Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

In Firmen geht es heute lockerer zu als früher, in kleinen Betrieben sowieso. Den Chef zu duzen – oder geduzt zu werden – ist gerade in Kleinbetrieben Standard und auch das  EPU von heute pflegt mit seinen Zuarbeitern einen amikalen Ton.

Doch bei aller Freizügigkeit: Gerade wer selbstständig arbeitet, muss täglich die Balance zwischen Professionalität und Lockerheit finden, um sich zu behaupten. Die Etikette mal sausen zu lassen ist nur dann in Ordnung, wenn man sie kennt und im Regelfall auch beachtet. Hier ein paar eherne Regeln, um sicher durchs daily Business zu kommen

Dresscode

Dresscodes sind flexibler geworden, je nach Business darf man sich in seinem Outfit wohlfühlen und den „unique selling point“ am Leibe tragen. Der fast schon symbolkräftige Kapuzenpullover steht dem Programmierer besser, als ein steifer Anzug, die Grafikerin braucht nicht mehr im Kostümchen leiden, ein Designer trägt besser seine eigene Kreation, als eine austauschbare Business-Uniform.

%CONTENT-AD%

Klingeltöne

Gerade wenn man viel am Handy telefoniert, muss man korrektes Miteinander achten, sonst wird es schnell nervtötend. Witzige, laute Klingeltöne? Bitte nicht. Das findet das Gegenüber höchstens einmal halbwegs originell, danach nur noch penetrant.

Smartphone

Auch das Checken von Mails und SMS während eines Gespräches sind ein No-Go – außer vielleicht man muss im Auftrag und/oder im Einklang mit den anderen eine notwendige Information recherchieren. Ansonsten gilt: Während wichtiger Unterhaltungen sollte höchstens der Vibrationsalarm eingestellt sein.

Mailverkehr

Unsere Postfächer sind überflutet mit E-Mails, die wir nicht lesen wollen und nicht mehr überschauen können.

Umfangreiche Verteiler und die daraus entstehende Flut an Nachrichten sorgen für Ärger, das Motto im Mailverkehr muss lauten „reduce it to the max“. Das gilt auch für zu lange Mails.

Übereifriges „in-CC-Setzen“ wird zum Problem, wenn es zu pauschal oder zu ungezielt eingesetzt wird. Manche E-Mail-Programme bieten die Möglichkeit, Filter für CC-Mails einzurichten. Diese landen dann in einem eigenen Ordner. Und vergessen Sie den Satz: „Aber Du warst doch in CC!“, „CC“ bedeutet niemals eine Verpflichtung.

Lesebestätigungen sind etwas höchst Unsympathisches und halten auch rechtlich nicht Stand.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Zu Tisch

Vermutlich können die meisten von uns mit Messer und Gabel umgehen und haben auch nicht die Angewohnheit, vor dem Kollegen in der zu Nase bohren. Trotzdem etwas Grundsätzliches:

Egal wie locker der Lunch verläuft, Schlüssel und Geldbörse haben am Tisch nichts zu suchen.

Das Handy ist ein Grenzfall, im Zweifelsfall bleibt es in der Tasche.

Sie dürfen gegen Regeln verstoßen, wenn Sie dies vorher ankündigen und erklären, warum Sie dies ausnahmsweise tun müssen. Wenn Sie also z.B. einen wichtigen Anruf erwarten, sollten Sie das auch ankündigen.

Es kommt immer auch darauf an, mit wem sie wo und zu welchem Anlass speisen. Ein Business-Lunch kann sehr locker und amikal zu Fortschritten führen, aber auch förmlichere Geschäftsessen gilt es zu beherrschen. Unsere Tipps dazu finden Sie hier.

Besprechungen und Meetings

Traurig, aber wahr: Manche Menschen verbringen die meiste Arbeitszeit in Teamsitzungen. Berücksichtigen Sie die drei Grundregeln, damit Besprechungen nicht zum üblen Zeiträuber werden.

Limitieren Sie die Zeit, damit alle schneller auf den Punkt kommen. So vermeiden Sie die Vergeudung von Arbeitsenergie.

Erstellen Sie die Teilnehmerliste sehr selektiv. Gute Besprechungen entstehen nur dann, wenn die Richtigen am Tisch sitzen.

Eine positive, höfliche Gesprächsatmosphäre ist für den Erfolg des Meetings entscheidend

Aufmerksamkeit

Egal, ob im Office, beim Telefonieren, Mailen oder einem persönlichen Treffen: Aufmerksamkeit für den Anderen ist das A und O. Nichts wird als unhöflicher empfunden, als „abgeschasselt“ zu werden. Wahren Sie Augenkontakt, nehmen sie sich Zeit für eine persönliche Ansprache im E-Mail. Erledigen Sie beim Telefonieren nichts nebenbei. Und wenn: Lassen Sie es sich bloß nicht anmerken.

Weiterlesen: Handy im Business: Die Do's and Dont's

Weiterlesen: Geschäftsessen-Knigge: Die Do's and Dont's

Weiterlesen: Telefon-Knigge: So wirken Sie sympathisch und kompetent

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)