Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Trotzdem gut drauf: So trotzen Sie der Krisenstimmung

Nicht nur Corona-Viren sind ansteckend, sondern auch Ängste und Frustration. Unsere Gefühle können wir nicht abschalten, aber den Umgang mit Ihnen können wir steuern.

Angst ist ein mächtiger Impulsgeber: „Schütze dich! Du bist in Gefahr!“ Wenn wir nur ein einziges Mal eine lebensbedrohliche Gefahr übersehen, sind wir womöglich tot. Daher wirkt die Emotion Angst in unserem Hirn besonders stark: Es schaltet auf Überlebensmodus um. Auf Mechanismen, die sich bewährt hatten, als der Urmensch noch in der Steppe lebte.

„Fight or Flight“ wägt unser Hirn ab, je nachdem, ob der Feind stärker oder schwächer ist als wir. Wenn diese beiden Optionen nicht zur Wahl stehen, gibt es noch das Notprogramm „Freeze“. Wie das Kaninchen vor der Schlange stellen wir uns tot. Alle drei Strategien sind in den seltensten Fällen hilfreich für unser Überleben in der westlichen Gesellschaft. Daher ist Angst ein denkbar schlechter Ratgeber.

Don't Panic

%MEDIUM-RECTANGLES%

Beim Tauchen ist es überlebenswichtig, in kritischen Situationen Ruhe zu bewahren. Bei Stress oder Panik werden wir nämlich kurzatmig. Beim Tauchen führt die überfüllte Lunge zu verstärktem Auftrieb, was zu einem höchst gefährlichen, unkontrollierten Aufstieg führen könnte. Auch im trockenen Alltag geraten wir schnell außer Atem, wenn wir uns überfordert fühlen.

Beherzigen Sie daher das Flugsicherheits-Prinzip: „Zuerst sich selbst mit Sauerstoff versorgen, um dann alle anderen gut versorgen zu können.“ Ich meine das im wörtlichen wie im übertragenen Sinne: Sorgen Sie für langen Atem! Atmen Sie bewusst tief aus. Dadurch atmen Sie automatisch wieder tief ein. Das fördert die Durchblutung des Hirns mit Sauerstoff.

Gerade wenn Sie beruflich oder privat Verantwortung für Ihnen anvertraute Menschen haben, ist Selbst-Fürsorglichkeit entscheidend. Beherzigen Sie das Sanitäter-Prinzip: Selbstschutz geht vor Fremdschutz. Nur wenn Sie selbst einen guten Stand haben, können Sie anderen hilfreich die Hand reichen

Entkatastrophisieren Sie kritische Situationen

%CONTENT-AD%

Serotonin ist ein wichtiger Botenstoff im Gehirn. Bei Stress sinkt der Serotoninspiegel im Gehirn, alle Emotionen werden intensiver. Das führt dazu, dass wir bei Stress zu Überreaktion neigen. Stress macht uns kampfbereit und aggressiv.

Was können wir also tun, um die Situation wieder zu beruhigen? Ich nenne die angemessene Reaktion „wertschätzend-kritische Zuversicht“.

  • Blicken Sie den Tatsachen ins Auge
    Es bringt nichts, Gefahren zu negieren oder den Kopf in den Sand zu stecken. Auch der Konjunktiv bringt Sie nicht weiter: Wenn das nicht wäre, dann könnte ich ... Besser ist es, sich mit den Tatsachen zu arrangieren. So lange wir mit einer Situation hadern, bindet das wertvolle Lebensenergie.

  • Üben Sie sich in heiter-souveräner Gelassenheit
    Stress deaktiviert unser Kreativitätszentrum. Wir brauchen jedoch Kreativität, um einen Plan B zu entwickeln, wenn Plan A nicht aufgeht. Wie also gegensteuern? Lust und Stress schließen einander im Hirn aus. Darum hilft Schokolade so gut gegen Stress. Andere Möglichkeiten, um lustvoll aus Stress auszusteigen sind glückliche Gedanken und Erinnerungen. Denken Sie jeden Abend an drei Dinge, für die Sie dankbar sind: Diese einfache Übung hat nachweislich positive Auswirkungen auf ihr Immunsystem.

  • Fahren auf Sicht
    Die durch den Corona-Virus verursachte Pandemie mit all den Folgen für die Gesellschaft und die Wirtschaft ist auch deshalb für uns so belastend, weil nicht abzusehen ist, was alles noch auf uns zukommen und wie lange es dauern wird. In solchen Fällen ist es umso wichtiger, dass Sie sich auf das besinnen, was Ihnen JETZT weiterhilft und was Sie JETZT brauchen, um die nächste Zeit gut über die Runden zu kommen. Halten Sie sich ihre jetzigen Möglichkeiten und Ressourcen vor Augen.

  • Stärken Sie Zuversicht und (Selbst-)Vertrauen
    „Was stimmt mich zuversichtlich, dass ich die Situation meistere?“ ist die wirkungsvollste Frage für mentale Stresskompetenz. Das können meine eigenen Lösungskompetenzen sein oder auch die von anderen. Um Ihre Stärken und Kompetenzen zu erkennen, empfehle ich Ihnen die folgenden drei Schritte:
    1. Was ist mir schon gelungen? Welche schwierigen Situationen habe ich schon gut gemeistert? Über welche – kleinen oder großen – Erfolge habe ich mich gefreut?
    2. Welche Stärken und Strategien von mir haben sich dabei bewährt?
    3. Wie könnte ich diese Kompetenzen auch in einem geänderten Umfeld sinnvoll nutzen?

Stärken Sie Ihre Eigenwirksamkeit

Als Taucherin weiß ich vom Umgang mit starken Strömungen: Je mehr sich unserem Einfluss entzieht, desto wichtiger ist kluge (Selbst-)Steuerung.

Differenzieren Sie für sich:

  • Was kann ich selbst beeinflussen?
  • Was kann ich mit Unterstützung anderer verändern?
  • Worauf kann ich keinen Einfluss nehmen?

Ihren Fokus sollten Sie auf die ersten beiden Fragen legen. Schließlich kann man jedes Problem lösen – manchmal, indem man sich vom problematischen Umfeld löst. Das braucht mutige Entscheidungen. Ich bin zum Beispiel ins kalte Wasser gesprungen und habe mir digitale Tools angeeignet, mit denen ich noch vor einem halben Jahr niemals freiwillig gearbeitet hätte. „Krise als Chance“ kann sich bewahrheiten, wenn man sich überwindet und aus der Komfortzone des Vertrauten in die Komm-Vor-Zone der Möglichkeiten schreitet.

Trotzdem gut drauf sein

Sie müssen nicht alles an sich heranlassen. Als Physikerin liebe ich die Bionik: Diese erforscht, wie man biologische Funktionalitäten auch technisch nutzen kann.

Besonders angetan hat es mir der Lotus-Effekt. Lotusblumen wachsen aus schlammigen Teichen und entfalten sich unbefleckt strahlend schön. Es gibt schon Lotus-Lacke und -Fassaden, die auch diese schmutzabweisende Wirkung aufweisen.

Ich lade Sie ein, den mentalen Lotus-Effekt zu nutzen, um Unerfreuliches abperlen zu lassen. Die beste Wirkung gegen Unerfreuliches haben übrigens Lebensfreude und Humor. Entwickeln Sie einen Sinn für die Pointen des Lebens. Ich wünsche Ihnen eine gesunde Balance zwischen engagiertem Handeln und empathischer Distanz!

%MEETFOX%

Weiterlesen: Management – wie Sie die Kompetenz erlangen, Unterstützung anzunehmen

Weiterlesen: Warum tu ich mir das an – wie Sie Motivations-Tiefs überwinden

Weiterlesen: 5 Wege, wie Sie in turbulenten Zeiten zu persönlicher Stärke finden


Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)