Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Auf Firmendaten von überall zugreifen

Der Austausch von Daten ist für Unternehmen heute selbstverständlich: Sei es, weil Mitarbeiter, Kunden oder Lieferanten bestimmte Unterlagen abrufen können sollen, sei es, weil Sie auf mehreren Geräten arbeiten und jederzeit Zugriff auf die letztgültige Version Ihrer Daten benötigen. Die klassischen Firmennetzwerke erfüllen diese Anforderungen längst nicht mehr. Online-Speicher sind die logische Antwort.

Kein Wunder, dass sich Tools in die Unternehmens-IT eingeschlichen haben, die man aus dem privaten Umfeld kennt, etwa Dropbox, Google Drive oder OneDrive. Die einfache und übersichtliche Benutzeroberfläche von Dropbox & Co hat dazu geführt, dass diese Services bei einer großen Zahl von Anwendern beliebt sind. Doch auch wenn diese Onlinespeicher rasch installiert sind, sollten Sie diese als Unternehmen nicht bedenkenlos einsetzen. 

%CONTENT-AD%

Welche Lösung eignet sich wofür?

Wenn Sie nach Online-Speichern für Ihr Business suchen, müssen Sie unterscheiden zwischen

  • den (meist kostenlosen) Consumer-Varianten und
  • den (in der Regel kostenpflichtigen) Business-Varianten.

Die Business-Varianten der Online-Speicher sind aus gutem Grund kostenpflichtig. Sie bieten eine Reihe zusätzlicher Features, die speziell für Unternehmen wichtig sind und vor allem erlauben, die Kontrolle über die eigenen Daten zu behalten.

Datensicherheit hat viele Aspekte

Sicher sind beide Varianten: Diese Services laufen über riesigen Rechenzentren, über die Verfügbarkeit brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

  • Ein Zugriff auf die Daten ist immer möglich, solange Sie mit dem Internet verbunden sind.

  • Darüberhinaus werden die Daten auch auf Ihrem Computer abgelegt, sodass Sie darauf auch Zugriff haben, wenn Sie einmal offline sind.

  • Sobald die Internetverbindung wieder besteht, werden diese Daten dann mit dem Server synchronisiert.  

Und auch um das Backup kümmert sich der Anbieter. Selbst bei Consumer-Produkten, die weniger starke Garantien bieten, können Sie von einer sehr hohen Sicherheit ausgehen: Aus Imagegründen kann sich kein Anbieter erlauben, Daten zu verlieren. 

Ein wichtiger Unterschied besteht allerdings bei der Übertragung der Daten zum Server:

  • Bei der Consumer-Version erfolgt diese in der Regel unverschlüsselt, d.h. man schickt die Daten wie eine „Postkarte“ durchs Internet und jeder, der diese abfängt, kann sie ohne Probleme lesen.
  • Bei der Business Version erfolgt die Übertragung verschlüsselt.

Am Server selbst sind die Daten in beiden Varianten verschlüsselt.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Das Datenschutzrecht spielt eine Rolle

Sobald Sie Daten von Kunden speichern, müssen Sie das Österreichischen Datenschutzgesetz (DSG2000) und ab Mai 2018 die Europäische Datenschutz-Grundverordnung beachten: Sie haften dafür, dass diese Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien der EU verarbeitet, gespeichert und – unter bestimmten Umständen – auch wieder gelöscht werden.

Bei Anbietern wie Dropbox, OneDrive und Google Drive werden die Daten bei den Consumer-Versionen in Rechenzentren in den USA gespeichert. Sie können also nicht für die Einhaltung der EU-Richtlinien garantieren.

Dazu kommt, dass Daten, wenn sie vom Anwender gelöscht werden, nicht zwangsläufig komplett gelöscht werden. Laut den Nutzungsbedingungen von Dropbox z.B. werden diese Daten auch weiterhin aufbewahrt, für den Fall, dass die Behörden im Zuge von Strafverfolgungsmaßnahmen darauf Zugriff verlangen oder dass die Daten für Dropbox weiterhin von Nutzen sind. Auch aus den Backups, die Dropbox anlegt, werden die Daten einzelner Benutzer nicht gelöscht. 

Die Übersicht über die Zugriffrechte behalten

Dateien und Ordner lassen sich bei Dropbox & Co schnell freigeben und das Versenden von Freigabelinks, die dauerhaft den Zugriff auf einzelne Ordner oder den gesamten Dropbox-Speicher erlauben, geht genauso einfach. Das ist problematisch, wenn bei einer späteren Ablage weiterer Daten nicht daran gedacht wird, diese Freigabe rückgängig zu machen. Die Freigabelinks werden in der Benutzeroberfläche von Onlinespeicher sehr leicht übersehen, falls diese mit einem Computer synchronisiert werden sogar noch leichter. 

Und auch hier kommt der Sicherheitsaspekt ins Spiel: Tools, die für den Einsatz im privaten Umfeld gedacht sind, verlangen meistens nicht die Einhaltung von strengen Passwortrichtlinien. Deshalb ist es auch verlockend, einfache Passwörter, wie „12345“, „Passwort“ oder „Qwertz“ zu verwenden. Um diese zu erraten brauchen Sie keinen Hacker.

Für jedes Unternehmen sind die Daten ein wertvolles Gut, das für den Fortbestand entscheidend sein kann. Sparen Sie also nicht an der falschen Stelle, um die Kontrolle über Ihre Daten nicht zu verlieren.

Weiterlesen: Ihre Datenablage soll organisiert und sicher sein – das muss sie können

Weiterlesen: Was Digitalisierung für Kleinunternehmen und Selbständige bedeutet

Weiterlesen: So schützen Sie Ihr WLAN vor Hackern und Viren

Weiterlesen: Neun Musts für den sicheren Umgang mit Cloud-Speichern

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)