Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Sei es als Arbeitgeber oder als versicherter Unternehmer: An den Sozialversicherungsträgern führt für Selbständige in Österreich kein Weg vorbei. Ein guter Firmen-Rechtsschutz beinhaltet daher auch den Sozialversicherungs-Rechtsschutz.

Was deckt der Sozialversicherungs-Rechtsschutz ab?

Der Sozialversicherungs-Rechtsschutz wird wirksam, wenn Sie ein Verfahren vor einem österreichischen Gericht gegen einen der Sozialversicherungsträger führen müssen. Also in den Leistungssachen der

  • gesetzlichen Krankenversicherung 
  • gesetzlichen Pensionsversicherung 
  • gesetzlichen Unfallversicherung

Außerdem sind Verfahren vor österreichischen Verwaltungsbehörden und -gerichten gedeckt, wenn es um die Feststellung der Sozialversicherungspflicht, der Sozialversicherungsberechtigung und des Beginns oder des Endes der Sozialversicherung geht, sowie bei Streitigkeiten über Beitragszahlungen und Zuschläge.

Im Privatbereich umfasst der Versicherungsschutz auch die Wahrnehmung rechtlicher Interessen, etwa nach dem Bundespflegegeldgesetz, Impfschadengesetz oder Verbrechensopfergesetz („Sozialversorgungs-RS“). 

Risiken als Selbstständiger

Als Selbständiger zahlen Sie regelmäßig Ihre gesetzlich vorgeschriebenen Beiträge an die Sozialversicherungsträger (SVA, PVA, AUVA, …) und haben dafür Anrecht auf bestimmte Leistungen, etwa Krankengeld oder Pensionszahlungen. 

Kommt es zu Streitigkeiten 

  • ob eine bestimmte Leistung zusteht (z.B. Krankengeld, Witwen-/Witwerpension, Pflegegeld, Pension wegen verminderter Arbeitsfähigkeit, etc.) oder 
  • über die Höhe einer zustehenden Leistung (z.B. Anerkennung von Pensionszeiten aus dem Ausland),

deckt der Sozialversicherungs-Rechtsschutz die Verfahrens- und Anwaltskosten. 

Risiken als Arbeitgeber

Die rückwirkende Feststellung der Sozialversicherungspflicht, also die rückwirkende Einstufung von freien Mitarbeitern als Angestellte durch die Gebietskrankenkassen und die damit verbundenen Nachzahlungen kann besonders für kleine Unternehmen existenzbedrohend sein. Aber auch Streitigkeiten, die sich etwa aus dem Zeitpunkt der An- oder Abmeldung von Mitarbeitern ergeben, können sehr unangenehm werden. 

Der Sozialversicherungs-Rechtsschutz hilft Ihnen, wenn es darum geht, Ihre Interessen als Arbeitgeber gegenüber den Sozialversicherungsträgern durchzusetzen.

Was ist zu beachten?

  • Wie bei den meisten Versicherungen gibt es eine Wartefrist von drei Monaten nach Abschluss. Ausgenommen sind Ansprüche aus Unfallereignissen nach Versicherungsbeginn, hier gibt es keine Wartezeit.
  • Der Sozialversicherungs-Rechtsschutz greift nur bei den gesetzlichen Sozialversicherungsträgern, nicht aber etwa bei Ansprüchen gegenüber privaten Versicherern.
  • Strafrechtliche Verfahren, die etwa wegen Sozialbetrugs eingeleitet werden, sind vom Sozialversicherungs-Rechtsschutz nicht gedeckt. Dazu wird ein Straf-Rechtsschutz benötigt.

Diese Kosten übernimmt der D.A.S. Sozialversicherungs-Rechtsschutz

Verfahrens- und Anwaltskosten vor Sozialbehörden, Arbeits- und Sozialgerichten oder vor Bundesverwaltungsgerichten sind bis zur Versicherungssumme von 220.000 Euro bzw. 330.000 Euro in der Premium-Variante gedeckt. 

Ob und in welcher Höhe ein Selbstbehalt anfällt, hängt von der individuellen Vereinbarung ab. Wenn der von der D.A.S. vorgeschlagene Rechtsanwalt gewählt wird, entfällt ein Selbstbehalt.

Höchstgerichtliche Beschwerden vor dem Verwaltungs- oder Verfassungsgericht sind bis zu einer Höhe von derzeit 4.400 Euro gedeckt.

Ein Beispiel aus der Praxis

Herr L. ist selbstständiger Tischler. Sein Unternehmen läuft gut, bis er sich bei einem Arbeitsunfall schwer an der Hand verletzt. Nach mehreren Operationen und zwei Monaten im Spital attestiert ihm sein Arzt eine Erwerbsunfähigkeit für mindestens ein Jahr. Die Sozialversicherungsanstalt erkennt allerdings nur eine Dauer der Erwerbsunfähigkeit von 4 Monaten an, weshalb die Erwerbsunfähigkeitspension abgelehnt wird.

%MEDIUM-RECTANGLES%

Die D.A.S. empfiehlt Herrn L., einen spezialisierten D.A.S.-Partneranwalt, der die Entscheidung der Sozialversicherungsanstalt gerichtlich bekämpft. Der D.A.S.-Partneranwalt kann erreichen, dass die Erwerbsunfähigkeit dem ärztlichen Attest entsprechend anerkannt wird.

Weiterlesen: Steuer-Rechtsschutz: Hilfe bei Steuerprüfung und Abgabenstreitigkeiten

Weiterlesen: Risiko DSGVO: Was ein Daten-Rechtsschutz für Unternehmen bringt

Weiterlesen: Betriebliche Rechtsschutzversicherung: 10 Dinge, die Sie wissen müssen

Weiterlesen: Abgesichert selbständig: Was leitstet eine Rechtsschutz-Versicherung?

Weiterlesen: Maßgeschneidert versichert mit dem Firmen-Rechtsschutz der D.A.S.

Weiterlesen: Rechtsschutz-Versicherung: Was leistet der Vertrags-Rechtsschutz?

Weiterlesen: Der Internet-Rechtsschutz – Schutz bei Rechtsverletzungen im WWW

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)