Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

1. Alle Beteiligten müssen profitieren

Eine Kooperation erfordert eine (meist nicht unbeträchtliche) Investition an Zeit, Geld und Einsatz. Je höher die Rückflüsse aus dieser Investition sind, desto größer ist das Interesse, sich für die Kooperation zu engagieren. Je schlechter das Verhältnis zwischen Investition und Rückflüssen ist, desto geringer wird das Interesse der Kooperationspartner, und somit der Erfolg und die Resultate sein.

  • Bei nach außen gerichteten Kooperationen (also bei Kooperationen, die auf Kundengewinnung bzw. auf den Markt gerichtet sind) muss sich der Nutzen für die Kunden aus der Kooperation selbst ergeben.
  • Bei nach innen gerichteten Kooperationen (also Kooperationen, die auf Kostenteilung o.ä. gerichtet sind) muss die Kooperation den Kooperationsmitgliedern einen klaren Nutzen bieten, den sie sonst nicht hätten.

TIPP: Kooperieren sie nur dann, wenn Sie mit der Kooperation Ihre Stärken weiter verstärken und/oder Ihre Schwächen reduzieren oder neutralisieren können.

%CONTENT-AD%

2. Die Kooperationspartner müssen über soziale Kompetenz verfügen

Dass Offenheit, Ehrlichkeit, Toleranz, Handschlagqualität, gegenseitige Achtung, regelmäßige Kommunikation und regelmäßige Treffen Grundvoraussetzungen sind, leuchtet ein.

Darüber hinaus ist es aber auch wichtig, den Betrieb des Kooperationspartners gut zu kennen, keine Sorge zu haben, mehr zu geben als zu nehmen und bereit zu sein, Verantwortung für die Gruppe zu übernehmen.

Fehlen die genannten Faktoren, führt dies rasch zur Angst vor Nachteilen, die durch die eigene Offenheit entstehen könnten: zu Neid und Konkurrenzdenken, was wiederum dazu führt, dass Leistungen nur halbherzig eingebracht werden – ein Teufelskreis!

TIPP: Kooperieren Sie nur mit Menschen, die von ihrer Grundeinstellung her bereit sind, für das Erreichen der Kooperationsziele mehr zu geben, als (kurzfristig) zu bekommen – die also wirklich bereit sind, in die Zukunft der Kooperation zu investieren.

%MEDIUM-RECTANGLES%

3. Die Kooperationspartner müssen über Management-Kompetenz verfügen

Aufgabe des Kooperations-Managements  ist es, für klare gemeinsame Ziele, eine straffe Organisation und eine eindeutige Marktorientierung  sicher zu stellen. Das Management muss daher

  • genau definieren, wer welche Leistungen erbringt,
  • sicherstellen, dass jeder Partner diese Leistungen auch einbringt,
  • für Gleichberechtigung, Offenheit, Transparenz, Ehrlichkeit und Konsensorientierung in der Gruppe sorgen,
  • einfache, klare (EDV-unterstützte) Strukturen schaffen,
  • Zuständigkeiten und Aufgaben der Mitglieder definieren,
  • die Kooperationsziele auf die Ziele der Mitgliedsbetriebe ausrichten,
  • eine flexible und gerechte Aufgabenverteilung zwischen den Mitgliedern sicherstellen,
  • bei Bedarf weitere Kooperationsmitglieder akquirieren.

TIPP: Ihr Kooperationspartner sollte bereit sein, einmal getroffenen Entscheidungen des Kooperationsmanagements auch zu folgen. Partner, die gemeinsame Entscheidungen nicht einhalten, haben in einer Kooperation keinen Platz – trennen Sie sich lieben früher als später!

4. Die Kooperationspartner müssen einander vertrauen

Vom gegenseitigen Vertrauen hängt ab, ob und wie nachhaltig Probleme, wie sie in jeder Zusammenarbeit auftreten, behoben werden können.

Vertrauen ist daher das Schlüsselelement, die Grundlage aller erfolgreichen Kooperationen. Es ist die Voraussetzung, um überhaupt langfristig erfolgreich sein zu können.

Fehlt Vertrauen, entsteht Angst vor Nachteilen, aber auch Neid und Konkurrenzdenken und die Kooperation wird geschwächt.

TIPP: Vertrauen entsteht durch positive soziale Kontakte. Verbringen Sie  mit Ihren Kooperationspartnern möglichst viel Zeit abseits der eigentlichen Kooperationsaktivitäten. So lernen Sie ihre Partner als Mensch kennen und schätzen (oder auch nicht). Ihm zu vertrauen fällt dann viel leichter.

5. Kapitaleinsatz ist kein Erfolgsgarant

Anders, als vielleicht landläufig angenommen, hängt der Erfolg einer Kooperation nicht von der Höhe des eingesetzten Kapitals ab.

Kooperationen mit wenig oder keinem Kapitaleinsatz haben also eine ebenso große Chance, erfolgreich zu sein, wie Kooperationen mit Kapitaleinsätzen in Millionenhöhe. Ausreichend Kapital ist also kein Garant für Kooperationserfolg.

TIPP: Kapital ist kein Erfolgsgarant. Projekte ohne ausreichende finanzielle Basis zur Finanzierung der Kooperationsaktivitäten sind allerdings mit  hoher Wahrscheinlichkeit zum Scheitern verurteilt!

6. Innnovation erhöht Ihre Chancen

Laut Organisations-Experten ist Innovation kein zwingender Erfolgsfaktor. Unternehmen, die bereits Kooperationen eingegangen sind, haben allerdings beobachtet, dass bei innovativen Projekten die Aussicht auf Erfolg größer ist.

TIPP: Wenn die Kooperation nichts (subjektiv) Neues oder Anderes, mit einem besseren Nutzen als die Konkurrenz anzubieten hat, warum sollte sich dann ein Auftraggeber für die Kooperation entscheiden? Geben Sie potentiellen Kunden, aber auch potentiellen Kooperationspartnern einen ganz konkreten Grund/Nutzen, sich für die Kooperation zu entscheiden!

7. Die Kooperationspartner müssen ähnlich „ticken“

Organisations-Experten haben beobachtet, dass Gruppen umso erfolgreicher sind, je homogener sie sind. Unternehmen, die erfolgreiche Kooperationen eingegangen sind, berichten wiederum, dass Verschiedenartigkeit eher bereichernd als destruktiv wirkt – so lange alle Gruppenmitglieder in die gleiche Richtung ziehen. Fakt ist: Die Chemie muss stimmen.

TIPP: Koperieren Sie als EPU nur mit Menschen, die Sie wirklich mögen!

8. Die Ressourcen für die Kooperation müssen da sein

Einer der häufigsten Gründe, an denen Kooperationen scheitern: Die beteiligten Unternehmen sind zu klein, um die Zusatzbelastung einer Kooperation bewerkstelligen zu können. Hier ist also vorab ausreichend Management-Kompetenz gefragt, um dies abschätzen zu können.

TIPP: Besser kleine Kooperationsprojekte umsetzen, als an großen Projekten zu ersticken!

TIPP: EPU-Workshop „Kooperationen“

Die Teilnahme ist für Mitglieder der WKO kostenfrei!

Mittwoch, 16.08.2017, 09.00-11.00 Uhr
Donnerstag, 28.09.2017, 15.00-17.00 Uhr

 

Weiterlesen: Ärger mit dem Kooperationspartner – So werden Sie wieder produktiv.

Weiterlesen: So funktioniert das POOL Kooperations-Service der Wirtschaftskammer Wien

Weiterlesen: Wie KMU und Selbständige durch Kooperation erfolgreicher werden

Weiterlesen: Barbara Roth – Ulrike Blom: So funktioniert Kooperation zwischen EPU

Kommentare ( 1 )

  • Sehr guter Artikel - ist in jeder Hinsicht wahr und empfehlenswert:)
    Karin Brauneis-Ryan,

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)