Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Wie Corona die Aufstellungsarbeit befruchtet hat

Der Corona-bedingte Digitalisierungsschub hat auch das Arbeiten mit Systemaufstellungen verändert. Erste Erkenntnisse aus der Praxis von Online-Aufstellungen.

Neue Möglichkeiten und Formate dank Corona

Corona brachte vielen Branchen einen kräftigen Digitalisierungsschub. Wir mussten uns mit Kommunikations-Methoden wie Microsoft Teams und Zoom vertraut machen. Die Folge war ein reges Interesse an Online-Aufstellungen – sowohl bei Systemaufsteller*innen als auch bei an Aufstellungsarbeit interessierten Firmenkunden wie Einzelpersonen. Und dieses Interesse wird auch in Zukunft weiter bestehen.

%CONTENT-AD%

Warum ich mir da so sicher bin? Weil Online-Aufstellungen nicht nur Sprachgrenzen überwinden, sondern auch dank einer neuen geographischen Unabhängigkeit das Einzugsgebiet aller Beteiligten enorm erweitert. Das Wegfallen der Reisen spart Zeit und Kosten und minimiert so den CO2-Ausstoß pro Person. Und auch Menschen, die weniger Geld zur Verfügung haben, können nun weltweite Aufstellungsangebote nutzen.

Was Systemaufstellungen betrifft, sind wir also, dank Corona, näher zusammengerückt.

Corona und die Umstände der Pandemie haben neue Formate hervorgebracht und den Nutzen von Aufstellungsarbeit für Fragestellungen in Krisen unterstrichen. Mit keinem anderen Tool lassen sich psycho-soziale und wirtschaftliche Fragen für Österreich, die EU und die ganze Welt besser betrachten, als mit Online-Systemaufstellungen. Mit keinem anderen Tool können Möglichkeiten der Potentialentfaltung nach Corona so gut sichtbar und erlebbar gemacht werden.

Die Wirkung von Online-Aufstellungen

Ist die Wirkung nun besser, schlechter, gleich oder einfach nur anders? Vom Output her haben Online-Aufstellungen die gleiche Wirkung, wie live-Aufstellungen. Aufstellungen am Online-Systembrett sind durch den möglichen Perspektivenwechsel sogar „besser“: Durch das Drehen des Brettes lässt sich die Aufstellung „von oben betrachten“ und die „Funktion des Hineingehens“ ermöglicht es, sich in alle auf dem Brett vertretenen Positionen zu versetzen.

Worin unterscheiden sich Live- von Online-Aufstellungen?

  • In Live-Aufstellungen kann der/die Aufstellungsleiter*in durch Herumgehen im Raum alles sehen. In Teams oder auf Zoom sehen wir nur die Gesichtsausdrücke, d.h. als Aufstellungsleiter*in sehe ich nicht, wohin die einzelnen Repräsentant*innen schauen. Das verändert die Arbeitsweise von Online-Aufstellungen insofern, als mehr verbal er- und geklärt werden muss.
  • In Online-Aufstellungen sehen wir die „3D-Sicht der Welt von jemand anderem“ (Matthias Varga von Kibéd). Aber es ist z.B. nicht möglich, jemandem direkt in die Augen zu schauen, weil wir ja „nur“ in die Kamera schauen.
  • In Online-Aufstellungen ist es z. B. möglich, das Zoom-Namensfeld von „Manuela Mätzener“ in „Mutter“ zu verändern, um für den Protagonisten leichter in Resonanz zu gehen und die eigene Ausdrucksfähigkeit zu erhöhen.
  • Gut ist auch, dass andere Teilnehmer*innen ihre Kameras wegschalten können, sodass nur der*die Klient*in und der*die Leiter*in auf dem Bildschirm sichtbar sind. Das tut dem Prozess gut und macht den Aufstellungsprozess viel konzentrierter.

Letztlich müssen Systemaufstellungen ausschließlich für den Klienten Sinn machen. Wie Inszenierungen von live-Aufstellungen (Elemente aus dem Psychodrama, Ritualarbeit mit Gegenständen und Symbolen, u.v.m.) sich auch online umsetzen lassen, ist sicher noch zu überlegen.

Vieles funktioniert sehr ähnlich: die Arbeitsweise generell mit Vorgespräch – Online-Aufstellung – Nachgespräch, das In-eine-Repräsentation-gehen und daraus abfragen können. Jeder Mensch hat die Fähigkeit, in eine Rolle hineinzuschlüpfen und auf seine eigene Wahrnehmung zu achten. Insofern funktioniert auch bei Online-Aufstellungen das Arbeiten mit Repräsentant*innen.

Digitale Arbeitsweisen und Tools

  • Das Online-Systembrett von Georg Breiner ist einfach zu bedienen und verbindet Systemaufsteller*innen und ihre Kund*innen unabhängig von Raum und Zeit. Darüber hinaus bietet es einen schützenden und sicheren Online-Raum.
  • Mit dem digitalen Coachingspace von Sören Straßmann können Therapeut*innen, Psycholog*innen, Berater*innen und Coaches ortsunabhängig immer und überall Ihre Beratungsdienstleistungen anbieten, sich mit Ihren Klient*innen vernetzen und neue Kunden gewinnen:
  • Mit einem digitalen Whiteboard haben Sie die Möglichkeit, zu jeder Zeit Skizzen und Diagramme zu zeichnen und diese mit anderen Usern zu teilen. Aktuell gängige Whiteboards sind https://conceptboard.com/ und https://www.mural.com/, aber auch das Online-Aufstellen mittels PowerPoint ist weit verbreitet – vor allem bei Klient*innen, zu denen bereits ein Vertrauensverhältnis besteht.
  • Arbeit mit Bodenankern und dem Abfotografieren desselben; diese Arbeit eignet sich besonders gut für Miniaturformate bzw. für abstrakte Aufstellungen.
  • Online-Aufstellungen mit Avataren können z.B. mit https://www.tricat.net oder mit https://www.systemicvr.net/ umgesetzt werden. Diese 3D-Aufstellungsart kommt der live-Aufstellung mit Repräsentant*innen am nächsten, bedarf aber einer gewissen Vorbereitungs-, Lern und Übungszeit vor der ersten Anwendung mit Echtklienten. Ebenso stehen Kegel, weitere Gegenstände und Bodenanker zur Verfügung, die z.B. für Online-Aufstellungen zu zweit oder in kleinen Gruppen bestens geeignet sind.
  • Empfehlenswert ist auch das Digital Constellation Programm, eine Software für digitale Aufstellungen. Das Besondere daran ist, dass wahlweise manuell wie beim Systembrett gearbeitet werden kann, oder aber das Programm die Elemente automatisch, basierend auf einem Algorithmus positioniert. Der Algorithmus stellt die Aufstellung ganz ohne Repräsentant*innen am Bildschirm dar.

Worauf ist bei Online-Aufstellungen besonders zu achten?

Ehe man mit Online-Aufstellungen beginnen kann, muss der*die Anwender*in lernen, wie die neue Technologie bzw. das konkrete Programm funktioniert. Gegebenenfalls muss auch in Technik investiert werden. Benötigt werden

  • eine stabile Internetverbindung,
  • ein Laptop bzw. Desktop-PC mit einer Bildschirmgröße von mindestens 14 Zoll,
  • ein zweiter Bildschirm,
  • ein Standmikrophon,
  • eine Maus mit Mausrad,
  • ein Headset (BT),
  • eine eigene Kamera (Webcam bzw. Handy als Webcam nutzen), etc.

Vor einer Online-Aufstellungen müssen eventuelle Ängste und Vorbehalte gegenüber der Technologie abgebaut und die Rahmenbedingungen und Funktionsweisen geklärt werden, z.B.

  • das „Aufstellungsfeld“ durch Präzisierung der Raumgröße hinter dem Bildschirm (2x2 m),
  • die gemeinsamen Blickrichtung von links und rechts,
  • das „Videobild“ der RepräsentantInnen i.s. von Bildausschnitten aus unterschiedlichen Perspektiven, die von den Mitwirkenden gesehen werden,
  • dem Nutzen von Bodenankern durch den/die Klienten*in und Platzmarkierungen bei den jeweiligen Repräsentant*innen, u.v.m.

Es empfiehlt sich, ein gemeinsames Koordinatensystem festzulegen und sich auf eine gemeinsame Sprache zu einigen, z.B. ein 9-Felder-Koordinatensystem mit Nord-Süd- und Ost-West-Ausrichtung.

Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer bekräftigen: „Die hypno-systemische Sprache unterstützt die Resonanz der einzelnen simultanen Aufstellungen.“ Und weiter: „Wir setzen als Gastgeber die systemische Gestik von Händen bewusst in Online-Aufstellungen ein.“ Nähe und Distanz lassen sich im Bild gut zeigen und ebenso leicht sprachlich übersetzen.

ACHTUNG: Bei Arbeiten mit Online-Tools muss generell auf kürzere Einheiten und mehr Pausen geachtet werden, da die Teilnehmenden und Mitwirkenden schneller ermüden. Auch bedarf die Arbeit mit digitalen Medien einer enormen Selbstdisziplin und der Notwendigkeit, Arbeits- und Bewegungszeiten bewusst einzuräumen.

Möglichkeiten und Grenzen der Online-Aufstellung

Generell lässt sich sagen, dass Online-Aufstellungen funktionieren und gleich wirksam sind, wie Live-Aufstellungen. Dennoch sind die Einstellungen aller Beteiligten (hinderliche Glaubenssätze und emotionale Widerstände) von großer Bedeutung.

  • Manche Kolleg*innen erleben z.B. die Gruppengröße als subjektive Begrenzung (z.B. Einzelarbeit und Gruppen bis zu fünf Personen als besser als größere Gruppen) bzw. als „etwas anstrengend“.
  • Gleichzeitig reduziert sich die Zeit der Sitzung, da ein direkter Einstieg nach dem Einwählen möglich ist.

Die gute Nachricht ist, dass sich seit Corona viele Experimentierfelder aufgetan haben und so gemeinschaftlich viele Ideen und neue Erfahrungen gesammelt werden. Körper- und verhaltensbetonte Arbeiten sind allerdings noch weniger gut erforscht als kognitive und hypnotherapeutische Ansätze.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Für welche Thematik passt welche Methode?

Natürlich gibt es Menschen, die sich persönlich in einer Gruppe treffen möchten und schon darauf freuen, endlich wieder live aufzustellen. Ebenso gibt es andere, die Freude daran gefunden haben, Neues auszuprobieren und die sich einer Online-Aufstellungsgruppe angeschlossen haben. Andere bekräftigen, dass sich durch Online-Aufstellungen ihre persönliche Lebensqualität verbessert hat, weil sie flexibler und spontaner geworden sind und mehr Zeit für sich selbst gewonnen haben.

Finden Sie den für Sie richtigen Weg zu einer ausbalancierten Work-Life-Balance und im Umgang mit Systemaufstellungen!

Weiterlesen: Was Systemische Strukturauf­stellungen Ihrem Unternehmen bringen können

Weiterlesen: Digital und virtuell führen: Wie Führung über Distanz gelingen kann

Weiterlesen: Covid-Restriktionen? Beraten Sie Kunden online über Port41 Click&Meet

Weiterlesen: Wie Sie Online-Beratung nützen, um Ihr Business zu erweitern

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)