Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzen, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

So sichern Sie Ihre Daten zuverlässig - und einfacher, als Sie denken

Schon mal drüber nachgedacht, was passiert wenn alle Daten aus dem Computer futsch sind? Eben. Sichern Sie also regelmäßig. Das ist gar nicht so kompliziert.

Daten sind das neue Gold. Das ist nun wirklich keine Neuigkeit mehr. Trotzdem gehen viele Unternehmer mit ihren persönlichen Schätzen extrem sorglos um. Und zwar nicht nur beim Schutz der Unternehmenssysteme vor Hacker, Viren & Co. Auch mit der Sicherung der Daten nehmen es Kleinunternehmer und Selbstständige meist nicht so genau. Dabei kann ein Datenverlust verheerende Folgen haben: Sechs Prozent aller Betriebe überleben ihn Studien zufolge mittelfristig nicht. 

Eine ordentliche und regelmäßige Datensicherung ist also nicht Kür sondern Pflicht. Und eigentlich auch ganz einfach, wenn Sie dabei folgende Punkte beachten:

Was soll gesichert werden?  

Über ein Backup können Sie nach Systemabstürzen, Hardwaredefekten oder Diebstählen wichtige Daten wieder herstellen. Umso wichtiger ist es deshalb, digitale Informationen  regelmäßig zu sichern. Zumindest die, die relevant sind. Denn nicht alle Dateien sind nach einem Systemausfall verloren. Anwendungen oder Programme lassen sich in der Regel problemlos neu installieren. Dagegen sollen Sie Kontaktadressen, Mails, Dokumente, Zeichnungen oder Kalkulationen kontinuierlich sichern.  

Wie oft soll gesichert werden?

Wie häufig bearbeiten Sie die Daten? Werden beispielsweise Rechnungen täglich oder nur einmal im Monat erstellt? Überlegen Sie, wie oft Sie eine Datensicherung durchführen wollen. Nicht jede Information muss täglich gesichert werden. Schließlich beansprucht der Prozess einiges an Zeit und Arbeitsspeicher. Anderseits sollten Sie die Sicherungsintervalle aber auch nicht zu großzügig bemessen. Generell gilt: Je häufiger die Daten aktualisiert werden, desto häufiger empfiehlt sich ein Backup. Und natürlich auch, bevor Sie neue Programme installieren. Denn sollten nach der Installation Probleme auftreten, können Sie Ihren PC mit dem Backup mühelos auf den ursprünglichen Zustand zurücksetzen.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Welche Speichermedien eignen sich für eine Datensicherung?   

Sichern Sie ihre Daten unbedingt auf einem externen Medium. Das kann eine DVD, ein USB-Stick oder eine externe Festplatte sein.  Natürlich können Sie die Informationen auch in die Cloud schicken. Wichtig ist es, das Backup nicht auf einer Partition der internen Festplatte zu speichern. Denn wird der Computer gestohlen oder irreparabel beschädigt, sind die darauf gesicherten Daten futsch.

Wie funktioniert die Datensicherung?   

Mit der richtigen Software ist die Datensicherung ein Kinderspiel. In der Regel müssen Sie dazu lediglich angeben, welche Verzeichnisse wie oft gesichert werden sollen. Der Rest läuft voll automatisch. Betriebssysteme für Windows- und Apple-Rechner enthalten entsprechende Einsteigerwerkzeuge, spezialisierte Softwarehäuser erfüllen mit ihren Lösungen auch komplexere Ansprüche. Wichtig bei der Auswahl der Datensicherungs-Software: Sie sollte sogenannte inkrementelle Backups unterstützen. Dabei werden nur die Dateien gesichert, die seit dem letzten Backup verändert oder neu erstellt wurden. Das spart viel Zeit. Wem das trotzdem zu viel Aufwand ist, der kann seine Daten gegen eine geringe Gebühr durch externe Anbieter inzwischen aber auch per Mausklick in die Cloud schicken und dort sichern lassen.

Wohin mit den gespeicherten Daten?

Am besten sichern Sie die Daten auf zwei unterschiedlichen Medien, die Sie wiederum an zwei unterschiedlichen Orten aufbewahren. Lagern Sie eine Kopie im Büro, die andere beispielsweise zu Hause, im Bankschließfach oder beim Steuerberater. Hauptsache, nicht im gleichen Gebäude. Damit sind Sie auch im schlimmsten Fall auf der sicheren Seite: Denn Wasserschäden, Einbrüche oder Vandalismus  treten in der Regel nicht an zwei Orten gleichzeitig auf.

Weiterlesen: Cyber crime – die häufigsten methoden und wie Sie sich schützen

Weiterlesen: Schutz vor Hackern & Viren: In fünf Schritten zum sicheren WLAN-Netz

Weiterlesen: Arbeiten mit der Cloud: Fünf Tipps für den sicheren Umgang

Weiterlesen: Acht einfache Maßnahmen zur Verbesserung ihrer IT-Sicherheit

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Kein Problem! Wir senden dir einen Link zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen deines Passwortes schicken.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit kannst du deine Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Wir haben deine Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand deiner Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktiere uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir dein Konto freischalten.

Registriere dich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um deine Expertise bekannt zu machen. Trage dich daher vorzugsweise unter deinem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Deine Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Hast du dein Passwort vergessen? Klicke , um dein Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wähle eine Anrede aus

Bitten gib deinen Vornamen an

Bitten gib deinen Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte gib ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptiere unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für dein Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sieh in deinem Spamordner nach.
- Hab noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei dir ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier kannst du Postings melden, die deiner Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrolliere deine Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktiere uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten gib deinen Namen an

Bitten gib deine E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten gib eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränke die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)