Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Content-Marketing: So briefst du externe Texter:innen richtig

Um Texte für Content-Marketing zu erstellen, werden meist professionelle Texter:innen beauftragt. Wie gut das Resultat ist, hängt vom Briefing ab. Darauf kommt es an.

Content-Marketing ist in aller Munde. Doch relevante Inhalte zu erstellen bindet wertvolle Ressourcen. Durch Kooperation mit professionellen Texter:innen ist dieses Dilemma leicht zu lösen – allerdings nur, wenn du mit einem starken Briefing für das richtige inhaltliche Fundament sorgst. Wie das geht, erfährst du hier.

Wie komme ich zu gutem Content?

Das fragen sich viele Einzel- und KleinunternehmerInnen. Aus dem unternehmerischen Alltag gäbe es zwar einiges zu erzählen, doch mangelt es an Zeit und oft auch Erfahrung, diese Ideen rasch und effektiv in Blog-Texte, Website-Updates oder Newsletter umzusetzen. 

Die Zusammenarbeit mit Freelancer:innen oder Agenturen kann in diesem Fall Abhilfe schaffen. Bei der Besprechung deiner textlichen Wünsche – dem sogenannten Briefing – solltest du allerdings strategisch und umsichtig vorgehen: Denn die Ergebnisqualität ist nicht nur vom Können der beauftragten Dienstleister, sondern auch von deiner Vorarbeit abhängig. 

Wenn du folgende Briefing-Tipps beherzigst, bist du authentischen Texten schon einen großen Schritt näher:

1. Gib einen Überblick

Unternehmer:innen fallen beim Text-Briefing gerne mit der Tür ins Haus: Doch Verständnis für Business-Modell, Produktportfolio und unternehmerische Werte zu vermitteln ist beim Erst-Briefing wesentlicher, als das Eingehen auf kleinste inhaltliche Details. Starte also damit, das „Big Picture“ deines Unternehmens zu zeichnen.

Am besten orientierst du dich an den bewährten W-Fragen: Erkläre, wer du bist, was du tust, wie du arbeitest, wo und wann diese Tätigkeit stattfindet und warum du dich selbständig gemacht hast. Erst wenn du diese Basis geschaffen hast, solltest du das Briefing inhaltlich vertiefen.

2. Definiere deine Zielgruppen

Vermittle Texter:innen ein möglichst lebendiges Bild deiner Zielgruppen! Solltest du Personas (also abstrahierte Kunden-Steckbriefe) erarbeitet haben – wozu ich dringend rate –, gib Content-Produzent:innen Zugang zu dieser Ressource: Damit erhöhst du die Chance, dass das Ergebnis den richtigen Ton trifft. Ob deine Inhalte ein medizinisches Fachpublikum, Schüler:innen oder junge Lifestyle-Affine ansprechen sollen, macht schließlich einen Unterschied.

3. Besprich Fallstricke

Arbeitest du mit fach- bzw. branchenfremden Texter:innen zusammen, solltest du das Briefing-Gespräch auch dazu nutzen, heikle Themen und Begriffe zu bestimmen. Gibt es in deiner Branche Reizwörter oder rechtliche Auflagen, was die Bezeichnung deiner Tätigkeit betrifft, müssen Content-Produzent:innen Bescheid wissen, um allfällige Klippen zu umschiffen. Am besten erstellst du schon vor dem Termin eine Liste problematischer Begriffe und Themen.

4. Vermittle deine Perspektive

Willst du die Erstellung von Blog-Beiträgen auslagern, solltest du Texter:innen auch deine persönliche und unternehmerische Perspektive auf Trends, Themen und Produkte vermitteln. Schließlich willst du authentische und einzigartige Inhalte, die dein Unternehmen stärken – und keine belanglose Aufzählung von Infos, die auch deine Mitbewerber präsentieren könnten.

%MEDIUM-RECTANGLES%

5. Sorg für Materialfülle

Daten, Zahlen und Fakten sind die Grundzutaten für wertvollen Content. Versorge Texter:innen also mit einem möglichst großen Materialpool zu deinem Unternehmen: Flyer, Medienberichte und Publikation können ebenso unterstützend sein wie Rede- und Präsentationsunterlagen. Bei längerfristigen Kooperationen solltest du außerdem regelmäßig für Redaktionsmeetings zur Verfügung stehen. So stellst du sicher, dass dein Content frische Inputs aus der Praxis statt trockene Fakten aus der Suchmaschine enthält.

Weiterlesen: 7 Gründe, warum Texte nicht gelesen werden

Weiterlesen: So schreiben Sie gute, verständliche Texte

Weiterlesen: Der perfekte SEO-Text – so erreichen Sie im Web mehr Kunden

Weiterlesen: Sieben Gründe, warum Kunden im Web ausbleiben

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)