">

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Vorübergehend Beschäftigte und Freiberufler werden in den kommenden Jahren die Vollzeitbeschäftigung weitgehend ersetzen. Davon gehen immerhin 79 Prozent der für die Global Talent Trends-Studie 2019  von Mercer befragten Führungskräfte aus. Insbesondere der GIG-Economy – also kurzfristige Jobs, die meist über entsprechende Online-Plattformen vermittelt werden – wird ein rasantes Wachstum vorausgesagt. 

Das ist nicht überraschend. Digitalisierung, Industrie 4.0 und künstliche Intelligenz haben die Art, wie wir arbeiten, längst radikal verändert. Das belegt nicht zuletzt auch die Zahl der Selbständigen und atypisch Beschäftigten, die in den letzten Jahren kontinuierlich kräftig gestiegen ist.

  • Über 300.000 Selbständige sind „Solopreneure“ oder EPU (Ein-Personen-Unternehmen), das sind fast zwei Drittel aller Unternehmen.
  • Dazu kommen über 50.000 so genannte „Neue Selbständige“, dazu gehören etwa Vortragende, Journalisten, Physio- und Psychotherapeuten oder Autoren, die keinen Gewerbeschein benötigen. 
  • Etwa ein Drittel aller Arbeitnehmer in Österreich (also knapp über 1 Million) sind „atypisch beschäftigt“. Das bedeutet: Sie haben keinen Vollzeitjob sondern arbeiten in Teilzeit, geringfügig, als freier Dienstnehmer, befristet oder in Leiharbeit. 

Eine Vision der Arbeit

Werden wir, wenn dieser Trend anhält, tatsächlich alle Selbständige? Wie weit kommen EPU, die keine besondere Spezialisierung haben? Wie viel Absicherung können sich Solopreneure, etwa für den Krankheitsfall, leisten? Gibt es noch Mindesthonorare, wenn Jobs über internationale Task-Plattformen abgewickelt werden? Welche Aufgaben haben Wirtschafts- und Arbeitskammer in diesem Szenario? 

Genug Fragen also. Wer bemüht sich um Antworten? Eine Diskussion um die Höhe der Sozialversicherungsbeiträge für Kleinstunternehmen ist zu kurz gegriffen. Es braucht eine umfassende Vision, wie faire Arbeitsbedingungen für alle aussehen könnten. Die rechtlichen Rahmenbedingungen für Selbständige sollten mit der geforderten Flexibilität und Innovationsfreude Schritt halten.

Selbständigkeit muss einfacher werden

Und Selbständigkeit muss einfacher und unbürokratischer werden. Eine einfache Steuererklärung, eine zeitnahe Berechnung der Sozialversicherungsbeiträge müsste im Zeitalter der Digitalisierung online ohne besondere Fachkenntnisse erstellbar sein. Es sollte für Kleinstunternehmen leistbar sein, im Bedarfsfall kurzfristig Arbeitskraft zuzukaufen. Die Vereinbarkeit von Kindern und Selbständigkeit muss zur Selbstverständlichkeit werden, der Bezug von Kinderbetreuungsgeld ließe sich – Digitalisierung sei Dank – sicherlich ganz unkompliziert gestalten.

Dass sich Antworten auf diese Fragen und konkrete Modelle nur in einem größeren Kontext entwickeln lassen, liegt auf der Hand. Die bevorstehenden Europawahlen wären ein gute Gelegenheit, diese Themen auf die Tagesordnung zu setzen. 

Kommentare ( 0 )

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)