Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Dass man Handwerker im Netz finden kann, ist keine große Neuigkeit. Interessant wird es aber, wenn man gleich den Richtigen hat. Tischler zum Beispiel. Markus Schneider und Andreas Picka haben das Matchen von Kunden und Anbietern deutlich vereinfacht: Auf dem virtuellen Marktplatz „Tischlerbörse“ treffen beide einander ohne viel Platz für Missverständnisse.

„Etwas im Internet machen“

Andreas und ich kennen einander schon seit der gemeinsamen Zeit an der HTL. Während unseres weiteren Studiums – Betriebswirtschaft mit Vertiefung Wirtschaftsinformatik beziehungsweise Marketing – wurde bald klar, dass wir auch wirtschaftlich gemeinsame Sache machen wollten. „Etwas im Internet“ hatten wir uns vorgestellt, 2015 gründeten wir unsere Firma.

Die Idee, den richtigen Handwerker mit digitaler Hilfe zu finden, entstand im Freundeskreis. Etliche Bekannte suchten immer wieder Tischler für ganz spezifische Aufträge. Die Suche gestaltete sich oft kompliziert, man muss auf den verschiedensten Wegen Tischlereien suchen, diese kontaktieren, und kann nur hoffen, dass sie genau das gewünschte Möbelstück anfertigen oder eine Reparatur durchführen.

%CONTENT-AD%

Kundenwünsche im Mittelpunkt

Wir haben von vornherein die Suchenden in den Mittelpunkt gestellt und uns auf einfache Bedienbarkeit konzentriert. In der Projektphase habe ich meine Vorstellungen im Bekanntenkreis abgetestet, um sicherzugehen, dass sich meine Ideen mit den konkreten Kundenwünschen decken und um herauszufinden, welche Suchparameter erforderlich sind. Wir haben einen Namen gesucht und uns die Website gesichert, „tischlerboerse.at“ war erfreulicherweise noch frei.

Anfang 2016 habe ich meine Erkenntnisse zusammengefasst – das ergab ein erschreckend umfangreiches Businesskonzept – und wir haben uns ans Werk gemacht. Dazu haben wir einen Spezialisten für die Programmierung mit ins Boot geholt – er ist mittlerweile Teilhaber – und mit der technischen Umsetzung begonnen.

Klare Suchstruktur

Der User legt an unserer Börse ein Projekt an, wählt aus einer Liste die Kategorie aus, die am genauesten zu seinem Auftrag passt – zum Beispiel Bettenbau, Dachbodenausbau, Küche oder auch Restaurierungen. Dazu gibt er eine Beschreibung ins entsprechende Feld ein, seine Postleitzahl, das gewünschte Lieferdatum und eine Preisspanne.

Auf der Plattform registrierte Tischlereien, die die Suchkriterien erfüllen, sehen die Anfrage und können ein Angebot machen. So findet der Kunde rasch eine geeignete Tischlerei: Er erhält nur Angebote, die zu seinen Vorstellungen passen, muss nicht jedes Mal von Neuem erklären, was er will – und sich nicht womöglich nach einer langwierigen Schilderung über einen Preis jenseits seines Budgets oder einen unrealistischen Termin ärgern. Das funktioniert: Unter unseren 260 Tischlern gibt es Spezialisten für so ziemlich alles, vom Holzbootsbauer bis zum Wohnwagenexperten.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Einfaches Businessmodell

Ein Projekt zu platzieren ist für den Suchenden natürlich kostenlos. Um darauf antworten zu können, muss der Tischler jedoch eines der kostenpflichtigen Abonnements gebucht haben. Eine Tischlerei kann sich zwar auch kostenlos auf der Tischlerbörse registrieren lassen und ist dann dort zu finden, kann allerdings keinen Kontakt mit den Kunden aufnehmen, die gerade eine spezifisches Projekt eingegeben haben.

Unser „Stammtischler"-Paket zum Beispiel kostet 99 Euro monatlich, dafür kann der Tischler drei Regionen, in denen er anbieten möchte, angeben sowie fünf Kategorien, und er hat Zugang zu Projekten bis zu einem Auftragswert von 30.000 Euro. Diese Einschränkung fällt beim „Premium"-Paket um 189 Euro weg, außerdem wird der Betrieb nach vorne gereiht, kann in allen neun Regionen und 24 Kategorien seine Dienste anbieten.

Gewinne reinvestiert

Wir wickeln derzeit, etwas mehr als ein Jahr nach dem Start, täglich etwa einen Auftrag ab. Das ist in etwa die Menge, die die derzeit auf der Tischlerbörse gelisteten Betriebe bewältigen können.

Um wachsen zu können müssen wir also aktiv neue Mitgliedsbetriebe anwerben, also ins Marketing investieren. Bisher haben wir uns aus Eigenmitteln finanziert, Gewinne werden ins Unternehmen reinvestiert. Daran wollen wir festhalten. Besonders im Westen sind wir noch nicht so gut vertreten, wie wir gerne wären.

Die Digitalisierung rettet Betriebe

Wahrscheinlich kennt man in ländlichen Gegenden eher noch den Tischler im nächsten Ort. Speziell im Osten leben die meisten Kunden in Ballungsräumen, während die Tischlereien eher außerhalb der Städte, etwa im Waldviertel, angesiedelt sind.

Aus dem Waldviertel hatten wir übrigens auch das bisher schönste Feedback: Einige Tischler haben uns erzählt, dass sie schon ans Zusperren gedacht hatten. Aber dank der Digitalisierung haben sie neue Kunden gefunden, hauptsächlich in oder rund um Wien. Die hätten ohne die Tischlerbörse wohl nicht einmal geahnt, dass eineinhalb Fahrstunden entfernt, irgendwo zwischen Wetzles und Siebenlinden ein Tischler wartet, der genau ihre Wünsche wahr werden lässt.

Weiterlesen: Was Digitalisierung für Kleinunternehmen und Selbständige bedeutet

Weiterlesen: Wie Song-I Saba mit art.world die Kunstszene in eine App bringt

Weiterlesen: Immobilien Investment: Wie Florian Huber mit Pricma den Markt für private Anleger digitalisiert

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)