Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Noch nie war es so einfach, Informationen zu verbreiten – dementsprechend herausfordernd ist es, mit einer Botschaft auch wahrgenommen zu werden. Fakt ist: Wir entscheiden innerhalb weniger Sekunden, ob wir etwas für lesenswert, relevant und kompetent halten. Egal, ob es sich um einen gedruckten oder digitalen Beitrag handelt. So bringen Sie Ihre Message auf den Punkt.

1. Unverständliche Überschrift

Wenn Sie nicht gerade für das Feuilleton der Zeit schreiben, sind verspielte Titel vergebene Liebesmüh'. Für die Suchmaschinenoptimierung sind sie sogar hinderlich. Kommen Sie auf den Punkt. Der Titel sollte bereits auf die Aussage des Textes hinweisen, oder einen klaren Nutzen versprechen. Dazu müssen Sie sich selbst im Klaren sein, was Ihre Botschaft ist. Sobald Sie Ihre Botschaft zu einem kurzen (!) Satz zusammenfassen können, sind Sie schon auf dem Weg zu einem aussagekräftigen Titel. 

2. Mangelnde Relevanz

Der beste Text kommt nicht an, wenn er für den Leser nicht relevant ist. Überlegen Sie vor dem Schreiben, wer den Text lesen soll. Gehen Sie nicht von sich aus, sondern versetzen Sie sich in die Lebenswelt Ihrer Leser/Zielgruppe. Bieten Sie praktikable Lösungen an, befriedigen Sie Bedürfnisse, sprechen Sie Emotionen an. Je nach Medium oder Kanal haben Leser unterschiedliche Erwartungen an Texte.

3. Nicht gleich auf den Punkt kommen

Das Überangebot an Information macht Leser immer ungeduldiger. Versprechen die ersten zwei Sätze nicht einen hilfreichen/informativen/amüsanten/berührenden Inhalt, springt der Leser auch schon wieder ab. Stellen Sie das Wichtigste an den Anfang. Journalisten lernen, im ersten Satz die berühmten „5 Ws“ – Wer, Wo, Was, Wann, Warum – und eventuell auch noch das „Wie“ unterzubringen. Nehmen Sie sich ein Beispiel. 

4. Schwer lesbare Darstellung

Zu kleine Schrift, Textwüsten ohne Absätze und Zwischenüberschriften, schwer lesbare Schriftarten, mangelnder Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund: Bei mangelhafter Typographie ist die Ungeduld des Lesers gnadenlos. 

Ebenso bei unübersichtlichem Layout. Die Überschrift sollte hervorstechen, der Text übersichtlich gegliedert sein. Gut lesbare Zwischentitel ziehen die Aufmerksamkeit an.

5. Fremdörter oder Abkürzungen

BMDW? BMBWF? Wenn wir ein Wort oder eine Abkürzung nicht mühelos verstehen, ist der Lesefluss gestört. Kommen Sie Ihren Lesern entgegen: Jede Abkürzung muss zumindest einmal im Text ausgeschrieben werden. Dann wissen Ihre Leser, dass das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung gemeint sind. 

Auch Fremdwörter und Fachausdrücke sollten Sie aus diesem Grund möglichst vermeiden – es sei denn, Sie wenden sich an ein spezifisches Fachpublikum.

%MEDIUM-RECTANGLES%

6. Verschwurbelte Sprache

Ob das einst berüchtigte Beamtendeutsch den Sinn hatte, den einfachen Bürger als unwissenden Bittsteller in seine Schranken zu weisen, lässt sich vielleicht nicht belegen – den Effekt hatte es jedenfalls. Vermeiden Sie es, Ihre Leser mit umständlichen Formulierungen zu verwirren. Schreiben Sie Sätze so, wie Sie sie etwa auch am Telefon im Gespräch mit einem Bekannten formulieren würden: in kurzen Sätzen, mit Blick auf das Wesentliche.

7. Eindruck von Unglaubwürdigkeit 

Drei Ausrufezeichen im Titel, oder noch schlimmer, die Kombination !?! wirken unbeholfen und unseriös. Ebenso wie überzogenes Eigenlob, wirre Verrisse oder übertriebene Versprechen. Bemühen Sie sich um seriöse, nachvollziehbare Argumentation, wenn Sie ernst genommen werden wollen. 

Auch Tippfehler und andere Flüchtigkeitsfehler lassen Sie weniger kompetent wirken. Engagieren Sie jemanden zum Korrekturlesen, wenn Sie sich nicht sicher sind. Das ist keine Schwäche sondern auch in Redaktionen durchaus üblich.

Weiterlesen: Sieben Tabusätze in Ihrem Kundengespräch

Weiterlesen: Gekonnt Smalltalken – so erweitern Sie Ihr Netzwerk

Weiterlesen: Reden halten – die wichtigsten 7 Dos und Don'ts

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)