Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Wer ein Unternehmen gründet und sein eigener Chef wird, erfüllt sich damit oft einen Lebenstraum. Allerdings geht er damit auch ein finanzielles Risiko einher, das jenes von Dienstnehmern weit übersteigt. Dabei gibt es Themen, die klassischer Weise zu Beginn der Laufbahn auftreten und finanzielle Aspekte, die eher gegen Ende einer selbständigen Tätigkeit zu beachten sind.

Planung ist in jeder Phase (über)lebensnotwendig

Gerade der Start in die Selbständigkeit ist ein risikoreicher Schritt. Mangelnde Liquidität zählt zu den größten Hürden einer erfolgreichen Selbständigkeit. Eine genaue und umfassende Planung der Ausgaben und Einnahmen ist daher überlebensnotwendig. Eine gute Planung hilft, die kalkulierbaren Zahlungsströme und Fixkosten wie Strom und Miete im Griff zu haben. 

Daneben gibt es aber noch etliche nicht kalkulierbare Risiken, wie gesetzliche Änderungen oder Veränderungen im wirtschaftlichen Umfeld und dafür sollten Sie Reserven aufbauen. Aber auch gegen Ende einer unternehmerischen Laufbahn ist die richtige Planung wichtig: Es gilt, alles rund um die Betriebsübergabe zu regeln und die neuen finanziellen Rahmenbedingungen zu beachten. Denn die Differenz zwischen Aktivgehalt und Pensionseinkommen ist oft sehr hoch. 

Selbständigkeit ist Risiko genug

Zum Erfolg eines Selbständigen gehört auch ein Quäntchen Glück, der Großteil ist jedoch auf Fleiß, unternehmerische Freude und Können zurückzuführen. Bei der Veranlagung von Vermögen verhält es sich nicht anders. Auch wenn hin und wieder jemand einen Glückstreffer landet – nachhaltig und erfolgreich ist eine Veranlagung nur dann, wenn sie professionell und langfristig ausgerichtet ist. 

Grundsätzlich erhöht der Risikoeinsatz den Ertrag. Unternehmer sollten hier aber vorsichtig sein, schließlich ist ihr Beruf deutlich risikoreicher, als der eines Angestellten. Ein wesentlicher Teil des Vermögens sollte daher möglichst sicher veranlagt sein, um gegebenenfalls Risiken aus dem Berufsleben abzufangen. Konkret kann das beispielsweise bedeuten, die Aktienquote im Veranlagungsmix zurückzufahren. 

Das Sicherheitsnetz hat für Selbständige Lücken

Für Arbeiter und Angestellte hat der Staat, beispielsweise für den Fall vorübergehender Arbeitslosigkeit, ein relativ gutes Sicherheitsnetz aufgebaut. Bei Selbständigen ist die Landung ungleich härter. Eine längere Krankheit, ein Unfall, der Unternehmer in ihrer beruflichen Tätigkeit einschränkt oder etwaige Haftungen, die auch das Privatvermögen und somit die Absicherung der Familie bedrohen – all das sind Eventualitäten, auf die man als Selbständiger gefasst sein muss. Selbständige müssen daher – am besten mit Unterstützung durch entsprechende Experten – das Heft in die Hand nehmen und selbst vorsorgen.

Kostenbewusstsein auch in Zeiten des Erfolgs

In den letzten Jahren fand eine Beschleunigung der  wirtschaftlichen Veränderungsprozesse statt. Selbständige stehen, mehr als alle anderen, inmitten dieser Umbrüche. Oft führen äußere Faktoren, auf die man als Unternehmer wenig bis gar keinen Einfluss nehmen kann, zu heiklen Situationen. In dieser Lage helfen Reserven – und gut überschaubare Fixkosten. Lassen Sie sich daher in erfolgreichen Zeiten nicht blenden und haben Sie immer im Hinterkopf, was Sie sich längerfristig leisten können, auch dann, wenn das Geschäft aus einem nicht vorhersehbaren Grund schwächer läuft.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Den Profis vertrauen

Finanz- und Vorsorge-Themen sind eine hochkomplexe Materie. So wie man sich als Unternehmer in seinem Fachgebiet nichts vormachen lässt, gibt es auch in Geldangelegenheiten Profis, denen man Anlageentscheidungen überantworten sollte. Denn falsche Entscheidungen sind leider schnell getroffen und können unangenehme Konsequenzen haben. Vertrauen in ausgebildete, erfahrene Experten, die unabhängig beraten und sich regelmäßig weiterbilden, zahlt sich aus. Professionell agierende Finanzberater können Selbständige vor bösen Überraschungen bewahren. Schließlich sollten Unternehmer bei der Veranlagung ihres Vermögens, das sie mit hohem Risikoeinsatz erwirtschaften, nichts dem Zufall überlassen.

Weiterlesen: Steueroptimierung bei Betriebsübertragungen verkaufen oder schenken

Weiterlesen: Steueroptimierung bei Betriebsübertragungen – verkaufen oder schenken

Weiterlesen: Wirtschafts- und Bonitätsauskünfte – so vermeiden Sie Zahlungsausfälle

Weiterlesen: Unternehmen gründen – so tappen Sie nicht in die Kreditfalle

Weiterlesen: Wirtschaftliche Schieflage – rechtliche Grundlagen und Erste Hilfe

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)