Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Eines wusste Elfi Maier schon sehr früh: Nämlich dass sie so schnell wie möglich aus dem heimatlichen Innviertel weg wollte. Und zwar so weit wie möglich. Die passende Ausbildung ermöglichte ihr, die Welt kennen zu lernen. Mit der Erfahrung, die sie in der Hotellerie gesammelt hatte, startete sie 2012 ihr eigenes Unternehmen. Und nun profitieren nicht nur Tourismusunternehmen davon.

Bei einem neuen Trend dabei

Meine Chance, der Provinz zu entkommen, sah ich im Tourismus. Ich bin also auf die Hotelfachschule nach Bad Ischl gegangen und habe mich danach beim Marriott-Konzern beworben. Die haben mich auch gleich genommen, bald war ich für Neueröffnungen zuständig und dauernd unterwegs.

Und ich war auch von Anfang an für das Bestimmen der Zimmerpreise zuständig. Als sich die Branche mit dem flexiblen Pricing, als Möglichkeit die Auslastung zu verbessern, zu befassen begann, fragte man, ob ich das übernehmen könnte. Das war damals ganz neu, es gab zu dieser Zeit erst wenige in der Hotellerie, die sich damit auskannten. Ich bekam also die Chance, so ein System von Grund auf zu entwickeln und auszuprobieren.

Praxis im Weltkonzern

Irgendwann verlor aber das Leben aus dem Koffer seine Faszination für mich. Ich wollte meinen Arbeitsalltag wieder mehr selbstbestimmt angehen, möglichst selbständig, und ich ging zurück nach Österreich. Ein Angebot von Starwood Hotels kam der Selbständigkeit in die Quere. Ich sollte meine Erfahrungen bei ihnen einbringen – erst im Hotel Imperial und im Bristol in Wien, später für zehn Hotels der „Luxury Collection“ in Mittel- und Osteuropa. Eine faszinierende Aufgabe, die ich gerne angenommen habe. Schließlich handelte es sich um einige der renommiertesten Häuser Europas, denen ich helfen durfte, ihre Umsätze zu optimieren.

%CONTENT-AD%

Wie gestaltet ein Hotel die Preise?

Ein Hotel hat ja hohe Fixkosten, egal wie viele Zimmer belegt sind. Die Rezeption muss besetzt sein, die Zimmermädchen anwesend, auch in der Küche muss man stets bereit sein. Also gilt es, die Kosten reinzubringen und möglichst viele Zimmer zu verkaufen. Dies über günstige Preise zu erreichen ist eine Möglichkeit, aber bei weitem nicht die einzige. Man kann außerdem mit dem Preis nicht uneingeschränkt nach unten gehen, ohne dem eigenen Produkt zu schaden. Man muss vielmehr Anreize schaffen, wie etwa besondere Arrangements oder Upgrades auf die nächste Kategorie. Man kann zum Beispiel am Wochenende eine Suite mit Frühstück anbieten, um Paare in sonst hauptsächlich von Business Kunden gebuchte Hotels zu locken.

Absprung als Konsulentin

Nach fünf Jahren bei Starwood war mir dann aber endgültig klar, ich muss raus aus dem Angestelltenleben. Ich habe meine eigene Firma revenuefocus gegründet und mein Know-how unabhängigen, inhabergeführten Hotels angeboten.

Der Start war nicht schwierig, außer einem Laptop braucht man ja für so eine Konsulententätigkeit nicht viel. Ich habe in der Zeit auch einige Workshops der WKW in Anspruch genommen, die mir geholfen haben mit meiner doch etwas ungewöhnlichen Geschäftsidee durchzustarten. Besonders die Workshops zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, wie das Stimmtraining von Daniela Zeller, waren eine sehr gute Unterstützung um meine Dienstleistung überzeugend und authentisch zu präsentieren.

Ich hatte auch rasch meinen ersten Kunden, den betreue ich jetzt schon seit fünf Jahren. Immer wieder kommen weitere dazu, die ich für eine bestimmte Zeit, etwa während der Wiedereröffnung nach einer Renovierung, begleite.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Den Rhythmus der Auslastung erkennen

Als erstes schaue ich mir immer die Buchungen der letzten drei Jahre an. Man sieht schnell, zu welchen Zeiten ein Hotel gut gebucht ist und wann nicht. Einige Hotels versuchen über Apps und Tools oder die gängigen Buchungsplattformen ihre Auslastung zu verbessern. Das birgt aber ein gewisses Risiko.

Denn die Algorithmen, die diesen Systemen zu Grunde liegen, können zwar den Nachfragemarkt ganz gut abbilden, gehen aber in keiner Weise auf die individuellen Stärken oder Schwächen eines bestimmten Hauses ein. Da ist Erfahrung und Gefühl gefragt – und da komme dann ich ins Spiel. Ich suche nach einer maßgeschneiderten Lösung um das Hotel optimal im Markt zu positionieren.

Privates Interesse, neues Geschäftsfeld

Ich persönlich gehe beispielsweise gerne ins Theater. Und irgendwann ist mir bewusst geworden, dass die Tickets am Mittwoch genau so viel kosten wie am Samstag, wo deutlich mehr Leute sich ein Stück anschauen wollen oder können.

Man kann es Zufall nennen, falls es den gibt: Jedenfalls hat mich eine ehemalige Kollegin aus dem Hotel, die zu einem sehr renommierten Theater in den Verkauf gewechselt hat, angesprochen. Sie hat gefragt, ob ich das System von revenuefokus nicht auch auf den Theaterkartenverkauf umlegen könnte. Das war genau der gleiche Gedanke, den ich an der Abendkassa auch gehabt hatte!

Flexible Preisgestaltung im Theater

Tatsächlich funktioniert das sehr gut. Es gibt auch beim Theater deutlich schwächere Tage im Verkauf. Oft wird versucht, in letzter Minute mittels extrem verbilligter Tickets die leeren Reihen noch etwas zu füllen. Das verärgert aber Besucher, die ihre Tickets wesentlich teurer im Vorverkauf reserviert haben.

Also haben wir „ab-Preise“ eingeführt und kommunizieren dies auch auf den extra dafür adaptierten Websites der Theater. Der Interessent sieht also gleich, dass er in der gleichen Kategorie an einem bestimmten Wochentag wesentlich günstigere Karten oder zum gleichen Preis einen besseren Sitzplatz bekommt. Oder es werden drei Eintrittskarten zum Preis von zwei angeboten. Dann nimmt der Besucher, der sonst vielleicht gar nicht gekommen wäre, noch jemanden mit, der so vielleicht sogar auf den Geschmack kommt und zum regelmäßigen Gast wird.

Dynamische Preise mit Fingerspitzengefühl

Man muss bei der dynamischen Preisgestaltung im Kulturbereich allerdings sehr sensibel vorgehen. Hotels und vor allem Airlines betreiben mittlerweile eine sehr agressive Preispolitik. Die Preise ändern sich permanent und das meist automatisiert. Das geht in einem Theater nicht. Die Preise richten sich zwar bei meinen Kunden aus dem Kultubereich auch nach Angebot und Nachfrage, allerdings ist das (noch) ein manueller Prozess. Wie in der Hotellerie oder bei den Fluglinien, wird die Digitalisierung aber auch in der Kultur in den nächsten Jahren Einzug halten. Es wird bereits an Prognosemodelle und Systeme gearbeitet, die den Prozess der Preisoptimierung unterstützen.

Fazit: Man muss Angebote machen

Als nächstes habe ich mir nun die Parkgaragen vorgenommen. Die sind ja auch die meiste Zeit nicht ausgelastet. Auch hier kann man mit einer individuell gesteuerten Preisgestaltung zusätzliche Kunden anlocken indem man zu Zeiten, wo wenig los ist, die Preise deutlich senkt.

Wichtig ist nur, dass man das auch deutlich kommuniziert. Was übrigens für all meine Kunden gilt. Das beste Angebot nützt nämlich gar nichts, wenn niemand davon weiß!

Weiterlesen: Intelligent software – Durchbruch dank intelligentem Vertrieb

Weiterlesen: Kundenakquise rechtzeitig planen – Networking Tipps für Gründer

Weiterlesen: Was Digitalisierung für Kleinunternehmen und Selbständige bedeutet

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)