Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

1. Legen Sie Ihre Schmerzgrenze fest

Ihre Arbeit ist Ihre Existenzgrundlage. Deshalb sollte nach getaner Arbeit etwas für Sie übrig bleiben. Rechnen Sie deshalb zuerst aus, welche Selbstkosten für jeden Auftrag anfallen. Ziehen Sie diese Summe vom gewünschten Preis oder Honorar ab. Haben Sie einen ausgeglichenen oder negativen Saldo, müssen Sie Ihre Forderung nach oben schrauben. Auf dieser Kostenbasis können Sie einen Mindestpreis kalkulieren. Er ist Ihre Schmerzgrenze.

2. Beobachten Sie den Wettbewerb

Versuchen Sie ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Preise für ähnliche Produkte oder Dienstleistungen am Markt verlangt werden. Wie viel sind die Kunden bereit, zu bezahlen? Liegen Sie mit Ihrem Mindestpreis schon am oberen oder eher am unteren Rand der ermittelten Preisspanne? Ist Ihr Angebot vor diesem Hintergrund überhaupt wettbewerbsfähig? Finden Sie für sich eine sinnvolle Preisspanne.

%CONTENT-AD%

3. Gehen Sie gut vorbereitet in die Verhandlung

Sie wissen jetzt, wie viel Sie mindestens verdienen müssen und wie viel Sie verdienen wollen, kurzum Sie haben sich ein Ziel gesetzt. Planen Sie für sich selbst einen Verhandlungsspielraum ein. Überlegen Sie nun, welche Einwände Ihr Gegenüber vorbringen könnte, um weniger zu bezahlen. Es hat sich bewährt, Gegenargumente vorher aufzuschreiben oder im Rollenspiel zu üben.

4. Vereinbaren Sie einen Termin

Preisverhandlungen zwischen Tür und Angel machen wenig Sinn. Vereinbaren Sie deshalb einen festen Termin, der Ihnen Zeit lässt, Ihre Argumente vorzubringen. Falls Sie bei einem bereits laufenden Auftrag feststellen, dass Sie sich „zu billig verkauft“ haben, bitten Sie um einen Termin für eine Nachverhandlung, beispielsweise nach einer bestimmten Laufzeit oder nachdem Sie ein Teilergebnis geliefert haben.

%MEDIUM-RECTANGLES%

5. Lenken Sie die Aufmerksamkeit weg vom Preis

Der Preis ist nur einer von mehreren Faktoren, die über einen Kauf entscheiden. Lassen Sie sich daher gar nicht erst auf einen reinen Preiswettbewerb ein. Betonen Sie im Verhandlungsgespräch stattdessen Ihre Qualität und Kompetenz als Problemlöser. Verweisen Sie auf Vorzüge, die Sie von der Konkurrenz unterscheiden. Um den Nutzen für den Kunden hervorzuheben, dürfen Sie ruhig Emotionen ins Spiel bringen.

6. Greifen Sie in die Trickkiste

Ein guter Pokerspieler gibt seine Trümpfe nicht sofort aus der Hand, sondern spielt sie nach und nach aus. Sprechen Sie erst über den Preis, wenn der Kunde bereits „angebissen“ hat. Und listen Sie mit dem Preis auch alle Leistungen auf, die dazu gehören. Sinnvoll ist es bei mehreren Alternativen zuerst die teuerste Variante zu nennen. Dann erscheint auch die mittlere noch günstig.

7. Fragen Sie nach Gegenleistungen

Ist der Kunde partout nicht bereit, den gewünschten Preis zu zahlen, fragen Sie, ob er andere Zugeständnisse macht. Das könnte ein größeres Auftragsvolumen sein, das Ihnen eine gewisse Grundauslastung garantiert. Vielleicht lässt er Sie ja auch Teile seiner Verwaltungs- oder Vertriebs-Infrastruktur nutzen? Falls Sie ganz am Ende eventuell doch einen Rabatt gewähren, wie kommt Ihnen der Kunde dann entgegen? Holt er seine Ware selbst ab? Dann hätten Sie immerhin die Lieferung gespart.

8. Stutzen Sie Ihr Angebot

Wenn absehbar ist, dass der Kunde zwar mit Ihnen ins Geschäft kommen möchte, aber nicht mehr zahlen kann, bieten Sie nicht sofort Rabatt an. Überlegen Sie, ob Sie Ihr Angebot stutzen können. Identifizieren Sie dabei genau die Bestandteile, die vom Kunden als zu teuer moniert werden. Bitten Sie im Zweifel um etwas mehr Zeit, um ein neues „Light“-Angebot zu kalkulieren.

9. Lernen Sie „nein“ zu sagen

Lernen Sie, „nein“ zu sagen, wenn es sich für Sie gar nicht lohnt. Gehen Sie einmal an Ihre Schmerzgrenze oder darunter, wird Ihr Verhandlungspartner immer wieder auf Preisabschläge bestehen. Und das spricht sich herum. Vergessen Sie nicht: Die Höhe des Preises entscheidet mit über Ihr Image am Markt.

10. Bleiben Sie cool

Auch wenn am Ende nicht das erhoffte Ergebnis steht, bleiben Sie höflich und cool. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal. Nutzen Sie die gewonnene Zeit, um Ihr Unternehmensprofil weiter zu schärfen und neue Aufträge zu akquirieren.

Weiterlesen: Marketing für EPU: Die zehn Gebote des Verkaufs

Weiterlesen: Nie mehr Angstschweiß am Telefon – 6 Tipps für Ihr Kundengespräch

Weiterlesen: Wie Sie überzeugen, ohne besserwisserisch zu wirken

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)