Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Kunden, frühere Kunden, Messekontakte, bei Networking-Events gesammelte Visitenkarten: Im Laufe der Jahre sammeln sich in einer Adressdatenbank die unterschiedlichsten Kontakte – und meist schlummern sie da ungenützt vor sich hin.

Vorab: Kontaktdaten unterliegen der DSVGO

Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSVGO), die ab Mai 2018 gilt, ist ein guter Anlass, sich diese Daten einmal in Ruhe vorzunehmen, gründlich auszumisten und die verbleibenden Kontakte bestmöglich zu nützen. Denn die DSVGO besagt unter anderem, dass Sie Kontakte, die Sie nicht mehr zwingend brauchen, löschen müssen.

Mehr dazu erfahren Sie im Beitrag "Wie Sie Ihre Kunden-E-Mail-Kontakte DSGVO-konform machen".

1. Entfernen Sie Karteileichen

Sie werden viele Kontakte in Ihrer Kartei finden, die Sie nicht mehr brauchen oder die Sie nur einmal gesehen haben, und dann stellt sich die Frage: löschen oder archivieren? Fragen Sie sich:

  • Erinnern sich Sie noch gut an die Person?
  • Wann hatten Sie zuletzt Kontakt?
  • Bringt Ihnen oder einem Ihrer Kunden dieser Kontakt etwas? Das muss nicht unbedingt Umsatz sein. Es können auch weitere Kontakte sein oder auch einfach Sympathie.
  • Möchten Sie wieder Kontakt zu dieser Person suchen und auch halten?

Beantworten Sie diese Fragen gewissenhaft – und freuen Sie sich über eine Datenbank, die nur mehr aus wertvollen Kontakten besteht.

%CONTENT-AD%

2. Soziale Medien – eine gute Ergänzung

Wenn Sie Kontakte finden, die Sie wieder beleben wollen, bieten sich dafür die sozialen Medien gut an, vor allem berufliche Netzwerke wie Xing oder LinkedIn.

Manche CRM Systeme oder Kontaktdatenbanken haben auch Schnittstellen zu eben diesen sozialen Netzwerken. Damit können Sie prüfen, wer zu finden ist, ihre Einträge gegebenenfalls aktualisieren  und sich mit dieser Person vernetzen.

TIPP: Sich zu vernetzen ist schön und gut, aber damit sollte es nicht aufhören. Posten Sie regelmäßig Updates und suchen Sie auch den direkten Kontakt, indem Sie ihre Kontakte anschreiben. Überhäufen Sie aber niemanden mit Eigenwerbung, sondern bieten Sie den berühmten Mehrwert. ACHTUNG: Sollten Sie auf die Idee kommen, Ihren Kontakten einen Newsletter zuzusenden, müssen sie deren Einwilligung dazu einholen!

Weiterlesen: Was muss ich beachten, wenn ich einen Newsletter versende?

3. Sortieren Sie Ihre Kunden

Machen Sie eine ABC-Analyse Ihrer bestehenden Kunden. Schauen Sie sich dabei nicht nur Umsätze und Deckungsbeiträge an, sondern auch das Zahlungsverhalten. Danach gliedern Sie Ihre Kunden:

  • A-Kunden sind die Top-Player, von denen Sie nie genug haben können. Diese bringen super Umsatz, zahlen immer rechtzeitig und sprechen gerne öffentlich positiv über Sie.
  • Als nächstes kommen die B-Kunden. Die bringen zwar nicht so viel Umsatz wie A-Kunden, sind aber schon lange bei Ihnen, und der Kontakt ist gut. B-Kunden sind oft wertvolle Multiplikatoren.
  • Und dann die C-Kunden: durchkämmen Sie Ihre Offene-Rechnungen-Liste und identifizieren Sie diejenigen Kunden, die das Zahlungsziel mehr als reichlich ausnützen oder die nicht mit den Werten ihres Unternehmens konform gehen.

Diese erste Kunden-Analyse bringt Ihnen Klarheit und einen guten Überblick. Sie haben fast nur C-Kunden? Dann wird es Zeit, etwas zu tun!

%MEDIUM-RECTANGLES%

4. Kommunizieren Sie regelmäßig

Sobald Sie Ihre Kontakte sortiert und aktualisiert haben, geht es ans eigentliche Werk.

  • Vernetzen Sie sich mit Ihren Kontakten auf den gängigsten Business-Kanälen wie etwa Xing und LinkedIn. Die Profil-Informationen werden von den meistern Usern regelmäßig aktualisiert, Sie bleiben also auf dem Laufenden, wenn ein Kontakt den Job wechselt oder eine neue Ausbildung hinzufügt. Facebook ist für berufliche Kontakte eher weniger geeignet, viele User betrachten dieses Netzwerk eher als privates Tool.
  • Halten Sie den Kontakt – mit der Vernetzung allein ist es nicht getan. Informieren Sie über wichtige Neuigkeiten oder Angebote aus Ihrem Unternehmen. Das können Sie über die sozialen Plattformen selbst tun oder indem Sie einen Newsletter, eine regelmäßige Kundeninfo oder Ähnliches einrichten. Aber Vorsicht: Wenn Sie jemanden regelmäßig mit einem Newsletter beschicken möchten, benötigen Sie dessen Zustimmung!
  • „Spammen“ Sie nicht. Ihre Informationen sollten immer einen Mehrwert für den Empfänger bieten. Plumpe Werbemails oder Selbstbeweihräucherung werden schnell lästig.

5. Updates, Updates, Updates

Das beste Kontaktsystem oder CRM nützt nichts, wenn es nicht aktuell ist. Warten Sie Ihre Kontakte deshalb regelmäßig.

  • Sind die Telefonnummer und E-Mail noch aktuell?
  • Ist die Person noch im selben Unternehmen tätig?
  • Wen könnten Sie mit wem, zum gegenseitigen Nutzen, vernetzen?

Ja, diese Dinge nehmen Zeit in Anspruch, aber sie müssen getan werden. Mein Tipp: Datenbank-Updates sind eine gute Möglichkeit, Praktikanten in Ihr Unternehmen schnuppern zu lassen. Einerseits bekommt er oder sie so einen Einblick in den Unternehmeralltag und andererseits können Sie einen Teil der Arbeit abgeben. Die Betonung liegt aber auf „einen Teil“.

Weiterlesen: So funktioniert Marketing in sozialen Medien

Weiterlesen: Wie Sie durch Messebesuche Kunden gewinnen

Weiterlesen: 5 Fehler bei der Kunden-Akquise und wie Sie sie vermeiden

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)