Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Ein Blick auf die hohen Investitionssummen der Datengiganten Microsoft, Google, Amazon und Apple zeigt: Künstliche Intelligenz (KI) ist einer der Hauptschauplätze für das digitale Wettrüsten. Denn der Einsatz von KI-Technologien definiert zunehmend wirtschaftliche Reife. 

Damit stellt sich auch für kleinere Unternehmen die Frage, wie sie von KI am besten profitieren können. Mit dem folgenden Modell zur Reifegradmessung können Firmen genau nachvollziehen, wo sie in Sachen KI stehen – und was sie besser machen sollten.

KI hat für jedes Unternehmen Bedeutung

Bereits in wenigen Jahren wird kaum mehr eine Branche ohne KI-Technologien auskommen. Und schon heute greifen Produktteams auf der ganzen Welt auf die Vorteile verschiedenster KI-Services wie Natural Language Processing (NLP), Bilderkennung, maschinelles Lernen und Deep Learning zurück, etwa für interne Prozesse oder zur Kundenansprache. 

Verabschieden Sie sich daher von der Vorstellung, dass KI für Sie (noch) keine Relevanz hat. Fragen Sie sich lieber: Wo stehen Sie in Sachen KI und was können Sie noch besser machen? Mit dem dreistufigen Modell zur Reifegradmessung können Sie Ihre nächsten Schritte ableiten, um KI noch besser zu nutzen und nachhaltig in der Unternehmensinfrastruktur zu verankern.

Stufe I: KI als Randerscheinung

Viele Unternehmen versuchen bereits, via KI effizienter zu sein. Auf Stufe I fehlt ihnen aber eine klare Strategie dafür. KI-Programme kommen hier nur punktuell zum Einsatz, beispielsweise bei internen Prozessen wie Call Center-Automation oder Robotic Process-Automation (RPA). 

Das kann Geld sparen – doch je kleiner das Unternehmen, umso stärker sinken die Einsparungspotenziale, wenn KI nur vereinzelt bei internen Prozessen Anwendung findet. 

Stufe II: KI im Unternehmen

Firmen auf Stufe II machen es besser. Ihre KI-Programme fußen auf Nachhaltigkeit, Ziele sind positive Effekte auf die wirtschaftliche Entwicklung und Umsätze. Diese Firmen praktizieren KI und decken möglichst viele Einsatzszenarien ab. Bei ihnen zieht sich beispielsweise der rote Faden des maschinellen Lernens durch den gesamten Betrieb und die Infrastruktur. Außerdem integrieren sie KI-Technologien in ihre Produkte, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und für den Kunden Mehrwerte zu generieren.

Stufe III: Das KI-Unternehmen

Aber auch damit ist noch nicht das volle Potenzial von KI ausgeschöpft. Denn KI-Technologien definieren ganze Branchen neu – das beweisen Firmen der Stufe III. Denken Sie an Unternehmen wie Facebook, Microsoft, Amazon oder Google. Sie bestimmen, was wir in unseren feeds sehen, begleiten unseren Alltag – Stichwort Siri, oder kümmern sich weltweit um unsere Daten in der Cloud

Aber lassen Sie sich von den Namen nicht abschrecken. Man muss nicht zwangsläufig zu den Big Playern gehören, um die dritte Stufe zu erreichen. Firmen aller Branchen und jeder Größe haben das Potenzial, mit KI-Technologien ihr unmittelbares Unternehmensumfeld komplett neu zu gestalten. Den Kern hierfür aber bilden innovative Produkte, die gänzlich auf KI aufbauen und die jeweilige Branche revolutionieren. 

Neben den richtigen Technologien braucht es aber auch das Bewusstsein dafür, alle Fachabteilungen und Beteiligten dabei einzubinden.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Fazit

Zu viele Unternehmen haben sich mit dem Thema KI noch nicht genügend beschäftigt. Sie verharren auf Stufe I oder stehen gar erst auf Stufe 0. Mit den richtigen Technologien und einem innovativen Ansatz im Datenmanagement kann sich das allerdings schnell ändern. Es gilt, KI als das anzusehen, was es ist: Eine technologische Revolution, in die Sie auf allen Ebenen investieren sollten.

Weiterlesen: Was künstliche Intelligenz bedeutet, wie Kleinbetriebe sie einsetzen

Weiterlesen: Wie künstliche Intelligenz auch Kleinunternehmen unterstützen kann

Weiterlesen: Was Ditigalisierung für Kleinunternehmen und Selbständige bedeutet

Weiterlesen: Daten optimal nutzen und schützen – was wir von Netflix und Co lernen

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)