Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Ab dem 25. Mai 2018 ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union in allen Mitgliedstaaten anzuwenden. So soll sichergestellt werden, dass sich personenbezogener Datenschutz und freier Datenverkehr nicht gegenseitig behindern und dennoch individuell geachtet werden.

Die neue Verordnung stärkt die Rechte Ihrer Kunden in vielen Punkten. Sie haben nun ein generelles Recht auf Auskunft, was sich besonders in den Auflagen für die Datenschutzerklärung Ihres Webshops widerspiegelt. Außerdem müssen Sie Kundendaten auf Verlangen löschen und auf Anfrage das Datenpaket der Kunden an einen anderen Onlineshop übertragen können.

Um hohe Bußgelder zu vermeiden, sollten Sie Ihren Webshop den Anforderungen anpassen. Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie die „Problemzonen“ Ihrer Website beseitigen.

1. Passen Sie Ihre Datenschutzerklärung an

Artikel 13 DSGVO regelt die Informationspflicht des Datenerhebers gegenüber den Personen, deren personenbezogene Daten erhoben werden. Sie müssen etwa darüber informieren, dass der Betroffene ein Auskunftsrecht über seine bei Ihnen gespeicherten Daten sowie ein Recht auf Löschung und Korrektur dieser Daten hat.

Auch auf die Widerrufsmöglichkeit muss hingewiesen werden. Dies soll in einer besonders hervorgehobenen Form erfolgen. Wenn Ihr Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten hat, muss dessen Kontaktadresse angegeben werden.

Des Weiteren muss angegeben werden, ob Daten an Server außerhalb der EU weitergegeben werden, inwiefern Speicherfristen bestehen und ob eine automatische Entscheidungsfindung benutzt wird.

2. Geben Sie die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung an

Zu den Neuerungen, die auch Betreiber von Webshops in Zukunft in ihre Datenschutzerklärung integrieren sollten, gehört auch die Nennung der Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Die Rechtmäßigkeit ist in Artikel 6 erklärt. Demnach dürfen personenbezogene Daten nur dann verarbeitet werden, wenn eine dieser Bedingungen erfüllt ist:

  • Die Einwilligung der betroffenen Person ist gegeben.
  • Die Verarbeitung der Daten ist für die Vertragserfüllung erforderlich.
  • De Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen erforderlich.
  • Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder anderer (natürlicher) Personen zu schützen.
  • Die Verarbeitung ist im Rahmen einer dem Verantwortlichen übertragenen Aufgabe des öffentlichen Interesses erforderlich.
  • Die Verarbeitung ist zur Wahrung der Interessen des Verantwortlichen oder Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen der Grundrechte und des Datenschutzes überwiegen.

Mindestens einer dieser Gründe muss also als Rechtsgrundlage Bestandteil Ihrer Datenschutzerklärung sein und so dem Betroffenen Auskunft darüber geben, weshalb es rechtens sowie notwendig oder in seinem Interesse ist, dass seine Daten verarbeitet werden.

%MEDIUM-RECTANGLES%

3. User müssen der Verwendung von Cookies zustimmen können

Cookies ermöglichen die Identifizierung der User auf Ihrer Seite und dürfen nicht ohne deren Zustimmung eingesetzt werden. Stellen Sie deshalb sicher, dass Ihre Website einen „OK-Banner“ hat, der die Zustimmung der Kunden einfordert und diese über die Funktion von Cookies aufklärt, wenn Sie „Retargeting“ oder andere Tags verwenden. Werden diese weiterhin im Hintergrund geladen, ohne dass der Kunde davon erfährt, kann es zu Abmahnungen kommen.

4. Sie haben eine Meldepflicht bei Datenpannen

Wenn es in Ihrem Unternehmen zu einem Datendiebstahl kommt oder Sie für die Datensicherheit Ihrer Kunden aus einem anderen Grund nicht mehr garantieren können, müssen Sie diesen Vorfall innerhalb von 72 Stunden nach dem Bekanntwerden der zuständigen Aufsichtsbehörde melden.

5. Stellen Sie das Alter Ihrer Kunden fest

Bisher gab es keine Altersgrenze zur Einwilligung zu Datenschutzerklärungen, wodurch besonders Minderjährige gefährdet wurden. Deshalb wird in Zukunft ein Mindesteinwilligungsalter gelten. Die DSGVO nennt ein Mindestalter von 13 Jahren, die einzelnen EU-Mitgliedstaaten dürfen aber eine höhere Altersgrenze festlegen.

Als Betreiber eines Online-Handels sollten Sie deshalb darauf achten, dass Ihr Webshop über Mechanismen zur Altersabfrage verfügt, wie zum Beispiel die verpflichtende Eingabe der Personalausweisnummer.

6. Wenden Sie sich im Zweifel an einen Datenschutzexperten

Die DSGVO wird viele Änderungen mit sich bringen, deren Auswirkungen für Sie als Webshop-Betreiber oft leicht übersehbar sind. Wir empfehlen daher, einen Datenschutzexperten zu beauftragen, um Ihre Onlinepräsenz auf den neuesten Stand zu bringen.

Weiterlesen: Datenschutz-Grundverordnung – So setzen Selbständige die DSGVO um

Weiterlesen: Datenschutz und Google-Analytics so gehts

Weiterlesen: Neun Musts für den sicheren Umgang mit Cloud-Speichern

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)