Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Im Selbstmitleid baden, alles Schlechtreden, über die Vergangenheit jammern, im Konjunktiv leben oder chronische Übellaunigkeit: Das ist nicht die Stimmung, die florierende Geschäfte, motivierte Mitarbeiter oder innovative Ideen hervorbringt. Dennoch gibt es immer wieder Führungskräfte, die ihre negativen Befindlichkeiten ungebremst an ihrer Umwelt auslassen.

Ich nenne diesen Charakterzug „emotionale Inkontinenz“ – ein Zeichen mangelnder Kinderstube oder Ausdruck einer ernstzunehmenden Krankheit: Würde ich im Büro eine Stinkbombe platzen lassen, würde man mit mir ein Kritikgespräch führen und an mich appellieren, dies zukünftig zu unterlassen. Hätte ich eine Harn-Inkontinenz und würde „Stinke-Lackerln“ hinterlassen, würde man mich zu einem/einer UrologIn schicken und mir Beckenboden-Training empfehlen.

Emotionale Inkontinenz ist genauso ungesund. Erwachsene Menschen sollten ihre Körperflüssigkeiten unter Kontrolle haben – auch die emotionalen Säfte. Denn Übellaunigkeit ist toxisch: Sie färbt ab und vergiftet auch anderen die Stimmung nachhaltig.

%CONTENT-AD%

Auch Worte sind Taten

Dieser bekannte Ausspruch von Ludwig Wittgenstein wird heute durch die Wissenschaft bestätigt: Der bekannte Neurobiologe Joachim Bauer beschreibt in seinem Buch „Prinzip Menschlichkeit“, wie soziale Verletzungen ähnliche neurobiologische Reaktionen wie körperliche Bedrohungen hervorrufen. Messerstechereien sind gesellschaftlich inakzeptabel. Keine Frage. Genauso sollten Verbalattacken, verletzende Äußerungen und untergriffige Bemerkungen nicht als Kavaliersdelikt verharmlost werden.

Bewusst gegensteuern

Als erkenntnistheoretische Physikerin ist mir klar: Unsere Annahmen im Kopf prägen unsere Wahrnehmung. Die Macht der selbsterfüllenden Prophezeiungen haben Sie schon häufig selbst erlebt: Wenn man ein Kind ermahnt „Stolpere nicht!“ erhöht dies das Risiko des Stolperns. Wie soll ein Gespräch ein positives Ende finden, wenn ich mit der Einstellung „Mit dem/der kann man ja nicht reden!“ auf mein Gegenüber zugehe?

Eine chinesische Weisheit besagt: „Wer nicht lächeln kann, sollte keinen Laden eröffnen.“ Ich ergänze: „… und sollte auch keine Menschen führen.“ Wer Kinder hat, kennt es: Wenn man seiner Tochter oder seinem Sohn zuhört, wie er/sie mit dem Teddybären spricht, weiß man, wie man als Eltern-Vorbild auf das Kind gewirkt hat. Wenn ich möchte, dass meine MitarbeiterInnen meinen KundInnen freundlich begegnen, dann sollte ich mit meinen Angestellten wertschätzend umgehen.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Selbstkontrolle als Führungskompetenz

Dafür zu sorgen, dass ich selbst als ChefIn gut drauf bin, ist die Führungsaufgabe mit dem größten Multiplikationseffekt. Psychisch gesunde Menschen verfügen über Spiegelneuronen, die Lust machen, das Verhalten des Vis-à-vis zu spiegeln. Wenn ich angelächelt werde, werde ich spontan zurücklächeln. Der Volksmund weiß: „Wie du in den Wald hineinrufst, schallt es auch zurück.“

Zwischendurch sind wir gefordert, trotzdem gut drauf zu sein – obwohl die Stress-, Frust- und Ärgerfalle weit offensteht. Hilfreich dabei ist das Werkzeug: „WIDEG“ – Wofür Ist Das Eine Gelegenheit? Anstatt sich über nicht Änderbares zu ärgern, versuchen Sie zu ergründen „Wofür könnte ich das nutzen?“. Früher habe ich zum Beispiel immer ungeduldig auf den Aufzug gewartet, heute nutze ich die Zeit für Atemübungen.

Vom Neurologen Viktor Frankl, dem Begründer der Existenzanalyse, stammt der Satz: „Wir können immer etwas verändern, nämlich unseren Zugang und unsere Sichtweisen.“

Sehen Sie’s positiv

Der Positiven Psychologie von Martin Seligmann wird häufig zu Unrecht Realitätsverweigerung vorgeworfen. Bodenständig formuliert ist deren Grundgedanke: „Shit happens, stinkt und gibt einen kraftvollen Rosendünger“. Allerdings muss Pferdemist auf einem Misthaufen zwischenlagern und Säure abbauen, um dann als Rosendünger das Wachstum und das Blühen zu fördern. Hilfreich sind daher die Gedanken:

  • „Auch wenn ich es jetzt noch nicht erkenne: Wer weiß wofür es einmal gut ist?“
  • „Wie werde ich in einiger Zeit auf diese Situation blicken?“

Ist Ihnen schon aufgefallen, dass sich so mancher höchst ärgerliche Zwischenfall im Nachhinein als lustige Geschichte entpuppt? Der legendäre Münchner Humorist Karl Valentin formulierte: „Jedes Ding hat drei Seiten: Die negative, die positive & die komische.“ Von daher appellieren wir: Entwickeln Sie einen Sinn für die Pointen des Lebens!

Nicht sinnvoll wäre hingegen, den Mist durch die rosa Brille zu betrachten und die Realität zu verleugnen. Das Erfolgs-Trio zum Meistern kritischer Situationen sind:

  • Realistische Einschätzung der Situation
  • Heiter-souveräne Gelassenheit
  • Zuversicht und Selbstvertrauen

Darauf schauen, dass man es hat, wenn man es braucht

In der Krise sind Chancen meist nicht leicht erkennbar – umso schöner ist es, wenn man von außen unterstützt wird, wieder freudvolle Perspektiven für sich zu entdecken. Überlegen Sie sich in guten Zeiten, was Ihre Quellen der Freude und des Auftankens sind. Ich trage z.B. ständig meine Tauchuhr, die mir das Gefühl des schwerelosen Schwebens unter Wasser in Erinnerung ruft. So kann ich mich selbst positiv stimmen. Wenn andere merken, dass es mir gerade nicht so gut geht, können sie in meinem Hirn durch die Frage „An welche Taucherlebnisse denkst du besonders gerne?“ Endorphine und damit gute Gefühle auslösen.

Vertrauen Sie anderen Menschen Ihre „Glücksknöpfe“ an! Interessieren Sie sich als Führungskraft für die Kraft- und Glücksquellen Ihrer MitarbeiterInnen.

„Was möchte ich statt dessen?“

Viktor Frankl ermutigte seine unzufriedenen KlientInnen, sich diese Frage zu stellen. Sie erschließt den Weg vom Problem zur Lösung. Viele Menschen wissen ziemlich genau, was für sie schwierig, belastend und unerträglich ist – was für sie förderlich und stimmig wäre, ist ihnen meist längst nicht so klar. Etablieren Sie in Ihrem Unternehmen die „Raunzfreie Zone“: Wenn Ihre MitarbeiterInnen sudern und jammern, stellen Sie die beiden lösungsorientierten Fragen:

  • Was kannst du an dieser Situation ändern?
  • Welche Unterstützung brauchst du dafür von mir als Führungskraft?

Und weil es zwischendurch so befreiend ist, sich einmal von der Seele zu reden, könnten sie ergänzend eine Klagemauer etablieren, der man sein Leid anvertrauen kann – z.B. mit einer maximalen Verweildauer von 10 Minuten.

Positiv in den Tag starten

„Worauf freue ich mich heute in allen Lebensbereichen?“ ist eine sinnvolle Frage, um mit positiven Gefühlen den Tag zu beginnen. Wenn Ihnen nichts einfällt, stellen Sie sich die zweite Frage: „Was könnte ich mir als Mensch, Elternteil, PartnerIn in der Freizeit und im Beruf einplanen, das Vorfreude in mir weckt?“ Wenn es zu viele Tage gibt, an denen Ihnen die Beantwortung dieser beiden Fragen schwerfällt, dann stehen Weichenstellungen an. Denn die nächste positive Veränderung ist nur eine Entscheidung von Ihnen entfernt.

Tatsächlich sind Glück und Zufriedenheit, Optimismus und Zuversicht erblich. Und: Es gibt sie auch im zweiten Bildungweg! Für unser Hirn gilt: „Use it or loose it.“ Je häufiger Sie sich auch über die kleinen Dinge des Lebens freuen, desto leichter fällt es Ihnen, die „Bright side of life“ für sich zu kultivieren. Damit bringen Sie auch Freude in Ihr Umfeld. Denn gute Laune wirkt ansteckend.

Weiterlesen: Sind Sie eine Unternehmer-Persönlichkeit

Weiterlesen: Wie Sie konstruktiv Krivitk üben

Weiterlesen: Richtig reagieren bei Fehlern und Pannen

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)