Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Info

So geht selbständig.

1. Anschaffungen über 400 Euro

Bei Wirtschaftsgütern, die mehr als 400 € (exkl. USt.) kosten, kann nicht der gesamt Betrag sofort abgesetzt werden. Satt dessen wir die AfA (Absetzung für Abnutzung) als Ausgabe berücksichtig. Wer vor Jahresende noch eine größere Anschaffung tätigt, kann in der Steuererklärung noch ein halbes Jahr AfA geltend machen.

2. Anschaffungen unter 400 Euro

Wirtschaftsgüter die weniger als 400 € kosten (exkl. USt.; wenn Sie als Kleinunternehmer keine Vorsteuer absetzen inklusive USt.) können Sie im Jahr der Anschaffung sofort absetzen.

%MEDIUM-RECTANGLES%

3. Reparaturen und Instandhaltung

Müssen Sie etwas reparieren oder eine Instandhaltungsarbeit durchführen? Wenn Sie das noch dieses Jahr schaffen, können Sie die Ausgabe zur Gänze absetzen. Selbst wenn die Arbeiten noch nicht begonnen wurden: Eine vereinbarte à Conto Zahlung auf noch zu erbringende Lieferungen und Leistungen ist im Jahr der Zahlung voll absetzbar!

4. Ausgaben vorziehen oder verschieben

Als Einnahmen/Ausgaben-Rechner müssen Sie aber beachten: Regelmäßig wiederkehrende Einnahmen oder Ausgaben sind dem Kalenderjahr zuzurechnen, das sie wirtschaftlich betreffen – wenn sie innerhalb von 15 Tagen vor oder nach dem 31. Dezember zu- oder abfließen.

5. Gewinnfreibetrag

Der Gewinnfreibetrag (GFB) steht allen natürlichen Personen zu und beträgt bis zu 13 Prozent des Gewinnes.

  • Der GFB kann bis zu einem Gewinn von 580.000 € geltend gemacht werden. Durch die Staffelung des Prozentsatzes beträgt der maximale GFB 45.350 € pro Jahr.
  • Bis 30.000 € Gewinn steht der GFB jedem Steuerpflichtigen automatisch zu – das ist der sogenannte Grundfreibetrag in Höhe von maximal 3.900 €.
  • Ist der Gewinn höher als 30.000 €, steht ein über den Grundfreibetrag hinausgehender (investitionsbedingter) GFB nur zu, wenn im betreffenden Jahr bestimmte Investitionen getätigt werden.
  • Bei Inanspruchnahme einer Betriebsausgaben-Pauschalierung steht nur der Grundfreibetrag zu. In diesem Fall sind die Investitionen irrelevant.

6. Spenden

Bis zu zehn Prozent Ihres Gewinns dürfen Sie für Forschung- und Lehre oder für wohltätige Zwecke spenden und steuerlich absetzen – allerdings nur, wenn der Empfänger auf der Liste der begünstigten Empfänger, abrufbar beim Finanzministerium steht. https://www.bmf.gv.at/

Geld- und Sachspenden bei Katastrophen sind unbegrenzt als Betriebsausgaben absetzbar, wenn damit ein entsprechender Werbeeffekt verbunden ist – etwa Spenden im Zusammenhang mit Hochwasser. Die Zahlung muss in jenem Jahr erfolgen, in dem sich der Betrag steuermindernd auswirken soll. 

7. Registrierkassen-Prämie

Seit 1.1.2016 müssen Betriebe mit einem Jahresumsatz über 15.000 € und Barumsätzen über 7.500 € eine Registrierkasse einsetzen.

Zur Anschaffung gibt’s eine einmalige Prämie, die beim Betriebsfinanzamt beantragt werden kann. Die Prämie beträgt 200 € (bzw. maximal 30 € pro Erfassungseinheit), wird mit dem Steuererklärungsformular E108c beantragt und dem Abgabenkonto gutgeschrieben.

Die Anschaffungskosten müssen steuerlich nicht über mehrere Jahre verteilt werden, sondern können sofort im Jahr des Aufwandes in voller Höhe als Betriebsausgabe angesetzt werden.

Beachten Sie aber: Das macht natürlich nur dann Sinn, wenn im Jahr der Anschaffung auch ein entsprechender Gewinn bzw. Überschuss vorliegt. Andernfalls wäre nach den Regeln einer wirtschaftlichen Nutzungsdauer (z.B. 3 Jahre im Falle einer Computerkasse) linear zu verteilen.

WAS ZU JAHRESENDE SONST NOCH RELEVANT SEIN KANN:

Aufbewahrungsfrist

Bücher, Aufzeichnungen, Belege und Geschäftspapiere müssen Sie sieben Jahre lang aufbewahren. Unterlagen des Jahres 2009 können Sie also am 1.1.2017 dem Shredder übergeben.
Ausnahmen:

  • Sie haben ein offenes Rechtsmittelverfahren laufen und die Unterlagen sind dafür von Bedeutung.
  • Aufzeichnungen und Unterlagen, die Grundstücke betreffen, sind wegen allfälliger Vorsteuerrückverrechnungen bis zu 22 Jahre aufzubewahren. Wenn sie für ein gerichtliches oder behördliches Verfahren von Bedeutung sind, auch darüberhinaus.

Doppelte Buchführung

Ihre Geschäfte gehen gut? Prüfen Sie, ob Sie auf Doppelte Buchhaltung nach § 5 EStG umstellen müssen. Das ist dann der Fall, wenn

  • Ihr Jahresumsatz zweimal über 700.000 € erreicht hat.
  • Ihr Jahresumsatzes 1.000.000 € überschritten hat. Diese Verpflichtung entfällt wieder, wenn in zwei aufeinanderfolgenden Jahren diese Grenze unterschritten wird.

Weiterlesen: Schritt für Schritt: Belege richtig ordnen und Geld sparen

Weiterlesen: Kann ich mein Fahrrad von der Steuer absetzen

Weiterlesen: So lässt sich Kinderbetreuung von der Steuer absetzen

Weiterlesen: Hund und Katz steuerlich absetzen? In diesen Fällen geht das!

Kommentare ( 0 )

Mehr zum Thema

Login

Passwort vergessen?

Der Link ist zu Ihnen unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Kein Problem! Wir senden Ihnen einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Ein Fehler ist aufgetreten. Wir konnten Ihnen leider keine Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes schicken.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-Mail Adresse ist uns leider nicht bekannt.

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Registrieren

Fast geschafft!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs. Damit können Sie Ihre Registrierung abschließen.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Wir haben Ihre Registrierung erhalten. Aber leider ist der E-Mail-Versand Ihrer Registrierungsbestätigung fehlgeschlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Bitte aktiviere JavaScript damit wir Ihr Konto freischalten.

Registrieren Sie sich um Fragen zu stellen und Beiträge zu kommentieren – nicht zuletzt, um Ihre Expertise bekannt zu machen. Tragen Sie sich daher vorzugsweise unter Ihrem echten Namen ein.

Ein Fehler ist aufgetreten. Ihre Registrierung konnte nicht gespeichert werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

Diese E-mail-Adresse wurde bereits registriert.

Haben sie Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie , um Ihr Passwort neu zu setzen.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten wählen Sie eine Anrede aus

Bitten geben Sie Ihren Vornamen an

Bitten geben Sie Ihren Nachnamen an

Geburtsdatum

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitte geben Sie ein Passwort an

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten

(Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens 1 Großbuchstaben, 1 Kleinbuchstaben sowie 1 Zahl enthalten)

Bitte akzeptieren Sie unsere AGB und Forenregeln

Newsletter Abo

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Ein Bestätigungslink an ist unterwegs.

E-Mail nicht erhalten?
- Bitte sehen Sie in Ihrem Spamordner nach.
- Haben Sie noch ein bisschen Geduld. Es kann ein paar Minuten dauern, bis das E-Mail bei Ihnen ist.

Die besten Erfolgstipps ‐ jede Woche neu.

Kommentar melden

Wir legen Wert auf eine zivilisierte und produktive Gesprächsbasis.

Hier können Sie Postings melden, die Ihrer Meinung nach straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder dem Ansehen von Port41 schaden.

Vielen Dank für die Meldung!

Meldung des Postings von

Ein Fehler ist aufgetreten. Die Meldung konnte nicht abgesendet werden.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Internetverbindung, versuchen es in einiger Zeit erneut, oder kontaktieren Sie uns, falls das Problem weiterhin besteht.

(Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Bitten geben Sie Ihren Namen an

Bitten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an

Die E-Mail Adresse ist ungültig

Bitten geben Sie eine Begründung an

Die Begründung ist leider zu lang. Bitte beschränken Sie die Begründung auf Zeichen

(Maximale Länge Zeichen) (Noch Zeichen frei) (Keine Zeichen mehr frei) ( Zeichen zu viel!)