Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Raumklimaschutz im Büro: Klare gesetzliche Regelungen

Überhitzte Büroräume in der warmen Jahreszeit wirken sich negativ auf Konzentration und Arbeitsleistung aus und sind schlimmstenfalls auch gesundheits­gefährdend.

Kein „Hitzefrei“ bei Büroarbeit

Vor allem bei länger anhaltenden Hitzewellen staut sich die Wärme in Büros. Besonders betroffen sind Arbeitsstätten in eng bebauten Innenstädten, in denen die Hitze dann auch noch in den Gebäudewänden gespeichert wird. Aber auch Büroräume mit sehr hohen Fensterflächen oder unter dem Dach gelegene Arbeitsstätten sind im Sommer prädestiniert für starke Temperaturanstiege.

Während Bauarbeiter:innen, die im Freien tätig sind, bei sehr hohen Außentemperaturen die Arbeit niederlegen können, haben Berufstätige im Büro keinen Anspruch auf Hitzeferien – auch dann nicht, wenn die Temperaturen 30 Grad im Schatten übersteigen.

Umso wichtiger ist es, dass Arbeitgeber:innen angemessene Vorkehrungen zum Gesundheitsschutz treffen. So schreibt das Arbeitnehmer:innenschutzgesetz vor, dass unter anderem Vorrichtungen gegen Sonnenlicht an sich, aber auch gegen Wärmestrahlung verfügbar sein müssen. Denn Hitze setzt keineswegs nur Mitarbeiter:innen mit Vorerkrankungen wie beispielsweise Herzerkrankungen zu, sondern macht auch gesunden Angestellten in hohem Maße zu schaffen und kann zu erheblichen Kreislaufbeschwerden bis hin zum Hitzschlag führen.

Primärschutz mit Klimaanlagen oder Jalousien

Die in der aktuellen Arbeitsstättenverordnung § 28 für Österreich festgelegte Innentemperatur sollte in Büros bei geringer körperlicher Belastung zwischen 19 und 25 Grad liegen. Wird die Maximaltemperatur überschritten, sind Arbeitgeber:innen verpflichtet, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Sommerhitze kann beispielsweise durch eine Klimaanlage reguliert werden. Hierbei ist laut Verordnung zu berücksichtigen, dass die Mindesttemperatur nicht unterschritten wird und die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 70 Prozent liegt.

Eine Alternative zur Kühltechnik sind ausfahrbare Rollläden im Außenbereich, die nicht selten zur Standardausstattung bei Mietbüros gehören. Existieren allerdings auch keine äußeren Abschattungsanlagen, muss entsprechend auf anderem Wege für Abhilfe gesorgt werden, zum Beispiel mit Jalousien für den Innenbereich, die die Hitze daran hindern, in den Raum zu gelangen.

Weitere Vorkehrungen an heißen Tagen

Neben wärmeabweisenden Jalousien gibt es weitere Möglichkeiten, das Raumklima auf einem gesundheitlich unbedenklichen Niveau zu halten. So ist auch tägliches Durchlüften am kühleren Abend wichtig, damit die angestaute Wärme aus den Fenstern herauswehen kann und der Büroraum für den folgenden Tag schon von vornherein wieder niedriger temperiert ist. Zudem sollten ausreichend Getränke für die Belegschaft zur Verfügung stehen, um einer Dehydrierung vorzubeugen und Ventilatoren für die zusätzliche Kühlung aufgestellt werden.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Temporäre Gleitzeitarbeitsregelungen, die beispielsweise das flexible Arbeiten am frühen Morgen oder späteren Abend ermöglichen, sowie gelockerte Bekleidungsvorschriften, tragen ebenfalls dazu bei, Hitzetage gut zu bewältigen.

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)