Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

Wenn Sie in eine Vorsorgekasse einzahlen – also unselbständig oder selbständig erwerbstätig sind – erhalten Sie einmal jährlich eine Kontoinformation. Darin steht, wie viel Geld auf dem Konto ist und ob Sie über das Geld verfügen können. Wir erklären, was die einzelnen Angaben in der VBV-Kontoinformation genau bedeuten.

1. Die Anwartschaft

Der gesetzliche, etwas holprige Betriff „Anwartschaft“ beschreibt nichts anderes als die Summe, auf die Sie Anspruch haben. Bei „Anwartschaft“ unter Punkt 1 sehen Sie den Kontostand des vorvergangenen Jahres. 2018 ist das also Ihr Guthaben mit Stichtag 31. Dezember 2016.

Die „Anwartschaft“ ist allerdings kein Guthaben, über das Sie einfach jederzeit verfügen können. Sie erhalten sie nur unter bestimmten Voraussetzungen ausbezahlt.

Auf jeden Fall wenn Sie

  • in Pension gehen,
  • seit mindestens fünf Jahren keine Beiträge einzahlen

Außerdem wenn Sie

  • für mindestens drei Jahre Beiträge bezahlt haben UND
  • Ihre Gewerbeberechtigung seit mindestens zwei Jahren erloschen oder ruhend gemeldet ist oder
  • Sie Ihre betriebliche Tätigkeit seit mindestens zwei Jahren eingestellt haben.

In letzteren Fällen können Sie sich dieses Guthaben – also die „Anwartschaft“ – auszahlen lassen, Sie können es aber auch auf dem Konto lassen.

ACHTUNG: Wenn Sie angestellt waren und sich selbständig machen, eröffnen Sie auch ein neues Vorsorgekonto. Das Konto aus der Angestelltentätigkeit ruht dann, das Kapital wird automatisch weiter veranlagt.

2. Richtigstellung aufgrund von Datenänderung

Hier werden falsche Beitragserhebungen angezeigt und ausgeglichen. Wenn der Sozialversicherungsträger durch eine neue Datenlage feststellt, dass zu viel oder zu wenig an die Vorsorgekasse überwiesen wurde, wird das später korrigiert. Diese Korrekturen sind hier ersichtlich.

ACHTUNG: Das betrifft nicht die Nachbemessung der tatsächlichen Beitragsgrundlagen, die von der SVA laut Einkommensteuerbescheid berechnet werden. Das bedeutet: Es gibt weder eine Gutschrift noch eine Mehrverrechnung! Wenn Sie also als Neugründer drei Jahre lang laut Mindestbeitragsgrundlage in die Vorsorgekasse einzahlen, wird Ihnen das bei einer späteren Anpassung der SVA-Beiträge nicht nachbemessen. Allerdings erhalten Sie auch keine Beiträge zurück, wenn Ihre Bemessungsgrundlage laut SVA-Nachbemessung geringer wird.

3. Die Beiträge

Hier sehen Sie, wie viel Sie im vergangenen Jahr einbezahlt haben. Bei Selbständigen werden die Beiträge von der SVA eingehoben. Sie betragen 1,53% der Beitragsgrundlage der gesetzlichen Pflichtversicherung pro Monat. Sie richten sich also nach der Höhe Ihrer Einkünfte, sind aber gedeckelt. Das bedeutet: Ab 5.985,- Euro Einkommen im Monat (Höchstbeitragsgrundlage 2018) zahlen Sie immer 1,53% von 5.985,-.

%MEDIUM-RECTANGLES%

4. Übertragungen von Abfertigungsanwartschaften

Dieser Punkt betrifft unselbständig Beschäftigte, die von der Abfertigung ALT in die Abfertigung NEU gewechselt haben.

5. Beiträge aus anderen Vorsorgekassen

Hier werden angesparte Guthaben – also „Anwartschaften“ – aufgeführt, die aus eventuellen früheren Dienstverhältnissen stammen. Wenn Sie als selbständiger Unternehmer die Vorsorgekasse wechseln, werden hier die Guthaben („Anwartschaften“) aufgelistet, die Sie bei anderen Vorsorgekassen angespart haben.

WICHTIG: Angespartes Kapital aus Vorsorgekassen geht nie verloren! Wenn Sie drei Jahre keine Beiträge mehr einbezahlt haben, können Sie das Guthaben bei vorhergehenden Vorsorgekassen kostenfrei auf die aktuelle Vorsorgekasse übertragen lassen.

6. Verwaltungskosten

Bei der VBV werden seit 1. 1. 2015 für die Verwaltung in den ersten fünf Beitragsjahren 1,9 % verrechnet. Danach sinken Sie auf 1,4 % , ab dem 10. Beitragsjahr auf 1 %.

Eine Übertragung von Guthaben und die Auszahlung sind kostenfrei.

7. Kosten Sozialversicherungsträger

0,3 Prozent Ihres monatlichen Beitrags verrechnet Ihr Sozialversicherungsträger (SVA, GKK) für das Inkasso und das Überweisen des Beitrags an die Vorsorgekasse.

8. Zugewiesenes Veranlagungsvermögen

Hier sehen Sie, welche Erträge Ihr Geld für Sie erwirtschaftet hat. Die VBV achtet darauf, Ihr Geld verantwortungsvoll zu veranlagen. Besonderen Wert legt sie bei ihren Investitionen auf

  • Nachhaltigkeit (ethische, soziale und ökologische Kriterien)
  • Sicherheit (strikte Einhaltung der gesetzlichen Veranlagungsbestimmungen, Höchstmaß an Sicherheit), Vermeidung von Risiken
  • Stabilität (Diversifikation, Mischung und Streuung der Vermögenswerte)

Die Erträge aus der Veranlagung werden – abzüglich 0,7 % Vermögensverwaltungskosten – jedes Jahr Ihrem Konto gut geschrieben.

9. Anwartschaft zum TT.MM.JJ

Die Anwartschaft unter Punkt neun zeigt an, wie sich Ihr Kontostand im Laufe des vergangenen des Jahres entwickelt hat. Sie sehen also die Anwartschaft aus Punkt 1 plus der im vergangenen Jahr hinzugekommenen Anwartschaft. In der Abrechnung 2018 sehen Sie also den Kontostand mit Stichtag 31. Dezember 2017.

10. Kapitalgarantie

Jeder Cent, der an die Vorsorgekasse überwiesen wurde, muss Ihnen auch wieder ausgezahlt werden. Das hat der Gesetzgeber so bestimmt.

Die Vorsorgekasse bildet dafür eine Kapitalgarantierücklage, alleine bei der VBV – Vorsorgekasse beträgt diese rund 30 Millionen €. Das Veranlagungsergebnis der führenden Vorsorgekasse beträgt seit Gründung 2002 rund +54%.

Weiterlesen: Sicher in Pension – Welche Rolle spielt dabei die Vorsorgekasse

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Know-how für Selbständige

Die kompakten Port41-Erfolgstipps kommen jede Woche via E-Mail. Kostet nichts. Bringt viel.

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Port41 Erfolgstipps

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Port41 Erfolgstipps!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Erprobtes Know-how ‐ kostenlos, jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)