Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Selbst und ständig: Viele Selbständige arbeiten das ganze Jahr im Dauereinsatz. Kommt endlich der ersehnte Urlaub, soll er Erholung und wohlverdiente Entspannung bringen. Doch die Latte liegt oft hoch: Je mehr wir das Jahr über unter Stress stehen, desto höher ist der Anspruch an die Ferien, das auszugleichen und sich zu „belohnen“.

Und wenn Selbständige auch selbständige Partner haben, hat der andere Teil der Partnerschaft ähnliche Erwartungen. Fragt sich nur: Stimmen die auch überein? Was, wenn einer ans Meer und der andere in die Berge will? Wenn jede/r selbstverständlich annimmt, dass der/die andere genau dasselbe zur Erholung braucht?

„Urlaub“ ist eines der fünf häufigsten Konflikt-Themen in einer Partnerschaft. Oft rutschen Beziehungen während oder nach dem Urlaub in eine tiefe Krise.

So vermeiden Sie die Urlaubs-Falle:

1. Planen Sie gemeinsam

Nehmen Sie sich im Vorfeld genug Zeit, um zu besprechen, wie sich jede/r von Ihnen am besten erholt. Was gibt Ihnen Kraft und Energie? Lassen Sie beide Vorstellungen wertfrei nebeneinander stehen.

2. Wählen Sie, was für beide passt

Finden Sie einen Ort, wo die Bedürfnisse beider erfüllt werden können bzw. wählen Sie zwei Urlaubsziele hintereinander, sodass jede/r auf seine Kosten kommt. Und sagen Sie innerlich „Ja“ zu dem Ziel Ihres Partners – genauso, wie er zu Ihrem. Wenn Sie nur gelangweilt „ihm/ihr zuliebe“ mit innerem Widerstand mitfahren, spürt das der andere – und das schafft Distanz.

3. Nützen Sie die Auszeit

Nützen Sie den Urlaub, um das Band der Beziehung bewusst zu stärken. Im Alltag bleibt oft wenig Zeit für lange, tiefe Gespräche oder intensiven, entspannten Körperkontakt. Wenn Sie den Urlaub genauso wie den Alltag mit Aktivitäten (Sport, Sightseeing, Kultur, Fotografieren, …) vollpflastern, bleibt es bei einem Nebeneinander und wird nicht zu einem Miteinander – beide bleiben irgendwie „hungrig“ – und man fühlt sich einsam, ohne genau zu wissen, warum.

4. Planen Sie ganz bewusst „Paarzeit“ ein

Im beruflichen Alltag mag das phasenweise schwierig sein. Im Urlaub gibt es die Ausrede „Ich habe keine Zeit!“ nicht. Da braucht es „nur“ die bewusste Entscheidung, es zu tun – z.B. am Meer zu sitzen und ohne Worte den Sonnenuntergang zu genießen, täglich einen Abendspaziergang am Strand zu machen und zu erzählen, was für Sie heute ein wunderbarer oder auch ein schwieriger Moment war, im Bett zu liegen und sich einfach nur zu umarmen ohne etwas zu tun, ein inniges Gespräch zu führen und einander ehrlich mittzueilen, was Sie gerade beschäftigt … 

5. Blicken Sie hinter den Alltag 

Paare, die den Anlass spüren, sich konkret mit dem Thema „Beziehung“ in ihrer Freizeit auseinanderzusetzen, buchen ein Workshop oder Seminar für Paare. So wird Urlaubszeit mit Paarzeit optimal verbunden.

6. Stimmen Sie sich ein

Finden Sie einen bewussten Urlaubsstart und ein bewusstes Ende – so dass Sie sich beide innerlich auf eine gemeinsame Zeit, die Sie im besten Sinne mitsammen(!) verbringen wollen, einstimmen können. Dazu ist es wichtig, schon die An- und Abreise als entspannten Teil des Urlaubs zu sehen (und nicht hektisch und in letzter Minute zum Flughafen zu hetzen und bis zur letzten freien Minute am anderen Ende der Welt zu bleiben).

Eine Art „Anfangs-Ritual“ könnte ein erstes Abendessen zu zweit ohne Ablenkung sein. Oder ein Drink an der Bar, ohne mit dem Nachbarn zu plaudern. Am Ende des Urlaubs ist es schön, ein Resümee zu ziehen – „was war gut, was wollen wir im nächsten Jahr anders machen, was war das schönste/das schwierigste …“

%MEDIUM-RECTANGLES%

7. Lassen Sie den Urlaub Revue passieren

Besprechen Sie nach dem Urlaub zu Hause, was Sie aus der gemeinsamen Zeit miteinander gelernt, neu erfahren und erlebt haben. Hat sich etwas zwischen Ihnen verändert? Ist das bereichernd für Sie beide? Wenn nicht, buchen Sie so schnell wie möglich ein bis zwei Coaching-Stunden bei einem Profi, um nicht in eine Krise mit gegenseitigen Vorwürfen und Enttäuschungen darüber, dass der Urlaub nicht so erholsam war, wie Sie es ich gewünscht haben, zu rutschen.

Weiterlesen: Berufs-Beziehungs-Balance – so stärken Sie Ihre Partnerschaft

Weiterlesen: Drei Dos und Dont's für Unternehmerpaare

Weiterlesen: Workation – wie Sie Urlaub und Arbeit geschickt miteinander verbinden

Weiterlesen: SVA-versichert – so sind Selbständige im Urlaub geschützt

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)