Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

„Alle Schätze dieser Erde wiegen einen guten Freund nicht auf“, formulierte bereits der berühmte französische Schriftsteller und Philosoph Voltaire. Dieser Aussage werden vermutlich die meisten Menschen zustimmen. Denn Freunde tun uns einfach gut, sie sind für unser Gemütsleben überaus wichtig. Das Gefühl, dazuzugehören, steigert Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit. Wer Freunde hat, ist ausgeglichener und motivierter. 

Mit Freunden lebt sich’s besser 

Wissenschaftler haben sogar beobachtet, dass Freundschaften sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Zahlreiche Studien aus den letzten Jahren belegen: Ein intaktes Sozialleben hält gesund. Oder umgekehrt: Einsamkeit macht krank. Das bestätigt etwa eine Metaanalyse der US-amerikanischen Wissenschaftlerin Julianne Holt-Lunstad von der Brigham-Young-Universität in Utah, die zusammen mit ihrem Team Daten aus 148 Studien mit insgesamt mehr als 308.000 Menschen ausgewertet hat. Das Ergebnis: Die Gefahren für die eigene Gesundheit durch fehlende soziale Beziehungen sind vergleichbar mit den Risikofaktoren durch Rauchen und Alkoholkonsum. Und sogar deutlich höher, als der schädliche Einfluss von Bewegungsmangel und Übergewicht.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Auf die Spielregeln kommt es an

Und wenn ein Freund oder eine Freundin ins eigene Unternehmen kommt? Umso besser. Denn wer arbeitet nicht gern mit vertrauten Menschen zusammen, in deren Gegenwart man sich einfach wohlfühlt. Das funktioniert aber nur, wenn beide Seiten bestimmte Spielregeln einhalten. So sollte der Umgang am Arbeitsplatz grundsätzlich professionell bleiben und Beruf und Freundschaft klar getrennt werden. 

Das heißt zwar nicht, dass Sie auch mal privat über den Job sprechen können und umgekehrt. Aber die Probleme mit dem Partner oder Berichte über das vergangene Wochenende gehören nicht ins Arbeitsumfeld – auch wenn Sie mit der Mitarbeiterin oder dem Mitarbeiter eng befreundet sind. 

Diese Tipps sollten Sie beherzigen:

Klären Sie Grundsätzliches vor Stellenantritt

Thematisieren Sie gegenseitig offen Ihre Erwartungen und Befürchtungen. Am besten noch vor dem Stellenantritt. Dann gibt es eine gute Chance, dass sie auch weiterhin gut harmonieren – und zwar beruflich und privat. 

%CONTENT-AD%

Informieren Sie Ihr Team

Damit Neid und Missgunst keine Chance haben, sollten Sie von Anfang an vor dem gesamten Team mit offenen Karten spielen. 

Ziehen Sie klare Grenzen

Eindeutige Absprachen helfen, Konflikte zu vermeiden. Legen Sie deshalb mit befreundeten Mitarbeitern fest, wie Sie während der Arbeitszeit miteinander umgehen wollen. Dabei gilt: Am Arbeitsplatz sind Sie der Vorgesetzte, privat der Freund.

Bleiben Sie fokussiert

Mit einem guten Freund zusammenarbeiten kann schön sein – solange die Arbeit nicht darunter leidet. Das muss von Anfang an klar sein. Verdeutlichen Sie Ihrem Freund und Mitarbeiter deshalb, welche Themen in der Arbeit und welche nur im Privaten besprochen werden sollen. Ausführliche Privatgespräche gehören in die Mittagspause oder den Feierabend. Denn Arbeit geht vor.

Trennen Sie Arbeit und Privates

Es ist ganz normal, dass auch mal Streitpunkte im beruflichen Kontext auftauchen – auch unter Freunden. Damit sollten Sie unbedingt professionell umgehen und Arbeit und Freundschaft separat betrachten.

Schotten Sie sich nicht ab

Enge freundschaftliche Beziehungen am Arbeitsplatz sind natürlich nicht mit allen Kollegen gleichzeitig möglich. Wenn Sie einen engen Freund beschäftigen, sollten Sie aber trotzdem auch offen für andere Kontakte bleiben. Verlieren Sie Ihre übrigen Mitarbeiter bei aller Freundschaft nicht aus den Augen. Sonst könnten sich diese schnell zurückgesetzt fühlen.

Braten Sie keine Extrawurst

Egal, wie eng Sie mit einem Mitarbeiter befreundet sind: Behalten Sie immer eine professionelle Sichtweise. Eine Sonderbehandlung schadet nur.

Weiterlesen: Mitarbeitersuche – wie stelle ich ein gutes Team zusammen

Weiterlesen: 6 Tipps, damit das Familienunternehmen rund läuft

Weiterlesen: 5 Tipps für eine gute Arbeitsamtmosphäre

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)