Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Wohin mit den Händen? Aufmerksame Beobachter merken schnell, wenn Redner nicht wissen, was sie mit ihren Händen tun sollen. Insbesondere wenn es kein Pult gibt, baumeln die Arme der Vortragenden gerne wie die verkümmerten Flügel eines Pinguins neben dem Körper. Belebt nur von kleinen Zuckungen, weil der Redner intuitiv die Hände für Gestik benützen möchte, dann aber doch davon absieht.

Andere Redner versuchen, cool zu wirken und stecken die Hände à la James Dean in die Hosentaschen. Allerdings sind Sie kein Schauspieler, der einen verzweifelten jungen Mann darstellt, sondern ein Mensch, der seine Kompetenz demonstrieren möchte – und da ist diese Haltung nicht nur unhöflich, sondern auch unpassend.

%CONTENT-AD%

Zu lässige Haltung wirkt unhöflich

Dass „Hände in der Hosentasche” als unhöflich gelten, hat alte Wurzeln. Früher galt die sichtbare Hand als Zeichen, dass ein Mann unbewaffnet auftritt. Auch im 21. Jahrhundert gilt die sichtbare rechte Hand in der westlichen Welt als Zeichen des Respekts und der friedlichen Symbolik.

Wenn Gerhard Schröder, Silvio Berlusconi oder sogar Barack Obama mit einer Hand in der Hosentasche auftraten, kam das bei vielen Menschen als arrogant an. Das Signal lautete: „Ich muss mich nicht an Konventionen halten.“ Fans haben diese Geste wohl als „hemdsärmelig“ und „einer von uns“ gewertet. 

TIPP: Hände sollen sichtbar sein, egal ob in stehender oder sitzender Position. Betrachter gewinnen sonst schnell das Gefühl, der Redner hätte etwas zu verbergen oder wäre unhöflich. Sichtbare Hände ermöglichen aktive Gestik und lassen den Redner lebendig wirken.

 %MEDIUM-RECTANGLES%

Die optimale Haltung

Für Menschen, die ohne Rednerpult frei stehen, gibt es eine optimale Körperhaltung. Einmal angewöhnt ist sie praktisch und erlaubt es, die Hände jederzeit das Gesagte gestisch unterstreichen zu lassen. Und zwar ohne bewusstes Ansteuern, was nur ablenken würde. Ganz locker und automatisch, so wie wir es auch im Alltag tun.

  1. Stellen Sie sich gerade hin.
  2. Winkeln Sie die Arme auf Ellbogenhöhe ab.
  3. Greifen sie mit dem Daumen und Zeigefinger der einen Hand zum Daumen der anderen Hand.
  4. Die Fingerspitzen berühren einander.
  5. Nur die Fingerspitzen! Nicht den Daumen umklammern, nicht an einem Ehering drehen, ganz lockerer Kontakt.
  6. Spüren Sie nun, wie sich ein Kontakt schließt. Das Bild dazu: Stromleitungen berühren einander, Energie kommt ins Fließen.
  7. Die Hände bleiben immer oberhalb des Gürtels und unterhalb des Halses.
  8. Die Hände greifen nicht ins Gesicht, nicht in die Haare, zupfen nicht an der Kleidung, richten nicht die Krawatte oder das Halstuch.
  9. Die Hände rutschen niemals vor den Hosenstall, à la Fußballer vor dem Freistoß.

TIPP: Das Reden mit Mikrofon will gelernt sein. Es muss im richtigen Winkel nah genug zum Mund gehalten werden. Anfänger halten es meist zu weit weg oder beginnen sogar mit jener Hand, die das Mikro hält, zu gestikulieren.

Weiterlesen: Reden halten: Die 7 wichtigsten Do's und Dont's

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)