weiterlesen: Online-Meetings – so behalten Sie Technik und Datensicherheit im Griff

Weiterlesen: Online zusammenarbeiten – so bleibst du produktiv und entspannt

Weiterlesen: Sieben Werkzeuge, die Selbständigen die virtuelle Teamwork erleichtern

Weiterlesen: Von zu Hause aus arbeiten mit Kindern – so schaffen Sie den Spagat

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)