Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Die Tage werden wieder länger, die Temperaturen steigen – der Frühling ist für viele Menschen genau die richtige Zeit, das eigene Heim mal wieder auf Vordermann zu bringen. Auch dem PC täte eine Grundreinigung nach dem Winter in vielen Fällen gut.

Denn, egal wo der Computer steht, nach einer gewissen Zeit setzen sich Staub und Schmutz auf Tastatur, Monitor und Rechner ab. Auch innerhalb des Gehäuses sammelt sich jede Menge Dreck – und zwar häufig unbemerkt. Dadurch drohen Leistungsabfälle, im schlimmsten Fall sogar Systemabstürze.

Es lohnt sich also, den Computer hin und wieder gründlich sauber zu machen. In jedem Fall gilt: Vor dem Frühjahrsputz den Rechner ausschalten und ausstöpseln. Danach sollten Sie am besten wie folgt vorgehen:

Legen Sie benötigtes Material bereit

Für eine gründliche Reinigung Ihres Rechners brauchen Sie einige Hilfsmittel. Viele davon finden sich in fast jedem Haushalt. Sie benötigen

  • ein Microfasertuch 
  • einen Pinsel oder Wattestäbchen
  • einen Staubsauger
  • einen Nylonstrumpf 
  • einen Fön mit Kaltluft

%CONTENT-AD%

Stellen Sie die Tastatur auf den Kopf

Rücken Sie zunächst dem groben Schmutz in der Tastatur zu Leibe: Dazu die Tastatur auf den Kopf stellen und gründlich ausschütteln.

Danach können Sie verbliebene Staubflusen und Krümel mit einem Pinsel oder Wattestäbchen entfernen. Alternativ lässt sich der Staub zwischen den Tasten auch mit der Kaltluft aus Ihrem Fön herausblasen.

Zum Schluss noch die Tastatur mit einem feuchten Tuch abwischen. Aber Vorsicht beim Einsatz von Chemikalien: Je nachdem, wie ätzend das Mittel ist, können sich die Buchstaben ablösen.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Sollten Kaffee oder Cola die Tastatur verkleben, können Sie einzelne Tasten auch entfernen und gründlich reinigen. In einem Wäschesack verpackt, lassen sich die Tasten sogar bei 40 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen. Allerdings sind gerade bei modernen Laptops die Tastenhalterungen oft sehr fein und gehen schnell kaputt. Greifen Sie deshalb auf diese Art der Reinigung nur im Notfall zurück.

Übrigens: Auch mit klassischen Post-its können Sie Ihre Tastatur säubern. Das geht schnell, ist kostengünstig und effektiv. Dazu einfach die Klebeseite des Post-its langsam durch die einzelnen Tastenreihen ziehen. Schmutz und Staub bleiben so am Klebestreifen haften.

Sorgen Sie für vollen Durchblick

Schlieren oder Fingerabdrücke auf dem Monitor entfernen Sie zunächst am besten mit einem trockenen, weichen Tuch. Achten Sie darauf, beim Abwischen nicht zu viel Druck auszuüben. Dadurch können Sie den Bildschirm beschädigen.

Gehen die Flecken so nicht weg, können Sie das Tuch mit lauwarmem Wasser anfeuchten. Doch Vorsicht: Ist das Tuch zu nass, dringt schnell Feuchtigkeit in das Gerät ein.

Auch bei Reinigungsmitteln ist Vorsicht geboten: Sie sollten nur in Ausnahmefällen zum Einsatz kommen und auf keinen Fall Alkohol enthalten. Er greift, wie viele Chemikalien, die Beschichtung des Bildschirms an. Das gilt insbesondere für die Bestandteile von Fensterreinigern und Spülmitteln.

Bringen Sie die Lüftung wieder in Schwung

Haare und Hausstaub geraten schnell in die Ritzen und Öffnungen Ihres Computers. Das macht vor allem den Lüftern die Arbeit schwer, gut erkennbar an den lauten Geräuschen.

Zunächst können Sie versuchen, die Lüftung an Ihrem Computer von außen zu reinigen. Dafür den Staubsauger auf niedrigster Stufe einstellen und mit etwas Abstand an den Lüftungsschlitz halten. So bleiben die winzigen Propeller in den Lüftern ganz.

Ist das Innenleben Ihres PC allerdings stärker verschmutzt, können Sie das Gehäuse aufschrauben und sich so Zugang zum Inneren des Rechners verschaffen. Um Staub und Haare daraus zu entfernen, bietet sich wieder der Staubsauer mit sehr niedriger Saugstärke an. Ziehen Sie aber zudem vorher einen Nylonstrumpf über die Rohröffnung. So verhindern Sie, dass kleine Schrauben eingesaugt werden.

Es gibt auch spezielle PC-Staubsauger oder PC-Staubsauger-Kits.  Diese bestehen aus einem dünnen Schlauch, den Sie an Ihren normalen Staubsauger anschließen können. Die feine Düse erleichtert vor allem den Zugang zu sehr engen Stellen.

Weiterlesen: Acht einfache Maßnahmen zur Verbesserung Ihrer IT-Sicherheit

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)